Start REEDEREIEN Nor­we­gian Nor­we­gian Cruise Line: Neue Rou­ten für 2020 und 2021

Norwegian Cruise Line: Neue Routen für 2020 und 2021

-

Nor­we­gian Cruise Line hat wei­tere Rou­ten für 2020 und die ers­ten Som­­mer-Kreu­z­­fahr­­ten für 2021 ver­öf­fent­licht. Zu den High­lights ge­hö­ren die De­büts der Nor­we­gian En­core in Alaska und der Nor­we­gian Joy in New York. Neue Rou­ten war­ten auch in Asien und in der Süd­see.

Ins­ge­samt wer­den im Som­mer 2021 gleich drei Schiffe der Ree­de­rei in Alaska sta­tio­niert sein: Die Nor­we­gian En­core be­ginnt am 2. Mai 2021 ihre Pre­mie­ren­sai­son in Se­at­tle mit wö­chent­li­chen Kreuz­fahr­ten nach Ju­neau, Skagway, Ket­chi­kan und Vic­to­ria. Alle Rou­ten füh­ren zu­dem auch zur Gla­cier Bay.

Die im ver­gan­ge­nen Jahr in Dienst ge­stellte Nor­we­gian Bliss Nor­we­gian Bliss wird ab 24. April 2021 eben­falls wö­chent­lich ab/​​bis Se­at­tle nach Ju­neau, Ket­chi­kan, Icy Strait Point und Vic­to­ria auf­bre­chen, wäh­rend die Nor­we­gian Je­wel ab 10. Mai 2021 sie­ben­tä­gi­gen Rou­ten ab Van­cou­ver und Se­ward in die Gla­cier Bay und ent­lang der In­side Pas­sage an­bie­tet.

Karibik

Nor­we­gian Bre­a­ka­way in Miami (c) Nor­we­gian Cruise Line

Ab 13. April 2021 wird die Nor­we­gian Bre­a­ka­way eine Mi­schung aus fünf‑, sie­­ben- und neun­tä­gi­gen Kreuz­fahr­ten ab/​​bis Miami in die Ka­ri­bik un­ter­neh­men. Die Rou­ten in die öst­li­che Ka­ri­bik um­fas­sen Pu­erto Plata (Do­mi­ni­ka­ni­sche Re­pu­blik), St. Tho­mas, Tor­tola und die Nor­we­gian-Pri­va­t­in­­sel Great Stir­rup Cay auf den Ba­ha­mas.

Auf den Kreuz­fahr­ten in die west­li­che Ka­ri­bik ste­hen Roatán Is­land (Hon­du­ras), Costa Maya und Co­zu­mel (Me­xiko) so­wie das ex­klu­sive In­­­sel-Re­­sort Har­vest Caye vor Be­lize auf dem Pro­gramm. Die Kreuz­fahr­ten in die süd­li­che Ka­ri­bik füh­ren nach Aruba, Cu­ra­çao, Bon­aire und Pu­erto Plata.

Bermuda, Kanada und Neuengland

Nor­we­gian Joy (c) Nor­we­gian Cruise Line

Ab  14. April 2021 wird die Nor­we­gian Joy erst­mals ab New York ver­schie­dene Bermuda‑, Ka­­nada- und Neu­en­g­­land-Kreu­z­­fahr­­ten an­bie­ten. Die sie­ben­tä­gi­gen Rou­ten nach Ber­muda ge­ben den Gäs­ten da­bei in drei vol­len Tage viel Zeit, um die In­sel zu er­kun­den. Die fünf­tä­gi­gen Ka­­nada- und Neu­en­g­­land-Kreu­z­­fahr­­ten füh­ren nach Port­land (Maine) und Ha­li­fax (Nova Sco­tia).

Ab 18. April 2021 wird die Nor­we­gian Gem ei­nen Mix aus sie­ben­tä­gi­gen Ber­­muda-Kreu­z­­fahr­­ten ab Bos­ton und sie­ben­tä­gi­gen Ka­­nada- und Neu­en­g­­land-Kreu­z­­fahr­­ten ab Bos­ton und Qué­bec an­bie­ten. Zu­dem ist auch die Nor­we­gian Bre­a­ka­way im An­schluss an ihre Ka­­ri­­bik-Kreu­z­­fahr­­ten ab/​​bis Miami ab 24. Au­gust 2021 von New York aus für je­weils sie­ben Tage nach Ka­nada und Neu­eng­land un­ter­wegs.

Europa

Nor­we­gian Ge­ta­way (c) Nor­we­gian Cruise Line

Am 25. April 2021 kehrt die Nor­we­gian Epic nach Eu­ropa zu­rück, um auf sie­ben­tä­gi­gen Rou­ten ab/​​bis Bar­ce­lona und Ci­vi­ta­vec­chia nach Nea­pel, Li­vorno, Can­nes und Mal­lorca zu fah­ren. Ab 29. April 2021 bie­tet die Nor­we­gian Ge­ta­way zehn- und elf­tä­gige Kreuz­fahr­ten ab/​​bis Ci­vi­ta­vec­chia zu den grie­chi­schen In­seln mit Stopps in Ko­tor, Du­brov­nik, Korfu, San­to­rin, My­ko­nos, Pi­räus, Nea­pel und Li­vorno an.

Kür­zere Rou­ten zu den grie­chi­schen In­seln hat die Nor­we­gian Dawn ab 2. Mai 2021 ab/​​bis Ve­ne­dig im Pro­gramm. Die Nor­we­gian Es­cape wird am 28. Mai 2021 zu ih­rer zwei­ten Sai­son nach Eu­ropa zu­rück­keh­ren und neun­tä­gige Kreuz­fahr­ten ab/​​bis Ko­pen­ha­gen mit Stopps in War­ne­münde, Tal­linn, Hel­sinki, Stock­holm und St. Pe­ters­burg an­bie­ten.

Asien und Südpazifik

Nor­we­gian Spi­rit (c) Nor­we­gian Cruise Line

Ab 9. Mai 2020 be­fährt die Nor­we­gian Spi­rit ab/​​bis To­kio und Hong­kong 11- bis 15-tä­gige Rou­ten, die am 1. Mai 2019 zur Bu­chung frei­ge­schal­tet wer­den. Sie füh­ren un­ter an­de­rem nach Shang­hai, Bei­jing, Osaka, Oki­nawa, Shi­mizu, Sap­poro und Tai­peh. Zu­vor wird das Schiff An­fang 2020 ei­ner um­fas­sen­den Re­no­vie­rung un­ter­zo­gen.

Die Nor­we­gian Je­wel bie­tet im Früh­jahr 2020 und im Früh­jahr 2021 ver­schie­dene, 11- bis 21-tä­gige Kreuz­fahr­ten in die Süd­see an. Mit Start in Syd­ney, Pa­peete (Ta­hiti), Ho­no­lulu (Ha­waii) und Van­cou­ver füh­ren sie je nach Route zu exo­ti­schen Rei­se­zie­len wie Bora Bora, Moo­rea, Raiatea und Nuku Hiva in Fran­zö­­sisch-Po­­ly­­ne­­sien, Fiji, Neu­ka­le­do­nien, Va­nuatu und den ha­wai­ischen In­seln Big Is­land, Maui, Kauai und Oahu (Ho­no­lulu).

LETZTE ARTIKEL

Auf in die Südsee: Ponant übernimmt Paul Gauguin Cruises

Die fran­zö­si­sche Ree­de­rei Po­nant hat die Über­nahme von Paul Gau­guin Crui­ses an­ge­kün­digt. Der Spe­zia­list für lu­xu­riöse Kreuz­fahr­ten in Fran­zö­sisch-Po­ly­ne­sien be­treibt die be­rühmte m/​s Paul Gau­guin.

Einstieg in die Kreuzfahrt: ANEX Tour kauft die Saga Sapphire

Der Rei­se­ver­an­stal­ter ANEX Tour er­wirbt die Saga Sap­phire von der bri­ti­schen Ree­de­rei Saga Crui­ses. Das 37 Jahre alte Schiff soll ab Mitte 2020 Kreuz­fahr­ten im öst­li­chen Mit­tel­meer an­bie­ten.

Meyer Werft: Ausdocken der neuen Norwegian Encore

Der Bau der Nor­we­gian En­core schrei­tet voran: Am 17. Au­gust 2019 wird das neu­este Schiff von Nor­we­gian Cruise Line, das über­dachte Bau­dock II der Meyer Werft in Pa­pen­burg ver­las­sen.

P&O Cruises sagt alle Kreuzfahrten im Arabischen Golf ab

P&O Crui­ses hat das Pro­gramm für den Ara­bi­schen Golf im Win­ter 2019/​20 ab­ge­sagt und ist da­mit die erste Ree­de­rei, die auf die zu­neh­men­den Span­nun­gen in der Straße von Hor­muz re­agiert.

Scenic Luxury Cruises übernimmt die erste Discovery Yacht

Der Jung­fern­fahrt der Sce­nic Eclipse steht nichts mehr im Wege: Die kroa­ti­sche Ul­ja­nik Werft hat die welt­weit erste Dis­co­very Yacht of­fi­zi­ell an Sce­nic Lu­xury Crui­ses & Tours aus­ge­lie­fert.

Norwegian holt das preisgekrönte Pop-Musical „SIX“ an Bord

Nor­we­gian Cruise Line bringt das mehr­fach preis­ge­krönte bri­ti­sche Pop-Mu­si­cal „SIX“ ab Sep­tem­ber 2019 auf die Nor­we­gian Bliss, die Nor­we­gian Bre­a­ka­way und die Nor­we­gian Ge­ta­way.