Nach Sprung ins Meer: Passagier erhält nun die Rechnung

-

Ein 19-jäh­­ri­ger Pas­sa­gier der Car­ni­val Fa­sci­na­tion sprang am 19. Mai 2019 in der Ka­ri­bik ab­sicht­lich vom fah­ren­den Schiff ins Meer. Die Crew konnte ihn zwar wie­der aus dem Was­ser fi­schen, aber nun hat er von der Ree­de­rei die Rech­nung für seine Ret­tung er­hal­ten – stolze 10.000 US-Dol­lar.

Wie die Web­site Tu No­ti­cia PR schreibt, war der Pas­sa­gier aus Pu­erto Rico und be­fand sich auf sei­ner Hoch­zeits­reise. Das Kreuz­fahrt­schiff hatte Bar­ba­dos ver­las­sen und war auf dem Weg nach San Juan, als er von Deck 10 ins Meer sprang. Seine Be­grün­dung: Er wollte „seine Flit­ter­wo­chen fei­ern“.

Der junge Mann hatte al­les Glück die­ser Welt: Crew-Mit­­­glie­­der und an­dere Pas­sa­giere be­ob­ach­te­ten den Sprung und alar­mier­ten so­fort den Ka­pi­tän. Die Car­ni­val Fa­sci­na­tion stoppte dar­auf­hin und kehrte zum Ort des Ge­sche­hens zu­rück. Ein Ret­tungs­boot holte den noch im Meer schwim­men­den und ver­zwei­felt um Hilfe ru­fen­den Pas­sa­gier schließ­lich aus dem Was­ser und brach­ten ihn un­ver­letzt zu­rück an Bord. cruise4news hatte über den Zwi­schen­fall be­reits be­rich­tet.

Pa­sa­jero del CARNIVAL FASCINATION se lanzó al mar.Hace unos días sa­lió pu­bli­cado en las re­des este ví­deo donde ve­mos las la­bo­res de res­cate rea­lizadas para sal­var un hombre que se lanzó al mar desde el cru­cero. Se alega que el hombre es pu­er­tor­ri­queño y que se lanzó al mar de­s­pués de des­cu­brir que su es­posa le fue in­fiel en el mismo barco.Gracias a Díos el hombre fue res­ca­tado con vida de­s­pués de 45 minutos.Para mi es la­men­ta­ble ver como en otras pági­nas al pu­bli­car el ví­deo o com­par­tirlo se bur­lan del hombre al po­nerle di­fe­ren­tes ad­je­tivos. No ha­bía que­r­ido com­par­tirlo en lo que con­firmaba cierta in­for­mación, ya que en Cru­ce­ros Pu­erto Rico y yo como ad­mi­nis­tra­dor tengo la ob­li­ga­ción de tra­er­les a ustedes la in­for­mación com­pleta, de ma­nera se­ría y re­spons­able. Eso nos di­fe­ren­cia de los de­más. Esta per­sona ti­ene mucho que agra­de­cerle a Díos, ya que pudo ser res­ca­tado con vida, la ma­yo­ría no corre con la misma su­erte. Muy pro­bable le sal­drá caro esto, CARNIVAL CRUISE LINE le puede pro­hi­bir mon­tarse en sus cru­ce­ros y hasta pue­den co­brarle los gas­tos por res­ca­tarlo. Re­cuer­den, no im­porta que su­ceda, su vida vale más que cual­quier cosa. Si ne­ce­sita ayuda para en­fren­tar si­tu­acio­nes de su vida, valla a donde un pro­fe­sio­nal de la sa­lud men­tal y evi­te­mos si­tu­acio­nes la­men­ta­bles cómo la ocur­rida en el CARNIVAL FASCINATION. Su vida es pri­mero y es un re­galo de Díos. Fe­li­ci­ta­mos a la tri­pu­la­ción del cru­cero por el exi­toso rescate.Ed. #cru­ce­ro­s­pu­er­to­rico 🇵🇷#cru­ceris­tas­de­bo­r­inquen #Vida

Ge­pos­tet von Cru­ce­ros Pu­erto Rico am Mon­tag, 20. Mai 2019

Bei Car­ni­val Cruise Line gel­ten in die­sen Fäl­len strenge Richt­li­nien: Pas­sa­giere, die ei­ge­nes und frem­des Le­ben in Ge­fahr brin­gen, dür­fen nie­mals wie­der ein Schiff der Ree­de­rei be­tre­ten. Ein sol­ches Ver­bot wurde schon öf­ters aus­ge­spro­chen. Es ist aber das erste Mal, dass ei­nem Pas­sa­gier die Ret­tung in Rech­nung ge­stellt wird. Fällt oder springt ein Pas­sa­gier über Bord, sind er­folg­rei­che Ret­tun­gen üb­ri­gens re­la­tiv sel­ten: Im ver­gan­ge­nen Jahr ha­ben nur drei von 23 Per­so­nen über­lebt.

LETZTE ARTIKEL

Costa Smeralda kommt mit sechs Wochen Verspätung

We­gen Ver­zö­ge­run­gen beim Bau kann Costa Cro­ciere die Costa Sme­ralda erst mit sechs Wo­chen Ver­spä­tung über­neh­men. Die erste Kreuz­fahrt wird nun am 30. No­vem­ber 2019 star­ten.

Große Schiffsparade als Highlight der Hamburg Cruise Days

250.000 Ham­bur­ger und Gäste aus al­ler Welt säum­ten die Ha­fen­kante, als am zwei­ten Tag der „Ham­burg Cruise Days“ fünf Kreuz­fahrt­schiffe ma­jes­tä­tisch die Elbe ab­wärts zo­gen.

Paul Gauguin präsentiert die Südsee-Kreuzfahrten für 2020

Paul Gau­guin Crui­ses hat den neuen Ka­ta­log für die Süd­see-Kreuz­fahr­ten im Jahr 2020 ver­öf­fent­licht. Es geht zu den In­seln von Fran­zö­sisch-Po­ly­ne­sien, aber auch nach Fiji, Tonga und zu den Cook Is­lands.

Carnival nimmt die Bahamas-Kreuzfahrten wieder auf

Der Hur­ri­kan „Do­rian“ hat zwar Grand Ba­hama und die Ab­aco-In­sel fast voll­stän­dig zer­stört, den gro­ßen „Rest“ der Ba­ha­mas aber glück­li­cher­weise ver­schont – auch die Pri­vat­in­sel Half Moon Cay.

9.500 Passagiere: Baustart für neuen Kreuzfahrt-Giganten

Mit Platz für 9.500 Pas­sa­giere und 2.200 Crew-Mit­glie­der wer­den die bei­den Neu­bau­ten der Glo­bal Class von Dream Crui­ses die ers­ten Kreuz­fahrt­schiffe mit mehr als 10.000 Men­schen an Bord sein.

Hurtigruten: MS Roald Amundsen durchquert Nordwestpassage

Die MS Roald Amund­sen von Hur­tig­ru­ten hat als ers­tes Kreuz­fahrt­schiff mit Hy­brid­an­trieb die mehr als 3.000 See­mei­len lange Nord­west­pas­sage vom At­lan­tik zum Pa­zi­fik er­folg­reich be­wäl­tigt.