Vor­he­ri­ger Ar­ti­kelAIDA Crui­ses: Tran­s­kreuz­fahr­ten mit Bord­gut­ha­ben
Nächs­ter Ar­ti­kelAma­Ma­gna

Allure of the Seas kommt mit neuen Highlights ins Mittelmeer

-

Royal Ca­rib­bean schickt die Al­l­ure of the Seas im nächs­ten Jahr ins Mit­tel­meer: Nach ei­ner um­fang­rei­chen, 58-tä­gi­gen Mo­der­ni­sie­rung im Tro­cken­dock, die stolze 165 Mil­lio­nen US-Dol­lar kos­tet, wird das frisch re­no­vierte Schiff der Oa­­­sis-Klasse ab dem 10. Mai 2020 von Bar­ce­lona zu sie­ben­tä­gi­gen Rou­ten auf­bre­chen.

Die Al­l­ure of the Seas wird da­mit das vierte Schiff von Royal Ca­rib­bean sein, dass im Rah­men des 2018 ge­star­te­ten Pro­gramms „Royal Am­pli­fied“ auf den neu­es­ten Stand ge­bracht wird. Ins­ge­samt sol­len in ei­nem Zeit­rah­men von vier Jah­ren zehn Schiffe der Ree­de­rei mo­der­ni­siert wer­den. Da­für ist mehr als eine Mil­li­arde US-Dol­lar bud­ge­tiert.

AO Ju­nior /​​ Al­l­ure of the Seas (c) Press Cen­ter Royal Ca­rib­bean In­ter­na­tio­nal

Zu den ge­plan­ten Neue­run­gen an Bord der Al­l­ure of the Seas ge­hö­ren un­ter an­de­rem die zehn Decks hohe Tro­cken­rut­sche „Ul­ti­mate Abyss“, die vier spek­ta­ku­lä­ren Was­ser­rut­schen „The Per­fect Storm“, „Ty­phoon“, „Cy­clone“ und „Su­per­cell“ so­wie der Was­ser­park „Splas­ha­way Bay“ mit drei wei­te­ren Was­ser­rut­schen, Spring­brun­nen, Was­ser­ka­no­nen und ei­nem Plansch­be­cken.

Das neu ge­stal­tete Pool­deck wird um zwei „The Lime & Coco­nut Bars“ er­wei­tert. Dazu kom­men eine grö­ßere Aus­wahl an Sitz­mög­lich­kei­ten, neue Whirl­pools auf dem Ober­deck, ein So­la­rium nur für Er­wach­sene so­wie neue Ca­ba­nas, Day­beds, Hän­ge­mat­ten und Schau­kel­sitze.

Teen Space /​​ Al­l­ure of the Seas (c) Press Cen­ter Royal Ca­rib­bean In­ter­na­tio­nal

Auf jün­gere Kin­der war­tet im „Ad­ven­ture Ocean“ ein gro­ßer Aben­teu­er­spiel­platz. Für Ba­bys und Klein­kin­der ist das „AO Ba­bies“ ge­dacht und für für Drei- bis Fünf­jäh­rige das „AO Ju­nior“. Für die Teen­ager gibt es eine neue Lounge mit Spiel­kon­so­len, Mu­sik, Fil­men und ei­nem neuen Au­ßen­deck – und beim „Royal Es­cape Room – Apollo 18“ sind die Gäste auf­ge­for­dert, das Raum­schiff Apollo 18 zum Mond zu brin­gen, nach­dem sie meh­rere Rät­sel in­ner­halb ei­ner vor­ge­ge­be­nen Zeit er­folg­reich ge­löst ha­ben.

Das „Gio­van­nis Ita­lian Kit­chen & Wine Bar“ bie­tet Lieb­ha­bern der ita­lie­ni­schen Kü­che eine viel­fäl­tige Aus­wahl an Ge­rich­ten – wie bei­spiels­weise Pizza-Spe­zia­­li­­tä­­ten aus dem Holz­ofen so­wie eine große Aus­wahl an Wei­nen und Li­mon­celli. Das „Portside BBQ“ ser­viert ein von den Grill­sti­len aus den USA in­spi­rier­tes Menü mit Bris­ket, Pul­led Pork, Hühn­chen, Mais­brot oder Mac&Cheese.

Gio­van­nis Ita­lian Kit­chen & Wine Bar /​​ Al­l­ure of the Seas (c) Press Cen­ter Royal Ca­rib­bean In­ter­na­tio­nal

Die „Play­makers Sports Bar & Ar­cade“ lädt zu Party-Spie­­len auf gro­ßen TV-Bil­d­­schir­­men, Tur­nie­ren, Bar-Häp­p­chen und Drinks, das „El Loco Fresh“ war­tet mit läs­si­ger me­xi­ka­ni­scher Stra­ßen­kü­che auf, das „Su­gar Be­ach“ ist der sü­ßeste Ort an Bord mit mehr als 220 Ar­ten von Sü­ßig­kei­ten und Eis und die an der „Bio­nic Bar“ mi­xen zwei Ro­bo­ter klas­si­sche Cock­tails.

In der „Mu­sic Hall“ klingt der Abend bei Live-Mu­­sik von erst­klas­si­gen Co­ver­bands und Cock­tails aus. In der „Spot­light Ka­raoke Bar“ kön­nen alle Gäste ihre Lieb­lings­songs selbst per­for­men – vom An­fän­ger bis zum Profi.

Gio­van­nis Ita­lian Kit­chen & Wine Bar /​​ Al­l­ure of the Seas (c) Press Cen­ter Royal Ca­rib­bean In­ter­na­tio­nal

Auf ih­ren sie­ben­tä­gi­gen Kreuz­fahr­ten im west­li­chen Mit­tel­meer ab/​​bis Bar­ce­lona wird die Al­l­ure of the Seas von Mai bis Ok­to­ber 2020 be­liebte Hä­fen wie Palma de Mal­lorca, Mar­seille, La Spe­zia, Ci­vi­ta­vec­chia (Rom) und Nea­pel an­steu­ern.

Im No­vem­ber 2020 kehrt das Schiff dann für die Win­ter­sai­son wie­der nach Miami zu­rück und wird dort vom neuen Ter­mi­nal A zu ein­wö­chi­gen Kreuz­fahr­ten in die Ost- und West­ka­ri­bik auf­bre­chen. Viele Rou­ten füh­ren da­bei zur neu ge­stal­te­ten Pri­vat­in­sel „Per­fect Day at Coco­Cay“ auf den Ba­ha­mas.

Spot­light Ka­raoke Bar /​​ Al­l­ure of the Seas (c) Press Cen­ter Royal Ca­rib­bean In­ter­na­tio­nal

Spot­light Ka­raoke Bar /​​ Oa­sis Al­l­ure the Seas (c) Press Cen­ter Royal Ca­rib­bean In­ter­na­tio­nal

Portside BBQ /​​ Al­l­ure of the Seas (c) Press Cen­ter Royal Ca­rib­bean In­ter­na­tio­nal

Mu­sic Hall /​​ Al­l­ure of the Seas (c) Press Cen­ter Royal Ca­rib­bean In­ter­na­tio­nal
Vor­he­ri­ger Ar­ti­kelAIDA Crui­ses: Tran­s­kreuz­fahr­ten mit Bord­gut­ha­ben
Nächs­ter Ar­ti­kelAma­Ma­gna

LETZTE ARTIKEL

Costa Smeralda kommt mit sechs Wochen Verspätung

We­gen Ver­zö­ge­run­gen beim Bau kann Costa Cro­ciere die Costa Sme­ralda erst mit sechs Wo­chen Ver­spä­tung über­neh­men. Die erste Kreuz­fahrt wird nun am 30. No­vem­ber 2019 star­ten.

Große Schiffsparade als Highlight der Hamburg Cruise Days

250.000 Ham­bur­ger und Gäste aus al­ler Welt säum­ten die Ha­fen­kante, als am zwei­ten Tag der „Ham­burg Cruise Days“ fünf Kreuz­fahrt­schiffe ma­jes­tä­tisch die Elbe ab­wärts zo­gen.

Paul Gauguin präsentiert die Südsee-Kreuzfahrten für 2020

Paul Gau­guin Crui­ses hat den neuen Ka­ta­log für die Süd­see-Kreuz­fahr­ten im Jahr 2020 ver­öf­fent­licht. Es geht zu den In­seln von Fran­zö­sisch-Po­ly­ne­sien, aber auch nach Fiji, Tonga und zu den Cook Is­lands.

Carnival nimmt die Bahamas-Kreuzfahrten wieder auf

Der Hur­ri­kan „Do­rian“ hat zwar Grand Ba­hama und die Ab­aco-In­sel fast voll­stän­dig zer­stört, den gro­ßen „Rest“ der Ba­ha­mas aber glück­li­cher­weise ver­schont – auch die Pri­vat­in­sel Half Moon Cay.

9.500 Passagiere: Baustart für neuen Kreuzfahrt-Giganten

Mit Platz für 9.500 Pas­sa­giere und 2.200 Crew-Mit­glie­der wer­den die bei­den Neu­bau­ten der Glo­bal Class von Dream Crui­ses die ers­ten Kreuz­fahrt­schiffe mit mehr als 10.000 Men­schen an Bord sein.

Hurtigruten: MS Roald Amundsen durchquert Nordwestpassage

Die MS Roald Amund­sen von Hur­tig­ru­ten hat als ers­tes Kreuz­fahrt­schiff mit Hy­brid­an­trieb die mehr als 3.000 See­mei­len lange Nord­west­pas­sage vom At­lan­tik zum Pa­zi­fik er­folg­reich be­wäl­tigt.