„Lafer & Friends“ verwöhnen die Gäste der Mein Schiff Herz

-

Er ist der ku­li­na­ri­sche Bot­schaf­ter der Mein Schiff Herz, kre­ierte die Me­nüfol­gen für das Haupt­re­stau­rant „At­lan­tik“ und gab den Spei­sen so seine ganz per­sön­li­che Note: Star­koch Jo­hann Lafer er­füllte sich mit sei­ner Tä­tig­keit als „Schiffs­koch“ ei­nen Ju­gend­traum.

Von 21. bis 28. Ok­to­ber 2019 soll nun mit der Reise „Lafer & Fri­ends – Ge­nuss für alle Sinne“ ein wei­te­rer Traum in Er­fül­lung ge­hen. „Ich ge­nieße es an Bord der Mein Schiff Herz zu ko­chen und die Gäste zu ver­wöh­nen“, so Lafer: „Das möchte ich jetzt auch ge­mein­sam mit Freun­den tun. Auf die­ser Gour­met­reise wer­den die Gäste ver­schie­dene Kö­che und da­mit viel­fäl­tige Ge­schmacks­an­sätze und Prä­sen­ta­ti­ons­for­men ken­nen ler­nen. Ich ver­spre­che, wir ko­chen und ba­cken mit größ­ter Lei­den­schaft!“

Jo­chen Baier (c) Tat­jana Vec­sey

Ei­ner der Lafer-Freunde ist Jo­chen Baier, der sei­nen Fa­mi­li­en­be­trieb im schwä­bi­schen Her­ren­berg in sechs­ter Ge­nera­tion führt. Er wurde ge­rade erst vom Welt­ver­band der Bä­cker und Kon­di­to­ren zum „World Baker of the Year 2018“ er­nannt und ar­bei­tet seit 20 Jah­ren mit bio­­­lo­gisch-dy­­na­­misch an­ge­bau­tem Ge­treide.

Der „junge Wilde“ in Lafers Runde gleich­ge­sinn­ter Ge­­nuss-Ex­per­­ten ist der ös­ter­rei­chi­sche TV-Koch Alex­an­der Kumpt­ner. Als Kü­chen­chef im Wie­ner Re­stau­rant „Al­ber­tina Pas­sage“ er­kochte er sich 15 Gault-Mil­lau-Punkte. Mit Jo­hann Lafer ver­bin­det ihn die Lei­den­schaft für qua­li­ta­tiv hoch­wer­tige Zu­ta­ten.

Jo­hann Lafer (c) TUI Crui­ses

Auf der Route „Mit­tel­meer mit Ita­lien“ kön­nen die Gäste von 21. bis 28. Ok­to­ber 2019 aber nicht nur die fa­cet­ten­rei­chen Me­nüfol­gen von „Lafer & Fri­ends“ ge­nie­ßen, son­dern auch ab­wechs­lungs­rei­che Ziele an Land wie Ajac­cio auf Kor­sika, Porto Tor­res auf Sar­di­nien und Ci­vi­ta­vec­chia – den per­fek­ten Aus­gangs­punkt für Aus­flüge nach Rom. Die Reise kos­tet ab 1.579 Euro pro Per­son in ei­ner Bal­kon­ka­bine.

LETZTE ARTIKEL

Costa Smeralda kommt mit sechs Wochen Verspätung

We­gen Ver­zö­ge­run­gen beim Bau kann Costa Cro­ciere die Costa Sme­ralda erst mit sechs Wo­chen Ver­spä­tung über­neh­men. Die erste Kreuz­fahrt wird nun am 30. No­vem­ber 2019 star­ten.

Große Schiffsparade als Highlight der Hamburg Cruise Days

250.000 Ham­bur­ger und Gäste aus al­ler Welt säum­ten die Ha­fen­kante, als am zwei­ten Tag der „Ham­burg Cruise Days“ fünf Kreuz­fahrt­schiffe ma­jes­tä­tisch die Elbe ab­wärts zo­gen.

Paul Gauguin präsentiert die Südsee-Kreuzfahrten für 2020

Paul Gau­guin Crui­ses hat den neuen Ka­ta­log für die Süd­see-Kreuz­fahr­ten im Jahr 2020 ver­öf­fent­licht. Es geht zu den In­seln von Fran­zö­sisch-Po­ly­ne­sien, aber auch nach Fiji, Tonga und zu den Cook Is­lands.

Carnival nimmt die Bahamas-Kreuzfahrten wieder auf

Der Hur­ri­kan „Do­rian“ hat zwar Grand Ba­hama und die Ab­aco-In­sel fast voll­stän­dig zer­stört, den gro­ßen „Rest“ der Ba­ha­mas aber glück­li­cher­weise ver­schont – auch die Pri­vat­in­sel Half Moon Cay.

9.500 Passagiere: Baustart für neuen Kreuzfahrt-Giganten

Mit Platz für 9.500 Pas­sa­giere und 2.200 Crew-Mit­glie­der wer­den die bei­den Neu­bau­ten der Glo­bal Class von Dream Crui­ses die ers­ten Kreuz­fahrt­schiffe mit mehr als 10.000 Men­schen an Bord sein.

Hurtigruten: MS Roald Amundsen durchquert Nordwestpassage

Die MS Roald Amund­sen von Hur­tig­ru­ten hat als ers­tes Kreuz­fahrt­schiff mit Hy­brid­an­trieb die mehr als 3.000 See­mei­len lange Nord­west­pas­sage vom At­lan­tik zum Pa­zi­fik er­folg­reich be­wäl­tigt.