Sea Spirit in der Antarktis (c) Poseidon Expeditions

Poseidon Expeditions: Kreuzfahrt zur Sonnenfinsternis

Po­sei­don Ex­pe­di­ti­ons hat im No­vem­ber 2021 eine au­ßer­ge­wöhn­li­che Ex­pe­di­ti­ons­kreuz­fahrt auf­ge­legt: Die ma­xi­mal 114 Pas­sa­giere der „Sea Spi­rit“ er­le­ben auf der 23-tä­gi­gen Reise nicht nur die ge­wal­tige Na­tur Süd­ge­or­gi­ens und der Ant­ark­tis, son­dern auch eine to­tale Son­nen­fins­ter­nis auf ho­her See.

„Die stets über­wäl­ti­gende Ant­ark­tis und die Zo­diac-An­lan­dun­gen auf Süd­ge­or­gien mit sei­nen Kö­nigs­pin­gui­nen, See­ele­fan­ten und Wa­len sind schon al­lein eine span­nende Kom­bi­na­tion,“ schwärmt Jan Bryde, Ex­pe­di­ti­ons­lei­ter und Se­nior Vice Pre­si­dent bei Po­sei­don Ex­pe­di­ti­ons: „Dazu kommt dann noch die to­tale Son­nen­fins­ter­nis auf ho­her See – mehr Na­tur­er­leb­nis wäh­rend ei­ner Ex­pe­di­tion geht ei­gent­lich nicht.“

Sea Spi­rit in der Ant­ark­tis (c) Po­sei­don Ex­pe­di­ti­ons

Der Ka­pi­tän des kleins­ten deutsch­spra­chig ge­führ­ten Ex­pe­di­ti­ons­schiffs wird da­bei auf der Sco­tia­see zwi­schen Süd­ge­or­gien und der Ant­ark­tis den idea­len Kurs zum Er­rei­chen der To­ta­li­tät be­rech­nen – nur hier wird das Licht der Sonne am 4. De­zem­ber 2021 in den Mor­gen­stun­den voll­stän­dig vom Mond ver­deckt.

Po­sei­don Ex­pe­di­ti­ons setzt auf al­len Ex­pe­di­ti­ons­kreuz­fahr­ten eine Viel­zahl an Lek­to­ren ein: Geo­lo­gen, Bio­lo­gen, Po­lar­for­scher und His­to­ri­ker in­for­mie­ren die Pas­sa­giere an Bord über die Ziel­ge­biete. Die Reise zur Son­nen­fins­ter­nis be­glei­tet zu­sätz­lich der US-Ex­perte Paul Sut­ter. Der As­tro­phy­si­ker und Na­tur­wis­sen­schaft­ler ist ein durch zahl­rei­che TV- und Hör­funk­bei­träge be­kann­ter Buch­au­tor.

To­tale Son­nen­fins­ter­nis mit der „Sea Spi­rit“: 20. No­vem­ber bis 12. De­zem­ber 2021, ab/​bis Us­huaia mit Süd­ge­or­gien, Falk­land-In­seln und Ant­ark­tis, ab 14.756 Euro