Queen Elizabeth kommt 2020 für vier Monate nach Alaska

-

Nach rund 20 Jah­ren ist Cu­nard wie­der nach Alaska zu­rück­ge­kehrt: Die ak­tu­el­len Kreuz­fahr­ten der Queen Eliza­beth ab/​​bis Van­cou­ver en­den zwar be­reits im Juni, aber weil sie so gut ge­bucht sind, wird Cu­nard das Alaska-An­ge­­bot 2020 mehr als ver­dop­peln und das Schiff für eine ganze Sai­son – von Juni bis Sep­tem­ber 2020 – in die Re­gion schi­cken.

Das er­wei­terte Pro­gramm 2020 be­inhal­tet zehn Rund­rei­sen ab/​​bis Van­cou­ver so­wie zwei Kreuz­fahr­ten mit Start bzw. Ende in San Fran­cisco. An Bord der mo­der­ni­sier­ten Queen Eliza­beth be­su­chen die Gäste auf 9- bis 12-Nächte-Rou­­ten un­ter an­de­rem Ket­chi­kan, Ko­diak, Vic­to­ria, Ju­neau und Skagway.

Queen Eliza­beth in Van­cou­ver (c) Cu­nard /​​ Wil­liam Jans

Zu­dem kreuzt die Queen Eliza­beth durch die be­ein­dru­cken­den Was­ser­stra­ßen der In­side Pas­sage, ent­lang des Hub­bard und des Sa­wyer Glet­schers so­wie durch die Zwil­­lings-Fjorde Tracy Arm und End­icott Arm. Ein ganz be­son­de­res Rou­­ten-Hig­h­­light ist der Gla­cier Bay Na­tio­nal Park. Cu­nard hat die Li­zenz er­hal­ten, ab 2020 zehn Jahre lang in das UNESCO Welt­kul­tur­erbe ein­zu­lau­fen.

Die au­ßer­ge­wöhn­li­che De­sti­na­tion im ho­hen Nor­den paart sich da­bei mit dem be­son­de­ren Cu­­nard-Er­­le­b­­nis an Bord: Hier trifft mo­der­ner, ent­spann­ter Lu­xus auf ge­lebte Tra­di­tio­nen. Die Gäste kön­nen von Ku­l­­tur­erbe-Ex­per­­ten al­les rund um die Kul­tur Alas­kas er­fah­ren, sich im neuen Spa „Ma­reel Well­ness & Be­auty“ ver­wöh­nen las­sen und abends beim „Ice White Ball“ im Queens Room über das Par­kett schwe­ben.

Eine 10-Nächte-Run­d­­reise ab/​​bis Van­cou­ver ist ab 1.940 Euro pro Per­son buch­bar. Bis zum 31. Juli 2019 pro­fi­tie­ren die Kun­den von ei­ner Er­mä­ßi­gung von bis zu 25 Pro­zent. Für eine Ver­län­ge­rung des Alaska-Aben­­teu­ers bie­tet Cu­nard zu­dem ver­schie­dene Mög­lich­kei­ten vor und nach der Rund­reise an.

Gla­cier Bay /​​ Alaska (c) pixabay

Im Rah­men des An­ge­bots „Van­cou­ver und Whist­ler High­lights“, das ab 1.040 Euro pro Per­son als Vor­pro­gramm zu al­len Alaska-Rei­­sen 2020 buch­bar ist, war­tet ein 3‑­­Nächte-Auf­­en­t­halt in ei­nem Vier-Sterne-Ho­­tel in Van­cou­ver, um die Stadt und ihre Um­ge­bung aus­führ­lich zu er­kun­den.

Buch­bar sind zur Kreuz­fahrt auch eine Nacht bzw. drei Nächte im Vier-Sterne Ho­tel in Van­cou­ver mit ei­ner an­schlie­ßen­den, zwei­tä­gi­gen Pan­orama-Fahrt im Son­der­zug „Ro­cky Moun­tai­neer“ zwi­schen Banff und Van­cou­ver. So er­le­ben die Kun­den nicht nur die Stadt , son­dern auch die wun­der­schöne Land­schaf­ten der ka­na­di­schen Ro­cky Moun­tains.

Alle, die wär­mere Ge­filde be­vor­zu­gen, fin­den ab so­fort im neuen Cu­­nard-Ka­­ta­­log „März 2020 bis Mai 2021“ eine Aus­wahl an Rei­sen zu mehr als 90 an­de­ren De­sti­na­tio­nen in 38 Län­dern mit ei­ner Rei­se­dauer von zwei bis 113 Näch­ten.

LETZTE ARTIKEL

MSC Cruises wird die erste klimaneutrale Kreuzfahrtmarke

MSC Crui­ses wird die welt­weit erste glo­bale Kreuz­fahrt­marke mit ei­nem kli­ma­neu­tra­len Schiffs­be­trieb: Ab 1. Jän­ner 2020 sol­len alle CO2-Emis­sio­nen der Flotte mit Kli­ma­schutz-Pro­jek­ten kom­pen­siert wer­den.

Buchungsstart für die Weltreise 2022 mit der MSC Poesia

MSC Crui­ses hat die Route der „MSC World Cruise 2022“ be­kannt ge­ge­ben. In 117 Ta­gen wird die MSC Poe­sia nicht we­ni­ger als 43 Ziele in 24 Län­dern auf fünf Kon­ti­nen­ten be­su­chen.

Galapagos-Inseln: Celebrity Xpedition läuft auf Grund

Das Ex­pe­di­ti­ons­schiff Ce­le­brity Xpe­di­tion von Ce­le­brity Crui­ses ist am Diens­tag wäh­rend ei­ner sei­ner wö­chent­li­chen Kreuz­fahr­ten auf den Ga­la­pa­gos-In­seln auf Grund ge­lau­fen.

AIDAmira: Taufe mit Johannes Oerding und Franziska Knuppe

Zur Taufe der AI­DA­mira am 30. No­vem­ber 2019 in Palma de Mal­lorca hat sich eine Reihe von Stars an­ge­sagt. Für mit­rei­ßen­des En­ter­tain­ment sorgt der deut­sche Sän­ger Jo­han­nes Oer­ding.

Mit Holland America Line rund um Afrika und Südamerika

Lieb­ha­ber län­ge­rer Kreuz­fahr­ten kön­nen mit Hol­land Ame­rica Line im Win­ter 2020/​21 in knapp 80 Ta­gen Süd­ame­rika oder Afrika um­run­den. Früh­bu­cher spa­ren bis zu 3.600 Euro pro Per­son.

AIDA Cruises schafft gedruckte Tickets für Landausflüge ab

Als ers­tes Kreuz­fahrt­un­ter­neh­men welt­weit ver­zich­tet AIDA Crui­ses künf­tig auf ge­druckte Ti­ckets für die Land­aus­flüge. Da­mit kön­nen rund 15 Ton­nen Pa­pier pro Jahr ein­ge­spart wer­den.

Royal Caribbean plant exklusiven Beach Club auf Antigua

Royal Ca­rib­bean star­tet ein neues De­sti­na­ti­ons­kon­zept: Der erste Club der „The Royal Be­ach Club Collec­tion“ soll 2021 in An­ti­gua ex­klu­siv für die ei­ge­nen Kreuz­fahrt­gäste er­öff­nen.

MSC Cruises feiert den Baubeginn der neuen World Class

Der Bau des ers­ten von ins­ge­samt vier Schif­fen der neuen World Class von MSC Crui­ses hat be­gon­nen: An­läss­lich des ers­ten Stahl­schnitts wurde auch der Name des Schiffs ver­kün­det: „MSC Eu­ropa“.

MS Hamburg: Große Weltreise mit Arktis und Antarktis

Die MS Ham­burg legt im Au­gust 2020 zur längs­ten Welt­reise in der 30-jäh­ri­gen Ge­schichte von Plan­tours Kreuz­fahr­ten ab: In 284 Ta­gen geht es in die Ark­tis und in die Ant­ark­tis.