Start THEMEN KREUZFAHRT-WELT Virales You­tube-Video zeigt „Pier Runner“ auf Ber­muda

Virales Youtube-Video zeigt „Pier Runner“ auf Bermuda

-

In Ame­rika werden sie „Pier Runner“ genannt – ver­spä­tete Kreu­z­­fahrt-Pas­­sa­giere, die noch in letzter Sekunde im ver­zwei­felten Dau­er­lauf ver­su­chen, ihr Schiff zu errei­chen. Ein virales You­tube-Video vom 14. Juni 2019, das bereits mehr als 120.000 Auf­rufe zählt, zeigt einen sol­chen Vor­fall im Kreuz­fahrt­hafen Kings Wharf auf Ber­muda.

Die Nor­we­gian Escape befand sich auf einer ein­wö­chigen Kreuz­fahrt von New York nach Ber­muda und sollte nach einem Über­­­nacht-Auf­­en­t­halt auf der Insel um 15 Uhr wieder zurück zum Man­hattan Cruise Ter­minal im „Big Apple“ auf­bre­chen.

Trotzdem war­tete der Kapitän unge­wöhn­lich lange auf drei Pas­sa­giere, die noch nicht von ihrem Land­gang auf das Schiff zurück­ge­kehrt waren. Wie andere Kreuz­fahrt­gäste auf Face­book berichten, wurden ihre Namen mehr­mals über die Bord-Lau­t­­spre­cher aus­ge­rufen.

Doch erst, als das Schiff bereits die Gangway ein­ge­fahren hatte und begann, sich vom Pier zu ent­fernen, näherten sich die ver­spä­teten Pas­sa­giere dem Hafen­ge­bäude – und sie hatten viel, viel Glück: Der Kapitän brachte die Nor­we­gian Escape wieder zum Pier zurück und ließ die Gangway neu­er­lich aus­fahren, was nur sehr selten pas­siert.

Wir haben zuletzt im Februar 2019 von einem ähn­li­chen Vor­fall in Nassau auf den Bahamas berichtet. Damals kehrte die Sym­phony of the Seas nicht mehr um – ein ver­spä­tetes Paar konnte das Schiff nur noch beim Ver­lassen des Hafens beob­achten. Lesen Sie hier: Hit auf You­Tube: Pas­sa­giere ver­passen Kreuz­fahrt­schiff. Die Nor­we­gian Escape hat eine Größe von 164.600 BRZ und kann mehr als 4.200 Pas­sa­giere bei Dop­pel­be­le­gung der Kabinen beher­bergen.

LETZTE ARTIKEL

TUI Cruises: „Full Metal Cruise“ geht in die neunte Runde

Die lau­teste Kreuz­fahrt Europas sticht im Herbst 2020 zum neunten Mal in See: Von 23. bis 28. Sep­tember darf zum aller­ersten Mal auf der Mein Schiff 4 gehead­bangt werden, bis die Luft­gi­tarre glüht.

Diese neuen Kreuzfahrtschiffe kommen noch in diesem Jahr

2019 ist ein Jahr der Rekorde für die Kreuz­fahrt­in­dus­trie: Ins­ge­samt sind es 24 Hoch­see­schiffe, die ihr Debüt geben. 14 wurden bereits in Dienst gestellt – und acht folgen noch bis zum Jah­res­ende.

Princess: Neues Escape Room-Spiel für die ganze Familie

Mit „Phantom Bridge“ bietet Princess Cruises auf den Neu­bauten Sky Princess (ab Oktober 2019) und Enchanted Princess (ab Juni 2020) erst­mals ein Escape Room-Spiel für Pas­sa­giere aller Alters­klassen.

Neues Carnival-Flaggschiff absolviert die Hochsee-Tests

Die Car­nival Pan­orama hat ihre Hochsee-Test­fahrten in der Adria erfolg­reich absol­viert. Nun erhält das neu­este Mit­glied der Car­nival-Flotte auf der Fin­can­tieri-Werft in Mar­ghera den letzten Schliff.

Seven Seas Navigator präsentiert sich in völlig neuem Glanz

Die Seven Seas Navi­gator ist nach einem zwei­wö­chigen Werft­auf­ent­halt im fran­zö­si­schen Brest mit frisch reno­vierten Suiten und öffent­li­chen Berei­chen auf die Welt­meere zurück­ge­kehrt.

SeaDream: Karibik-Routen für 2021 sind ab sofort buchbar

Die Kreuz­fahrten des SeaDream Yacht Club in der Win­ter­saison 2021 sind zur Buchung frei­ge­geben. Nach dem Sommer im Mit­tel­meer sind die beiden Luxusyachten ab November 2021 erneut in der Karibik unter­wegs.