Start REEDEREIEN Car­nival Car­nival Cruise Line: 180 Suiten auf der neuen Mardi Gras

Carnival Cruise Line: 180 Suiten auf der neuen Mardi Gras

-

Die Pas­sa­giere der neuen Mardi Gras werden bei der Kabi­nen­aus­wahl vor keine leichte Auf­gabe gestellt: Das neue Flagg­schiff von Car­nival Cruise Line wird über nicht weniger als 180 Suiten in elf unter­schied­li­chen Größen ver­fügen. An der Spitze stehen 32 luxu­riöse „Excel Suiten“, zu denen wie­derum zwei ganz beson­dere Prä­­si­­denten-Suiten gehören.

Allen 180 Suiten gemein ist, dass sich ihre Bewohner bei­spiels­weise über eine schnelle Ein- und Aus­schif­fung freuen dürfen. Die Gästen der „Excel Suites“ genießen zudem eine Hot­line zum Con­cierge-Ser­vice, bevor­zugte Reser­vie­rungs­mög­lich­keiten in den meisten Restau­rants, alko­hol­freie Geträn­ke­pa­kete und den unein­ge­schränkten Zugang zum „Loft 19“.

Excel Suite auf der Mardi Gras (c) Car­nival Cruise Line

Dabei han­delt es sich um einen exklu­siven Bereich auf dem 19. (und damit höchsten) Schiffs­deck, der in dieser Art erst­mals auf einem Schiff von Car­nival Cruise Line zu finden ist – aus­ge­stattet mit einem Pool, Son­nen­liegen, einer Bar und pri­vaten „Cabanas“, die gegen einen Auf­preis gemietet werden können. Die beiden „Pre­si­den­tial Suites“ auf Deck 17 werden die größten Suiten in der gesamten Car­­nival-Flotte sein und auch über die größten Bal­kone der Ree­derei ver­fügen – samt Jacuzzi.

Pre­si­den­tial Suite auf der Mardi Gras (c) Car­nival Cruise Line

Neben den neu­ar­tigen „Excel Suites“ bietet die Mardi Gras aber auch die bereits von den jüngsten Car­­nival-Schiffen bekannten Vari­anten – wie zum Bei­spiel die tro­pi­sche Atmo­sphäre ver­sprü­henden „Havanna Suites“, die für Fami­lien kon­zi­pierten „Family Har­bour Suites“ oder die „Cloud 9 Spa Suites“, für die sich vor allem Wel­l­­ness-Fans inter­es­sieren.

Mit 180.000 BRZ und Platz für 5.200 Gäste wird die neue Mardi Gras das bis­lang größte Schiff der Car­­nival-Flotte sein – und zudem das erste, das mit Flüs­sig­erdgas (LNG) betrieben wird. Sie wird der­zeit in der Meyer Turku Werft in Finn­land gebaut. Die Pre­mie­ren­fahrt ist für 31. August 2020 geplant. Ab Oktober 2020 wird sie dann ab/​​bis Port Cana­veral ganz­jährig zu sie­ben­tä­gigen Karibik-Kreu­z­­fahrten auf­bre­chen.

Loft 19 auf der Mardi Gras (c) Car­nival Cruise Line

LETZTE ARTIKEL

SeaDream: Karibik-Routen für 2021 sind ab sofort buchbar

Die Kreuz­fahrten des SeaDream Yacht Club in der Win­ter­saison 2021 sind zur Buchung frei­ge­geben. Nach dem Sommer im Mit­tel­meer sind die beiden Luxusyachten ab November 2021 erneut in der Karibik unter­wegs.

Silversea: Neue „Grand Voyages“ für die Saison 2020/​​21

Sil­versea hat für die Saison 2020/​21 eine neue Kol­lek­tion von „Grand Voyages“ auf­ge­legt. Sie bieten aus­ge­dehnte Kreuz­fahrten von bis zu 70 Tagen mit einer Reihe von exklu­siven Ver­an­stal­tungen.

Karibik: Neues Video zeigt die Ocean Cay MSC Marine Reserve

MSC Cruises hat ein neues Video ver­öf­fent­licht, das exklu­sive Ein­blicke in die Ocean Cay MSC Marine Reserve ermög­licht – lange, bevor die ersten Gäste die Pri­vat­insel auf den Bahamas betreten werden.

MS Hamburg kehrt nach fünf Jahren ins Mittelmeer zurück

Nach einer fünf­jäh­rigen Pause schickt Plan­tours Kreuz­fahrten die MS Ham­burg im Früh­jahr 2021 wieder ins Mit­tel­meer, befährt dabei aber fast nur Routen jen­seits des Mas­sen­tou­rismus auf See.

Costa reduziert Luftverschmutzung in Genua und Savona

Mit dem „Genua Blue Agree­ment“ ver­pflichtet sich Costa Cro­ciere, in den Häfen von Genua und Savona nur noch Treib­stoff mit einem Schwe­fel­ge­halt von höchs­tens 0,10 Pro­zent zu ver­wenden.

AIDA Cruises bietet jetzt auch Schiffsbesuche in Kopenhagen

AIDA Cruises bietet bereits seit einigen Jahren die Gele­gen­heit, ein Schiff in deut­schen Häfen, auf Mal­lorca oder den Kanaren kennen zu lernen. Nun ist das auch in der däni­schen Haupt­stadt mög­lich.