Venedig (c) Celestyal Cruises

Celestyal Cruises: Neue Adria-Routen für die Saison 2020

Bis­her war Ce­le­styal Crui­ses vor al­lem zu den grie­chi­schen In­seln und im öst­li­chen Mit­tel­meer un­ter­wegs. 2020 wird das Pro­gramm nun durch neue Rou­ten in der Adria er­gänzt: Auf sechs Kreuz­fahr­ten wer­den sie­ben neue Hä­fen in Ita­lien, Mon­te­ne­gro, Kroa­tien und Grie­chen­land an­ge­steu­ert.

Vier Kreuz­fahr­ten mit ei­ner Dauer von sie­ben Näch­ten wer­den am 5., 12., 19. und 26. De­zem­ber 2020 in Ve­ne­dig star­ten. An­schlie­ßend geht es nach Korfu und Pa­tras, ehe vor der Rück­kehr nach Ve­ne­dig noch Ko­tor, Du­brov­nik und Split an­ge­lau­fen wer­den. Die Preise be­gin­nen bei 869 Euro pro Per­son. Du­brov­nik wird da­bei als wei­te­rer Ein­schif­fungs­ha­fen zur Ver­fü­gung ste­hen.

Ce­le­styal Crys­tal vor Mi­los (c) Ce­le­styal Crui­ses

Dazu kom­men zwei Kreuz­fahr­ten zur Schiffs­po­si­tio­nie­rung. Die erste be­ginnt am 30. No­vem­ber 2020 in Athen und en­det fünf Nächte spä­ter in Ve­ne­dig. Un­ter­wegs ste­hen Stopps in Ka­ta­ko­lon, Korfu, Ko­tor und Du­brov­nik auf dem Pro­gramm. Die Preise star­ten bei 569 Euro pro Per­son.

Am 2. Jän­ner 2021 geht es dann in sie­ben Näch­ten von Ve­ne­dig nach Athen – mit je ei­ner Über­nach­tung in Ve­ne­dig und Athen so­wie An­läu­fen in Du­brov­nik, Ko­tor, Korfu und Ka­ta­ko­lon. Diese Kreuz­fahrt ist ab 749 Euro pro Per­son buch­bar. Mit dem Pre­mium-All-In­clu­sive-An­ge­bot von Ce­le­styal Crui­ses sind Ge­tränke, Mahl­zei­ten, drei Land­aus­flüge und die Trink­gel­der auf al­len Rei­sen im Preis ent­hal­ten.

Zu­letzt hatte Ce­le­styal be­reits die Route „Eclec­tic Ae­gean“ an­ge­kün­digt, die ab Ok­to­ber 2019 wie­der nach Is­tan­bul führt und erst­mals die Hä­fen von Vo­los (Grie­chen­land) mit ei­nem Aus­flug zu den Me­teora-Klös­tern so­wie Ça­n­ak­kale (Tür­kei) mit Aus­flü­gen ins an­tike Troja und nach Gal­li­poli be­inhal­tet.

Ce­le­styal Crys­tal im Ha­fen (c) Ce­le­styal Crui­ses

Für De­zem­ber 2019 steht wei­tere neue Rou­ten auf dem Pro­gramm: Fünf­mal wird die Kreuz­fahrt „Drei Kon­ti­nente“ nach Alex­an­dria und Port Said (Ägyp­ten), Ash­dod (Is­rael), Kusa­dasi (Tür­kei), Li­massol (Zy­pern) und Rho­dos (Grie­chen­land) füh­ren.

„Un­sere neuen Adria-Rei­sen für 2020 so­wie die neu ein­ge­führ­ten Rou­ten im Herbst 2019 er­wei­tern un­se­ren Be­trieb um 33 zu­sätz­li­che Wo­chen. Da­mit kom­men wir un­se­rem Ziel nä­her, ganz­jäh­rig Kreuz­fahr­ten an­zu­bie­ten und un­se­ren Gäs­ten eine noch grö­ßere Aus­wahl an De­sti­na­tio­nen in der Ägäis, im Mit­tel­meer und nun auch in der Adria zu of­fe­rie­ren“, er­klärt CEO Chris Theo­phi­li­des.

Ce­le­styal Crui­ses ist der wich­tigste Kreuz­fahrt­an­bie­ter Grie­chen­lands mit Hei­mat­ha­fen Pi­räus und be­treibt ak­tu­ell zwei mit­tel­große Schiffe – die Ce­le­styal Olym­pia und die Ce­le­styal Crys­tal. Schwer­punkt der Un­ter­neh­mens­phi­lo­so­phie ist die De­sti­na­tion. Die neuen Adria-Kreuz­fahr­ten wer­den ab Ende Mai 2019 buch­bar sein.