Start THEMEN KREUZFAHRT-WELT MS Columbus beschä­digt: CMV muss Kreuz­fahrt absagen

MS Columbus beschädigt: CMV muss Kreuzfahrt absagen

-

Die MS Columbus ist am Freitag, 31. Mai 2019, bei der Abfahrt in Ams­terdam mit einem „nicht iden­ti­fi­zierten Objekt unter dem Wasser“ zusam­men­ge­stoßen und liegt der­zeit im Hafen von Ijmuiden. Cruise & Mari­time Voyages (CMV) musste nicht nur die aktu­elle Kreuz­fahrt abbre­chen, son­dern auch die nächste Reise absagen.

Nach der Kol­li­sion wurde das Schiff zunächst von Inge­nieuren und Tau­chern genau inspi­ziert und anschlie­ßend zur Wei­ter­fahrt frei­ge­geben. Schon bald stellte der Kapitän aber ein „tech­ni­sches Pro­blem“ und lenkte die MS Columbus in den nahen Hafen von Ijmuiden, wo die Kreuz­fahrt dann abge­bro­chen wurde. Laut Insi­dern dürfte die Ruder­an­lage beschä­digt sein.

MS Columbus (c) Cruise & Mari­time Voyages

Die Reise hätte eigent­lich noch nach Eid­fjord, Flam und Bergen führen und schließ­lich am 5. Juni im eng­li­schen Til­bury zu Ende gehen sollen. Den Pas­sa­gieren, die vor allem aus Groß­bri­tan­nien stammen, wurde die Rück­erstat­tung des Kreuz­fahrt­preises sowie eine kos­ten­lose Kreuz­fahrt mit einer Dauer von bis zu sieben Nächten ange­boten. Auch die Kosten für die vor­zei­tige Rück­kehr in die Heimat wurden von CMV über­nommen.

Weil die MS Columbus nun für die Über­prü­fung und Repa­ratur ins Tro­cken­dock muss, ist CMV auch zur Absage der fol­genden, 10-tägigen Kreuz­fahrt nach Schott­land und Irland gezwungen, die am 5. Juni in Til­bury beginnen sollte. Die betrof­fenen Kunden können kos­tenlos stor­nieren und erhalten 30 Pro­zent Rabatt auf eine künf­tige Kreuz­fahrt mit CMV.

Die über­nächste Kreuz­fahrt mit Start am 15. Juni 2019 soll wie geplant statt­finden. Bei einer Größe von 63.786 BRZ kann die MS Columbus bis zu 1.323 Pas­sa­giere und 616 Crew-Mit­­­glieder beher­bergen.

LETZTE ARTIKEL

SeaDream: Karibik-Routen für 2021 sind ab sofort buchbar

Die Kreuz­fahrten des SeaDream Yacht Club in der Win­ter­saison 2021 sind zur Buchung frei­ge­geben. Nach dem Sommer im Mit­tel­meer sind die beiden Luxusyachten ab November 2021 erneut in der Karibik unter­wegs.

Silversea: Neue „Grand Voyages“ für die Saison 2020/​​21

Sil­versea hat für die Saison 2020/​21 eine neue Kol­lek­tion von „Grand Voyages“ auf­ge­legt. Sie bieten aus­ge­dehnte Kreuz­fahrten von bis zu 70 Tagen mit einer Reihe von exklu­siven Ver­an­stal­tungen.

Karibik: Neues Video zeigt die Ocean Cay MSC Marine Reserve

MSC Cruises hat ein neues Video ver­öf­fent­licht, das exklu­sive Ein­blicke in die Ocean Cay MSC Marine Reserve ermög­licht – lange, bevor die ersten Gäste die Pri­vat­insel auf den Bahamas betreten werden.

MS Hamburg kehrt nach fünf Jahren ins Mittelmeer zurück

Nach einer fünf­jäh­rigen Pause schickt Plan­tours Kreuz­fahrten die MS Ham­burg im Früh­jahr 2021 wieder ins Mit­tel­meer, befährt dabei aber fast nur Routen jen­seits des Mas­sen­tou­rismus auf See.

Costa reduziert Luftverschmutzung in Genua und Savona

Mit dem „Genua Blue Agree­ment“ ver­pflichtet sich Costa Cro­ciere, in den Häfen von Genua und Savona nur noch Treib­stoff mit einem Schwe­fel­ge­halt von höchs­tens 0,10 Pro­zent zu ver­wenden.

AIDA Cruises bietet jetzt auch Schiffsbesuche in Kopenhagen

AIDA Cruises bietet bereits seit einigen Jahren die Gele­gen­heit, ein Schiff in deut­schen Häfen, auf Mal­lorca oder den Kanaren kennen zu lernen. Nun ist das auch in der däni­schen Haupt­stadt mög­lich.