MSC Seashore (c) MSC Cruises

MSC Cruises: Buchungsstart für die neue MSC Seashore

MSC Crui­ses hat den Bu­chungs­start für die erste Sai­son der MSC Seashore im west­li­chen Mit­tel­meer be­kannt ge­ge­ben: Ab Juni 2021 wird das neue Schiff auf ein­wö­chi­gen Kreuz­fahr­ten im Mit­tel­meer un­ter­wegs sein und da­bei be­liebte Hä­fen wie Bar­ce­lona, Mar­seille, Ge­nua, Nea­pel, Mes­sina und Malta an­lau­fen.

Die MSC Seashore wird nach der MSC Sea­side und der MSC Sea­view, die 2017 und 2018 in Dienst ge­stellt wur­den, das dritte Schiff der in­no­va­ti­ven Sea­side-Klasse sein – und zu­gleich das erste von zwei er­wei­ter­te­ten Schif­fen der Sea­side EVO-Klasse mit mehr öf­fent­li­chen Flä­chen und Ka­bi­nen. Das wird die MSC Seashore wird über die größte Au­ßen­flä­che pro Gast al­ler MSC-Schiffe ver­fü­gen.

Cat­walk der MSC Sea­side (c) MSC Crui­ses

Auf dem um 16 Me­ter ver­län­ger­ten Schiff wer­den be­stehende An­ge­bote wei­ter­ent­wi­ckelt und neue ge­schaf­fen. So wird eine neue dop­pel­stö­ckige Show-Lounge un­ter dem Heck­pool ein­ge­baut, der jetzt auf Deck 8 liegt. Auf Deck 18 wird der In­door Pool mit ei­nem zu­sätz­li­chen Deck über und um den Pool er­wei­tert. Auch das Fa­mi­li­en­an­ge­bot wird mit ei­nem noch grö­ße­ren Kin­der­be­reich und ei­nem mo­der­nen Was­ser­park aus­ge­baut.

Für Au­rea-Gäste wurde ein brand­neues Re­stau­rant-Kon­zept kre­iert. Zu­dem schafft MSC ein zu­sätz­li­ches A‑la-carte-Re­stau­rant für alle Gäste. Die Spe­zia­li­tä­ten­re­stau­rants wer­den auf Deck 8 ver­legt. Da­für er­hält das Buf­fet auf Deck 16 ein neues Zu­hause er­hält. So kön­nen die Gäste ihr Mit­tag- oder Abend­essen an der le­gen­dä­ren Pro­me­nade in un­mit­tel­ba­rer Nähe zum Meer ge­nie­ßen.

Die MSC Seashore wird auch über neue mo­du­lare Ka­bi­nen für Fa­mi­lien und Grup­pen ver­fü­gen. Die Sui­ten des MSC Yacht Club wer­den um eine neue Ka­te­go­rie mit ei­nem be­geh­ba­ren Klei­der­schrank er­gänzt. Zu­sätz­lich wird es zwei wei­tere lu­xu­riöse Whir­pool-Sui­ten und 28 Ka­bi­nen mit pri­va­ter Ter­rasse ge­ben.

MSC Sea­view (c) MSC Crui­ses

Die neu­es­ten Um­welt­tech­no­lo­gien um­fas­sen ein Ab­gas­rei­ni­gungs­sys­tem, eine fort­schritt­li­che Ab­was­ser­auf­be­rei­tungs­an­lage und eine in­tel­li­gente Heizungs‑, Lüf­tungs- und Kli­ma­an­lage mit Wär­me­rück­ge­win­nung aus den Ma­schi­nen­räu­men. Auch LED-Be­leuch­tun­gen und smarte Tech­no­lo­gien sol­len zur En­er­gie­ein­spa­rung bei­tra­gen.

Dar­über hin­aus wird das Schiff mit ei­nem SCR-Ka­ta­ly­sa­tor aus­ge­stat­tet, der Stick­oxide in harm­lo­sen Stick­stoff und Was­ser um­wan­delt. Wie die an­de­ren Schiffe der Sea­side-Ge­nera­tion wird auch die MSC Seashore von Fin­can­tieri in Ita­lien ge­baut. Ihre Jung­fern­fahrt be­ginnt am 13. Juni 2021. Im Herbst 2022 folgt dann noch ein zwei­tes Schiff die­ser Klasse.

Mit­glie­der des MSC Voya­gers Club kön­nen ihre Reise mit der MSC Seashore ab so­fort bu­chen. Sie wer­den da­bei zu­sätz­lich zu ih­rem Treu­er­abatt von 5 Pro­zent noch mit wei­te­ren 5 Pro­zent Er­spar­nis be­lohnt. Für alle an­de­ren Gäste sind Bu­chun­gen ab 11. Juli 2019 mög­lich. Sie er­hal­ten bis 11. Sep­tem­ber 2019 eben­falls 5 Pro­zent Ra­batt auf den Früh­bu­cher­ta­rif.

MSC Seashore /​ Zahlen & Fakten

- Größe: 169.500 BRZ
– Länge 339 m
– Ka­bi­nen: 2.270
– Pas­sa­giere: ma­xi­mal 5.877
– Crew-Mit­glie­der: 1.648