Schauspielerin Helen Mirren wird Taufpatin der Scenic Eclipse

-

Ein Welt­star tauft die welt­weit erste Dis­co­very Yacht: Wie Sce­nic Lu­xury Crui­ses & Tours so­eben be­kannt­gab, wird Os­­car-Preis­­trä­ge­­rin He­len Mir­ren die Sce­nic Eclipse am 10. Sep­tem­ber 2019 in New York City tau­fen. Zu­vor bricht das neue Lu­xus­schiff am 15. Au­gust 2019 in Reyk­ja­vik zu sei­ner Jung­fern­fahrt auf, die am 27. Au­gust in Qué­bec en­det.

Hier geht´s zu den Bil­dern der Sce­nic Eclipse!

„Die Sce­nic Eclipse ist ein ein­zig­ar­ti­ges Schiff, das zu sei­ner Ein­wei­hung eine ähn­lich ein­zig­ar­tige Per­sön­lich­keit be­nö­tigt”, sagt Glen Mo­ro­ney, Grün­der und CEO der Sce­nic Ree­de­rei: „Wir sind hoch er­freut, dass Dame He­len Mir­ren die Pa­ten­schaft für die Sce­nic Eclipse über­nom­men hat. Ihr Stil und ihre Schön­heit pas­sen her­vor­ra­gend zum De­sign und zum Ethos un­se­rer Dis­co­very Yacht.”

Sce­nic Eclipse (c) Sce­nic

He­len Mir­ren er­hielt im Jahr 2007 den Os­car als „Beste Haupt­dar­stel­le­rin” für ihre Rolle als Queen Eliza­beth II im Film „The Queen”. Zu­dem war sie noch ei­nige wei­tere Male für den Os­car no­mi­niert – un­ter an­de­rem 2010 als „Beste Haupt­dar­stel­le­rin” im Film „Ein rus­si­scher Som­mer”.

Die Sce­nic Eclipse bie­tet Platz für 228 Gäste, die in ele­gan­ten Veranda‑, Penthouse‑, Pan­orama- oder Spa-Sui­­ten näch­ti­gen. Schon ab der Stan­dard-Suite steht je­dem Gast ein But­ler zur Ver­fü­gung. Der lu­xu­riöse Well­ness­be­reich er­streckt sich auf mehr als 550 Qua­drat­me­tern. Au­ßer­dem ver­fügt das Schiff über be­heizte Out­door- und In­door Pools so­wie ein Son­nen­deck mit 360-Grad-Pan­orama-Blick.

Auch die ku­li­na­ri­schen Ge­nüsse kom­men nicht zu kurz: Die neun Re­stau­rants rei­chen vom of­fe­nen Tep­p­an­yaki-Grill über mo­derne fran­zö­si­sche Kü­che bis zu Steak und Mee­res­früch­ten. Die Gäste kön­nen zu­dem den schiffs­ei­ge­nen He­li­ko­pter, das sech­sit­zige U‑Boot „Sce­nic Nep­tune“ so­wie Zo­diacs und Ka­jaks nut­zen. Für Aus­flüge ste­hen auch E‑Bikes und Schnee­schuhe zur Ver­fü­gung.

Sce­nic Eclipse /​​ Owner’s Pent­house Suite (c) Sce­nic

LETZTE ARTIKEL

Costa Smeralda kommt mit sechs Wochen Verspätung

We­gen Ver­zö­ge­run­gen beim Bau kann Costa Cro­ciere die Costa Sme­ralda erst mit sechs Wo­chen Ver­spä­tung über­neh­men. Die erste Kreuz­fahrt wird nun am 30. No­vem­ber 2019 star­ten.

Große Schiffsparade als Highlight der Hamburg Cruise Days

250.000 Ham­bur­ger und Gäste aus al­ler Welt säum­ten die Ha­fen­kante, als am zwei­ten Tag der „Ham­burg Cruise Days“ fünf Kreuz­fahrt­schiffe ma­jes­tä­tisch die Elbe ab­wärts zo­gen.

Paul Gauguin präsentiert die Südsee-Kreuzfahrten für 2020

Paul Gau­guin Crui­ses hat den neuen Ka­ta­log für die Süd­see-Kreuz­fahr­ten im Jahr 2020 ver­öf­fent­licht. Es geht zu den In­seln von Fran­zö­sisch-Po­ly­ne­sien, aber auch nach Fiji, Tonga und zu den Cook Is­lands.

Carnival nimmt die Bahamas-Kreuzfahrten wieder auf

Der Hur­ri­kan „Do­rian“ hat zwar Grand Ba­hama und die Ab­aco-In­sel fast voll­stän­dig zer­stört, den gro­ßen „Rest“ der Ba­ha­mas aber glück­li­cher­weise ver­schont – auch die Pri­vat­in­sel Half Moon Cay.

9.500 Passagiere: Baustart für neuen Kreuzfahrt-Giganten

Mit Platz für 9.500 Pas­sa­giere und 2.200 Crew-Mit­glie­der wer­den die bei­den Neu­bau­ten der Glo­bal Class von Dream Crui­ses die ers­ten Kreuz­fahrt­schiffe mit mehr als 10.000 Men­schen an Bord sein.

Hurtigruten: MS Roald Amundsen durchquert Nordwestpassage

Die MS Roald Amund­sen von Hur­tig­ru­ten hat als ers­tes Kreuz­fahrt­schiff mit Hy­brid­an­trieb die mehr als 3.000 See­mei­len lange Nord­west­pas­sage vom At­lan­tik zum Pa­zi­fik er­folg­reich be­wäl­tigt.