Princess Cruises legt neues Getränkepaket ohne Alkohol auf

-

Princess Crui­ses hat das An­ge­bot der ins­ge­samt fünf Ge­trän­ke­pa­kete op­ti­miert und auf al­len 18 Schif­fen der Flotte ein­ge­führt. Ganz neu ist das „Pre­mier Cof­fee & Soda Pa­ckage“, mit dem die Pas­sa­giere künf­tig auch erst­klas­sige Kaf­fee­va­ria­tio­nen ohne Li­mit ge­nie­ßen kön­nen.

Das Pa­ckage be­inhal­tet zu­dem Soda im Glas, frisch ge­presste Säfte, Mock­tails, Smoot­hies, Tee, Heiße Scho­ko­lade, Red Bull En­ergy Drinks und Milch­shakes. Der Preis be­läuft sich auf 19,99 US-Dol­lar pro Tag zu­züg­lich 18 Pro­zent Ser­vice­ge­bühr. Eine klei­nere Aus­wahl bie­tet das „Clas­sic Soda Pa­ckage“ mit Soda im Glas, fri­schen Säf­ten, Mock­tails und Smoot­hies um 9,99 US-Dol­lar pro Tag (plus Ser­vice­ge­bühr).

Royal Princess (c) Princess Crui­ses

Das „Pre­mier Be­verage Pa­ckage“ um 59,99 US-Dol­lar pro Tag (plus Ser­vice­ge­bühr) um­fasst Bier, Wein und Cock­tails im Glas (bis 12 US-Dol­lar), Mi­ne­ral­was­ser in Fla­schen, Soft­drinks im Glas, fri­sche Säfte, Kaf­­fee- und Tee­spe­zia­li­tä­ten, Red Bull En­ergy Drinks, Frap­pés im „Cof­fee & Co­nes“ und Smoot­hies.

Diese drei Pa­kete müs­sen je­weils für die ge­samte Rei­se­dauer ge­bucht wer­den. Sie sind nicht über­trag­bar und es darf auch im­mer nur ein Ge­tränk auf ein­mal er­wor­ben wer­den. Beim „Pre­mier Be­verage Pa­ckage“ be­trägt das Min­dest­al­ter 21 Jahre. Zu­dem ist die An­zahl al­ko­ho­li­scher Ge­tränke auf 15 pro Tag be­grenzt.

Ab­ge­run­det wird das An­ge­bot vom „Bot­t­led Wa­ter Pa­ckage“ zum Preis von 6,90 US-Dol­lar (plus Ser­vice­ge­bühr), das nur vor der Kreuz­fahrt buch­bar ist und 12 Fla­schen zu je­weils 0,5 Li­tern be­inhal­tet, und dem „New Grounds Cof­fee Pa­ckage“, mit dem die Pas­sa­giere un­be­grenzt Kaf­fee und Tee so­wie 15 spe­zi­elle Kaf­fee­ge­tränke für eine Pau­schale von 31 US-Dol­lar (plus Ser­vice­ge­bühr) ge­nie­ßen kön­nen. Die Er­spar­nis ge­gen­über den Ein­zel­prei­sen be­trägt da­bei bis zu 20 Pro­zent.

LETZTE ARTIKEL

Meyer Werft: Norwegian Encore hat das Baudock verlassen

Die Nor­we­gian En­core hat ei­nen wich­ti­gen Mei­len­stein ab­sol­viert: Am frü­hen Sams­tag­mor­gen ver­ließ der nächste Neu­bau von Nor­we­gian Cruise Line die über­dachte Bau­dock­halle der Meyer Werft in Pa­pen­burg.

Auf in die Südsee: Ponant übernimmt Paul Gauguin Cruises

Die fran­zö­si­sche Ree­de­rei Po­nant hat die Über­nahme von Paul Gau­guin Crui­ses an­ge­kün­digt. Der Spe­zia­list für lu­xu­riöse Kreuz­fahr­ten in Fran­zö­sisch-Po­ly­ne­sien be­treibt die be­rühmte m/​s Paul Gau­guin.

Einstieg in die Kreuzfahrt: ANEX Tour kauft die Saga Sapphire

Der Rei­se­ver­an­stal­ter ANEX Tour er­wirbt die Saga Sap­phire von der bri­ti­schen Ree­de­rei Saga Crui­ses. Das 37 Jahre alte Schiff soll ab Mitte 2020 Kreuz­fahr­ten im öst­li­chen Mit­tel­meer an­bie­ten.

Meyer Werft: Ausdocken der neuen Norwegian Encore

Der Bau der Nor­we­gian En­core schrei­tet voran: Am 17. Au­gust 2019 wird das neu­este Schiff von Nor­we­gian Cruise Line, das über­dachte Bau­dock II der Meyer Werft in Pa­pen­burg ver­las­sen.

P&O Cruises sagt alle Kreuzfahrten im Arabischen Golf ab

P&O Crui­ses hat das Pro­gramm für den Ara­bi­schen Golf im Win­ter 2019/​20 ab­ge­sagt und ist da­mit die erste Ree­de­rei, die auf die zu­neh­men­den Span­nun­gen in der Straße von Hor­muz re­agiert.

Scenic Luxury Cruises übernimmt die erste Discovery Yacht

Der Jung­fern­fahrt der Sce­nic Eclipse steht nichts mehr im Wege: Die kroa­ti­sche Ul­ja­nik Werft hat die welt­weit erste Dis­co­very Yacht of­fi­zi­ell an Sce­nic Lu­xury Crui­ses & Tours aus­ge­lie­fert.