Start REEDEREIEN AIDA Crui­ses AIDA Crui­ses kommt mit vier Schif­fen zur „Kie­ler Wo­che“

AIDA Cruises kommt mit vier Schiffen zur „Kieler Woche“

-

AIDA Crui­ses en­ga­giert sich im Rah­men der 125. Kie­ler Wo­che von 22. bis 30. Juni 2019 er­neut als Event-Spon­­sor und schickt gleich vier Schiffe zum größ­ten Se­gele­vent der Welt. Den Hö­he­punkt bil­det das große AIDA Ab­schluss­feu­er­werk am 30. Juni 2019, das den Him­mel über der In­nen­förde in ein fun­keln­des Far­ben­meer ver­wan­deln wird.

Die Be­su­cher kön­nen sich auf fünf An­läufe freuen: Zum Start der Fest­wo­che wer­den die AIDA­prima am 22. Juni 2019 und die AI­DAluna am 23. Juni in Kiel an­le­gen. Am 29. Juni stel­len sich dann die AI­DA­cara und neu­er­lich die AIDA­prima ein. Zum Ab­schluss der Kie­ler Wo­che macht schließ­lich die AIDA­bella am 30. Juni am Ost­see­kai fest. Sie wird dann mit dem Feu­er­werk aus­lau­fen.

AIDA Ur­laubs­welt auf der Kie­ler Wo­che 2018 (c) Chris­tian Lietz­mann

In der „AIDA Ur­laubs­welt“ an der Kiel­li­nie Höhe Re­vent­lou­wiese kön­nen In­ter­es­sierte eine Show­ka­bine der AI­D­A­nova be­sich­ti­gen oder sich zu AIDA-Rei­­sen be­ra­ten las­sen. Au­ßer­dem war­ten ein Ge­winn­spiel und Un­ter­hal­tung für die ganze Fa­mi­lie auf die Gäste.

Neu­linge ha­ben in Kiel auch die Mög­lich­keit, ein AIDA-Schiff bei ei­nem Be­such an Bord ken­nen zu ler­nen. Eine drei­stün­dige Be­sich­ti­gung bie­tet ei­nen um­fas­sen­den Ein­blick in die öf­fent­li­chen Be­rei­che und in ver­schie­dene Ka­bi­nen­va­ri­an­ten. Der Preis be­trägt 49 Euro pro Per­son in­klu­sive Mit­tag­essen in ei­nem der Buf­­fet-Re­stau­rants. Für Kin­der bis ein­schließ­lich 15 Jahre ist der Be­such an Bord kos­ten­los. Die An­mel­dung für Be­su­che wäh­rend der Kie­ler Wo­che und für spä­tere Ter­mine ist auf www.aida.de/schiffsbesuche mög­lich.

AI­DAluna in Kiel (c) AIDA Crui­ses

Die vier AIDA-Schiffe star­ten von Kiel nach Nor­we­gen und ins Bal­ti­kum. Bis Ok­to­ber 2019 fährt die AIDA­prima auf sie­ben­tä­gi­gen Kreuz­fahr­ten nach Tal­linn, St. Pe­ters­burg, Hel­sinki und Stock­holm. Im Juli 2019 ste­hen au­ßer­dem zwei Rei­sen ent­lang der nor­we­gi­schen Küste auf dem Pro­gramm. Mit der AI­DAluna geht es bis hoch zum Po­lar­kreis, wäh­rend die AIDA­bella ihre Gäste zum Nord­kap, nach Is­land, zu den Lo­fo­ten und nach Groß­bri­tan­nien bringt.

Preisbeispiel:

AIDA­prima /​​ „Ost­see 3“: 7 Tage ab/​​bis Kiel von Juni bis Ok­to­ber 2019, ab 829 Euro pro Per­son (AIDA VARIO Preis in der In­nen­ka­bine, li­mi­tier­tes Kon­tin­gent)

LETZTE ARTIKEL

Auf in die Südsee: Ponant übernimmt Paul Gauguin Cruises

Die fran­zö­si­sche Ree­de­rei Po­nant hat die Über­nahme von Paul Gau­guin Crui­ses an­ge­kün­digt. Der Spe­zia­list für lu­xu­riöse Kreuz­fahr­ten in Fran­zö­sisch-Po­ly­ne­sien be­treibt die be­rühmte m/​s Paul Gau­guin.

Einstieg in die Kreuzfahrt: ANEX Tour kauft die Saga Sapphire

Der Rei­se­ver­an­stal­ter ANEX Tour er­wirbt die Saga Sap­phire von der bri­ti­schen Ree­de­rei Saga Crui­ses. Das 37 Jahre alte Schiff soll ab Mitte 2020 Kreuz­fahr­ten im öst­li­chen Mit­tel­meer an­bie­ten.

Meyer Werft: Ausdocken der neuen Norwegian Encore

Der Bau der Nor­we­gian En­core schrei­tet voran: Am 17. Au­gust 2019 wird das neu­este Schiff von Nor­we­gian Cruise Line, das über­dachte Bau­dock II der Meyer Werft in Pa­pen­burg ver­las­sen.

P&O Cruises sagt alle Kreuzfahrten im Arabischen Golf ab

P&O Crui­ses hat das Pro­gramm für den Ara­bi­schen Golf im Win­ter 2019/​20 ab­ge­sagt und ist da­mit die erste Ree­de­rei, die auf die zu­neh­men­den Span­nun­gen in der Straße von Hor­muz re­agiert.

Scenic Luxury Cruises übernimmt die erste Discovery Yacht

Der Jung­fern­fahrt der Sce­nic Eclipse steht nichts mehr im Wege: Die kroa­ti­sche Ul­ja­nik Werft hat die welt­weit erste Dis­co­very Yacht of­fi­zi­ell an Sce­nic Lu­xury Crui­ses & Tours aus­ge­lie­fert.

Norwegian holt das preisgekrönte Pop-Musical „SIX“ an Bord

Nor­we­gian Cruise Line bringt das mehr­fach preis­ge­krönte bri­ti­sche Pop-Mu­si­cal „SIX“ ab Sep­tem­ber 2019 auf die Nor­we­gian Bliss, die Nor­we­gian Bre­a­ka­way und die Nor­we­gian Ge­ta­way.