Start REEDEREIEN AIDA Crui­ses AI­DA­mira: Ex­klu­sive Wel­come Cruise ist ab so­fort buch­bar

AIDAmira: Exklusive Welcome Cruise ist ab sofort buchbar

Am 30. No­vem­ber 2019 wird die AI­DA­mira of­fi­zi­ell in die AIDA-Flotte auf­ge­nom­men. Be­vor es für die erste Win­ter­sai­son nach Süd­afrika geht, kön­nen AIDA-Fans das neue Selec­tion-Schiff auf ei­ner ex­klu­si­ven, vier­tä­gi­gen Reise im Mit­tel­meer ken­nen ler­nen.

-

AI­DA­mira in Süd­afrika (c) AIDA Crui­ses

Die Wel­come Cruise star­tet am 30. No­vem­ber 2019 in Palma de Mal­lorca mit der fei­er­li­chen Taufe der AI­DA­mira vor der Ku­lisse der ma­jes­tä­ti­schen Ka­the­drale La Seu. Wer das Schiff tauft, wird al­ler­dings noch nicht ver­ra­ten.

Da­nach geht es nach Sète in der Re­gion Lan­gue­doc-Rous­s­il­­lon. Sie ist ei­nes der größ­ten Wein­an­bau­ge­biete Frank­reichs und be­ein­druckt auch mit Bur­gen und Klös­tern. Über Bar­ce­lona führt die Reise wie­der zu­rück nach Palma, wo die AI­DA­mira am 4. De­zem­ber 2019 an­legt. Buch­bar ist die Wel­come Cruise ab 449 Euro pro Per­son.

Die künf­tige AI­DA­mira hat eine be­wegte Ge­schichte hin­ter ihr: Nach ih­rer Taufe im Juni 1999 war sie zu­nächst als „Mis­tral“ für Fes­ti­val Kreuz­fahr­ten im Ein­satz. Nach­dem die Ree­de­rei 2004 in fi­nan­zi­elle Schwie­rig­kei­ten schlit­terte, wech­selte das Schiff bis 2007 gleich drei­mal den Be­sit­zer, ehe es dann bei Ibero Cru­ce­ros als „Grand Mis­tral“ eine neue Hei­mat fand. Ende 2013 folg­ten schließ­lich der Wech­sel zu Costa und die Um­be­nen­nung in „Costa neo­Ri­viera“.

AI­DA­mira (c) AIDA Crui­ses

Nun wird die AI­DA­mira die Fa­mi­lie der AIDA Selec­tion er­gän­zen, die der­zeit aus der AI­DA­aura, der AI­DA­cara und der AI­DA­vita be­steht. Be­vor sie erst­mals un­ter ih­rem neuen Na­men ab­legt, wird sie al­ler­dings noch auf­wän­dig um­ge­baut und neu ge­stal­tet. Da­nach wird das 216 Me­ter lange Schiff über zwei Pools, zwei Whirl­pools, sechs Re­stau­rants und sie­ben Bars ver­fü­gen.

Auch ku­li­na­risch wird die AI­DA­mira neue Ak­zente set­zen. Ne­ben dem „Markt Re­stau­rant“, dem „Selec­tion Re­stau­rant“ und dem „Pool Grill“ auf dem Son­nen­deck wird erst­mals das „Buf­falo Steak­house“ Ein­zug auf ei­nem Selec­tion Schiff hal­ten. Ganz neu in der Flotte und ex­klu­siv auf der AI­DA­mira ist zu­dem das „Ex­plo­rer Re­stau­rant“ mit Spe­zia­li­tä­ten der in­ter­na­tio­na­len Kü­che und Ser­vice am Platz.

Mit Kaf­fee­spe­zia­li­tä­ten, Cock­tails und küh­len Drinks so­wie ei­ner gro­ßen Wein­aus­wahl la­den die sie­ben Bars an Bord zu er­fri­schen­den Pau­sen und ge­nuss­vol­len Aben­den ein. Von den rund 700 Ka­bi­nen bie­ten 14 Sui­ten ein pri­va­tes Son­nen­deck und 80 Ju­­nior-Sui­­ten ei­nen Bal­kon. Wei­ters ste­hen zwölf Bal­­kon- und 288 Au­ßen­ka­bi­nen zur Ver­fü­gung.

AI­DA­mira in Süd­afrika (c) AIDA Crui­ses

Fan­tas­ti­sche Well­ness­mo­mente und Sport­an­ge­bote gibt es im Body & Soul Be­reich. Das Spor­tau­ßen­deck mit Meer­blick ist wie ge­schaf­fen für Yoga mit Wel­len­rau­schen und Jog­gen mit Weit­blick. Beste Un­ter­hal­tung bie­ten die AIDA Shows, Work­shops, Le­sun­gen, Vor­träge und Ko­che­vents an Bord. Lek­to­ren be­glei­ten die Selec­tion Rei­sen und ver­mit­teln In­si­der­wis­sen rund um die Rei­se­ziele.

Die AI­DA­mira ver­bringt ab De­zem­ber 2019 ihre erste Sai­son an der Küste Süd­afri­kas und Na­mi­bias. Start- und Ziel­ha­fen der 14-tä­gi­gen Süd­­afrika-Rou­­ten ist Kap­stadt. Von hier geht es nach Dur­ban, East Lon­don und Lü­de­ritz am Rande der Na­­mib-Wüste. In Kap­stadt sind mehr­tä­gige Stopps ein­ge­plant, aber auch in der Wal­fisch­bucht in Na­mi­bia bleibt das Schiff über Nacht.

Von Mai bis Sep­tem­ber 2020 wird die AI­DA­mira ab Korfu auf ei­ner neuen Schmet­ter­lings­route im öst­li­chen Mit­tel­meer un­ter­wegs sein: Auf der sie­ben­tä­gi­gen Reise „Grie­chen­land ab Korfu“ ste­hen Athen, San­to­rin, Kreta und Brin­disi in Apu­lien auf dem Rou­ten­plan und auf der eben­falls sie­ben­tä­gi­gen Reise „Mit­tel­meer­in­seln ab Korfu“ sind es Malta, Si­zi­lien, Cro­tone in Ka­la­brien, Olym­pia und Ke­fa­lo­nia. Beide Rou­ten las­sen sich zu ei­ner 14-tä­gi­gen Reise kom­bi­nie­ren.

LETZTE ARTIKEL

Auf in die Südsee: Ponant übernimmt Paul Gauguin Cruises

Die fran­zö­si­sche Ree­de­rei Po­nant hat die Über­nahme von Paul Gau­guin Crui­ses an­ge­kün­digt. Der Spe­zia­list für lu­xu­riöse Kreuz­fahr­ten in Fran­zö­sisch-Po­ly­ne­sien be­treibt die be­rühmte m/​s Paul Gau­guin.

Einstieg in die Kreuzfahrt: ANEX Tour kauft die Saga Sapphire

Der Rei­se­ver­an­stal­ter ANEX Tour er­wirbt die Saga Sap­phire von der bri­ti­schen Ree­de­rei Saga Crui­ses. Das 37 Jahre alte Schiff soll ab Mitte 2020 Kreuz­fahr­ten im öst­li­chen Mit­tel­meer an­bie­ten.

Meyer Werft: Ausdocken der neuen Norwegian Encore

Der Bau der Nor­we­gian En­core schrei­tet voran: Am 17. Au­gust 2019 wird das neu­este Schiff von Nor­we­gian Cruise Line, das über­dachte Bau­dock II der Meyer Werft in Pa­pen­burg ver­las­sen.

P&O Cruises sagt alle Kreuzfahrten im Arabischen Golf ab

P&O Crui­ses hat das Pro­gramm für den Ara­bi­schen Golf im Win­ter 2019/​20 ab­ge­sagt und ist da­mit die erste Ree­de­rei, die auf die zu­neh­men­den Span­nun­gen in der Straße von Hor­muz re­agiert.

Scenic Luxury Cruises übernimmt die erste Discovery Yacht

Der Jung­fern­fahrt der Sce­nic Eclipse steht nichts mehr im Wege: Die kroa­ti­sche Ul­ja­nik Werft hat die welt­weit erste Dis­co­very Yacht of­fi­zi­ell an Sce­nic Lu­xury Crui­ses & Tours aus­ge­lie­fert.

Norwegian holt das preisgekrönte Pop-Musical „SIX“ an Bord

Nor­we­gian Cruise Line bringt das mehr­fach preis­ge­krönte bri­ti­sche Pop-Mu­si­cal „SIX“ ab Sep­tem­ber 2019 auf die Nor­we­gian Bliss, die Nor­we­gian Bre­a­ka­way und die Nor­we­gian Ge­ta­way.