Start REEDEREIEN MSC Crui­ses Taufe im No­vem­ber: Neues Vi­deo zeigt die MSC Gran­diosa

Taufe im November: Neues Video zeigt die MSC Grandiosa

Der Count­down für die neue MSC Gran­diosa läuft: Am 9. No­vem­ber wird das erste Schiff der Meraviglia-Plus-Klasse von MSC Crui­ses im Ham­bur­ger Ha­fen ge­tauft. TV-Star Mi­chelle führt da­bei als Mo­de­ra­to­rin durch den gla­mou­rö­sen Event.

-

 

Die MSC Gran­diosa wird das neue Flagg­schiff und zu­gleich das größte Schiff der Flotte von MSC Crui­ses mit dem um­fang­reichs­ten An­ge­bot an Ser­vices und Leis­tun­gen sein. In ei­nem neue Vi­deo stellt die Ree­de­rei nun den Neu­bau erst­mals im De­tail vor. Dar­über hin­aus hat sie 100 Fak­ten zur MSC Gran­diosa zu­sam­men­ge­stellt:

ÜBER DAS SCHIFF

01. Die Decks des Schiff sind nach be­rühm­ten Ma­lern be­nannt.
02. Das Schiff ist 331,43 Me­ter lang.
03. Das Schiff ist 67 Me­ter hoch.
04. Die Brut­to­raum­zahl des Schiff be­trägt 181.000.
05. Die ma­xi­male Ge­schwin­dig­keit der MSC Gran­diosa liegt bei 22,2 Kno­ten.
06. Die öf­fent­li­che Flä­che be­trägt 35.000 Qua­drat­me­ter auf 15 öf­fent­li­chen Decks.
07. Es gibt 32 Auf­züge an Bord – da­von 19 für die Gäste.
08. Durch­schnitt­lich wer­den 1.704 Crew-Mit­­­glie­­der an Bord für das Wohl der Gäste sor­gen.
09. Das Schiff ver­fügt über ein 400 Qua­drat­me­ter gro­ßes, voll aus­ge­stat­te­tes me­di­zi­ni­sches Zen­trum.
10. Die MSC Gran­diosa ist das erste Schiff der in­no­va­ti­ven Meraviglia-Plus-Ge­­ne­r­a­­tion und das fünfte Schiff, das MSC in zwei­ein­halb Jah­ren in Dienst stellt.

DESIGN

11. Das Schiff bie­tet den Gäs­ten eine 112 Me­ter lange, me­di­ter­rane Pro­me­nade mit Shops, Bars und Re­stau­rants.
12. Über der zwei­ge­schos­si­gen Pro­me­nade er­streckt sich der mit 93 Me­tern längste LED-Him­­mel auf See mit stim­mungs­vol­len Vi­­deo-In­­stal­la­­ti­o­­nen – 24 Stun­den am Tag.
13. Die MSC Gran­diosa ist das neunte Schiff der MSC Flotte, das über Swa­ro­v­­ski-Tre­p­­pen ver­fügt.

ENTERTAINMENT

14. Es gibt fünf ver­schie­dene Kids Clubs – un­ter an­de­rem auch mit ei­nem Tech­­no­­lo­gie-La­­bor für Kin­der.
15. Die Kids Clubs um­fas­sen eine Flä­che von 700 Qua­drat­me­tern.
16. Es gibt ein Mu­­sik- und Vi­­deo-Auf­­­nah­­me­s­tu­­dio.
17. Der Baby Club ent­stand in Ko­ope­ra­tion mit den Baby-Ex­per­­ten von Chicco.
18. Für Teen­ager gibt es ei­nen ei­ge­nen Be­reich (Teens Club) mit Game-Zone, Live-Bühne und Disco.
19. Zwei Kids Clubs wur­den in Ko­ope­ra­tion mit LEGO ge­stal­tet.
20. Der „Cir­que du Soleil at Sea“ hat für die MSC Gran­diosa zwei ei­gene Shows kre­iert, die er an bis zu sechs Ta­gen pro Wo­che ex­klu­siv auf die­sem Schiff zeigt.
21. Das Broad­way Thea­ter „La Co­me­die“ bie­tet je­den Abend En­ter­tain­ment und Platz für 975 Gäste.
22. In zwei ori­gi­na­len For­­mel-1-Ren­n­wa­gen er­le­ben die Gäste die Renn­stre­cken am Si­mu­la­tor.
23. Das Schiff ver­fügt über ei­nen In­­door-Bas­ke­t­bal­l­­platz in Ori­gi­nal­größe, der sich am Abend in eine Party-Lo­­ca­­tion ver­wan­delt.
24. Das Broad­way Thea­ter „La Co­me­die“ ist 1.000 Qua­drat­me­ter groß – das ist grö­ßer als zwei­ein­halb Bas­ket­ball­fel­der.
25. Die „Sports Bar“ bie­tet eine Bo­w­­ling-Bahn mit zwei Bah­nen in Ori­gi­nal­größe.
26. Im „Web Crea­tor Room“ kön­nen sich So­cial Me­dia af­fine Teen­ager aus­le­ben.
27. Im „At­tic Club“ kön­nen die Pas­sa­giere bis in die frü­hen Mor­gen­stun­den tan­zen.
28. Es gibt ein in­ter­ak­ti­ves XD Kino.
29. Die „Carou­sel Lounge“, die ex­klu­siv für den „Cir­que du Soleil at Sea“ ent­wi­ckelt wurde, bie­tet 413 Plätze.
30. An Bord wird es eine ein­zig­ar­tige Kunst­aus­stel­lung mit 26 Ra­die­run­gen von Ed­gar De­gas ge­ben.
31. Jede Wo­che wer­den bis zu zwölf Shows des „Cir­que du Soleil at Sea“ ge­zeigt.
32. Auf dem Schiff wer­den täg­lich mehr als 20 Stun­den En­ter­tain­ment ge­bo­ten.
33. Auf der Pro­me­nade fin­den wö­chent­lich drei große Pa­ra­den statt.
34. Das High-Tech TV- und Ra­dio­stu­dio über­trägt Spiele, Quizze und Ta­lent­wett­be­werbe live auf dem Schiff.

POOLS & AQUA PARK

35. Vier Pools und ein In­door Pool mit Glas­schie­be­dach er­war­ten die Gäste.
36. Neun öf­fent­li­che Whirl­pools ste­hen zur Ver­fü­gung.
37. Im „Wild Fo­rest Aqua­park“ gibt es drei be­ein­dru­ckende Was­ser­rut­schen.
38. Im Hoch­seil­gar­ten kön­nen die Gäste 82 Me­ter über dem Mee­res­spie­gel klet­tern.
39. Die Größe der Pool­land­schaf­ten an Bord be­trägt ins­ge­samt 4.560 Qua­drat­me­ter.

SPA & WELLNESS

40. Das „MSC Au­rea Spa“ hat eine Ge­samt­größe von 1.100 Qua­drat­me­tern und bie­tet 160 Spa-An­wen­­dun­­gen.
41. Für alle, die auch im Ur­laub fit blei­ben möch­ten, ver­fügt das Schiff über eine 328 Me­ter lange Power-Wal­king-Stre­­cke.
42. Der Fri­seur­sa­lon „Jean Louis Da­vid“ of­fe­riert 22 Schnitt‑, Sty­­ling- und Pfle­ge­an­ge­bote.
43. Das 570 Qua­drat­me­ter große Fit­ness­stu­dio ist mit neu­es­tem Tech­­no­gym-Equip­­ment aus­ge­stat­tet.
44. In den Fit­ness­kur­sen und in ei­nem Spin­­ning-Raum mit zehn Spin­­ning-Rä­­dern kön­nen sich die Gäste aus­powern.
45. Nicht we­ni­ger als 21 Mas­­sage-An­ge­­bote sor­gen für Ent­span­nung.
46. Der Spa-Doc­­tor bie­tet 27 ex­klu­sive Be­hand­lun­gen an.
47. Für Män­ner gibt es ei­nen tra­di­tio­nel­len Bar­ber-Shop an Bord, der vier un­ter­schied­li­che Schnitte und Ra­su­ren im Port­fo­lio hat.
48. Ein Make-up Stu­dio ver­schö­nert die Gäste.
49. Der Sauna- und Ther­mal­be­reich des „MSC Au­rea Spa“ ver­fügt über neun ver­schie­dene The­­men-Be­­rei­che – bei­spiels­weise das Dampf­bad mit Licht-The­ra­pie, eine So­le­grotte und ei­nen Eis­brun­nen.

KABINEN & SUITEN

50. Das Schiff ver­fügt über 2.421 Ka­bi­nen.
51. In den mo­du­la­ren Fa­mi­li­en­ka­bi­nen, bei de­nen drei Ka­bi­nen mit­ein­an­der ver­bun­den wer­den, fin­den je­weils bis zu zehn Gäste Platz.
52. Auf den Bal­ko­nen der acht ex­klu­si­ven Mai­so­nette Sui­ten mit ei­ner Glas­front über zwei Ebe­nen fin­den die Gäste ih­ren ei­ge­nen Whirl­pool.
53. Ins­ge­samt 60 Ka­bi­nen sind spe­zi­ell auf die Be­dürf­nisse von Per­so­nen mit ein­ge­schränk­ter Mo­bi­li­tät an­ge­passt.
54. Ins­ge­samt 34 Sui­ten sind mit ei­nem pri­va­ten Whirl­pool auf dem Bal­kon aus­ge­stat­tet.
55. Knapp 75 Pro­zent der Ka­bi­nen ha­ben ei­nen ei­ge­nen Bal­kon.

MSC YACHT CLUB

56. Im MSC Yacht Club war­tet ein 24-Stun­­­den Bu­t­­ler- und Con­cierge-Ser­vice.
57. Der MSC Yacht Club ver­fügt über ein ex­klu­si­ves Re­stau­rant mit Platz für bis zu 120 Per­so­nen.
58. Die Gäste des MSC Yacht Club ha­ben di­rek­ten Zu­gang zu ei­nem ex­klu­si­ven, 1.225 Qua­drat­me­ter gro­ßen Son­nen­deck mit Pool, Bar und Grill auf Deck 19.
59. Ins­ge­samt 95 ele­gante MSC Yacht Club Sui­ten mit Holz­ver­tä­fe­lung und Mar­mor­bä­dern er­war­ten die Gäste.
60. Die zwei Royal Sui­ten ver­fü­gen auf 56 Qua­drat­me­tern über ein Wohn- und Schlaf­zim­mer so­wie ei­nen gro­ßen Eck­bal­kon mit ei­ge­nem Whirl­pool.

VERPFLEGUNG AN BORD

61. Das Schiff bie­tet fünf5 Spe­zia­li­tä­ten­re­stau­rants.
62. An Bord gibt es ins­ge­samt zehn ver­schie­dene Re­stau­rants.
63. Die MSC Gran­diosa ver­fügt über 21 Bars und Loun­ges.
64. Die drei A‑la-carte-Re­stau­rants um­fas­sen ins­ge­samt 3.388 Qua­drat­me­ter.
65. Das Buf­fet­re­stau­rant „Mar­ket­place“ er­streckt sich auf 3.650 Qua­drat­me­tern.
66. Im „Mar­ket­place“ kön­nen die Gäste zu­schauen, wie ori­gi­nal ita­lie­ni­scher Moz­za­rella in Hand­ar­beit her­ge­stellt wird.
67. Das Re­stau­rant „Kaito Tepp­an­yaki“ ver­fügt über zwei of­fene Tepp­an­yaki Grills.
68. An Bord gibt es eine Scho­­ko­la­­den-Ma­­nu­­fak­­tur so­wie eine Crê­pe­rie des preis­ge­krön­ten Spit­­zen-Pa­­tis­­sier Jean-Phil­ippe Maury.
69. Das Buf­fet im „Mar­ket­place“ bie­ten 20 Stun­den täg­lich köst­li­che Spe­zia­li­tä­ten.
70. In der „Ho­ri­zon Bar“ ge­nie­ßen die Gäste nicht nur Cock­tails, son­dern auch ei­nen ein­zig­ar­ti­gen Meer­blick.
71. Die „HOLA! Ta­pas Bar by Ramón Freixa“ ser­viert spa­ni­sche Ta­pas, die der Zwei-Sterne-Koch Ramón Freixa raf­fi­niert wei­ter­ent­wi­ckelt hat.
72. Das „L’Atelier Bistrot“ an Bord ist ein fran­zö­sisch in­spi­rier­tes Re­stau­rant.
73. Auf die Gäste der „Au­rea Er­leb­nis­welt“ war­tet ein ei­ge­nes Re­stau­rant.
74. Ins­ge­samt 96 Plätze für das Dine & Show Er­leb­nis des „Cir­que du Soleil at Sea“ gibt es in der „Carou­sel Lounge“.
75. In der „Cham­pa­gner Bar“ wer­den 21 ver­schie­dene Cham­pa­gner­sor­ten so­wie Sekt, Cock­tails und mehr als ein Dut­zend ver­schie­dene Mee­res­früchte an­ge­bo­ten.
76. In der „Kaito Su­shi Bar“ kön­nen die Gäste aus mehr als 40 köst­li­chen Su­­shi-Spe­zia­­li­­tä­­ten wäh­len.
77. Feinste Steak­kul­tur er­war­tet die Gäste im ame­ri­ka­ni­schen Steak­haus „The Butcher’s Cut“. Die Steaks rei­fen 21 bis 28 Tage im Dry-Ager, bis zu zehn Bei­la­gen wer­den dazu ser­viert.

SHOPPEN AN BORD

78. Auf der Pro­me­nade fin­den die Pas­sa­giere zwölf ver­schie­dene Bou­ti­quen und 200 Mar­ken auf 1.137 Qua­drat­me­tern Shop­ping­flä­che.
79. Mehr als 400 ex­klu­sive MSC-Pro­­­dukte ste­hen den Gäs­ten an Bord zur Aus­wahl.
80. Die Gäste pro­fi­tie­ren von ei­ner durch­schnitt­li­chen Du­­ty­free-Er­­spar­­nis von 15 bis 20 Pro­zent ge­gen­über dem nor­ma­len La­den­preis.

ROUTEN & LANDAUSFLÜGE

81. Die MSC Gran­diosa star­tet am 23. No­vem­ber 2019 ihre erste Mit­tel­meer­reise.
82. Auf ei­ner acht­tä­gi­gen Kreuz­fahrt wer­den mehr als 60 Land­aus­flüge an­ge­bo­ten.

MSC FOR ME

83. Die MSC Gran­diosa ist das zweite Schiff mit ZOE – dem ers­ten di­gi­ta­len, KI-ba­­sier­­ten Sprach­as­sis­ten­ten auf ei­nem Kreuz­fahrt­schiff.
84. ZOE spricht sie­ben Spra­chen: Eng­lisch, Deutsch, Spa­nisch, Fran­zö­sisch, Ita­lie­nisch, Por­tu­gie­sisch und Man­da­rin.
85. Auf 94 in­ter­ak­ti­ven Bild­schir­men kön­nen sich die Gäste über das Le­ben an Bord in­for­mie­ren.
86. Es gibt mehr als 750 WLAN-Zu­­gänge an Bord.
87. Ins­ge­samt 3.502 iBe­acons an Bord stel­len eine zu­ver­läs­sige Ver­bin­dung zu MSC for Me si­cher.
88. Mit dem „Fa­mily & Fri­ends Lo­ca­tor“ ver­lie­ren die Gäste ihre Mit­rei­sen­den nie aus den Au­gen.
89. Mit der neuen Chat­funk­tion kön­nen sich die Pas­sa­giere über die MSC for Me App Nach­rich­ten schi­cken – auch ohne In­ter­net­pa­ket.
90. Mit der Na­vi­ga­ti­ons­funk­tion kön­nen sich die Gäste dank ei­ner in­ter­ak­ti­ven Karte in der MSC for Me App an Bord lo­ka­li­sie­ren.
91. NFC-Ar­m­bän­­der er­set­zen die Cruise Card und sind ideal beim Ba­den oder wenn man sich an Bord lo­ka­li­sie­ren möchte.

UMWELTFREUNDLICHE TECHNOLOGIEN

92. Die MSC Gran­diosa ist mit ei­nem SCR-Ka­­ta­­ly­­sa­­tor (Selec­tive Ca­ta­ly­tic Re­duc­tion Sys­tem) aus­ge­stat­tet, der Stick­oxide (NOx) in harm­lo­sen Stick­stoff (N2) und Was­ser um­wan­delt.
93. Ein Um­­welt-Of­­fi­zier an Bord ist für den Um­­welt­­­ma­­na­ge­­ment-Plan des Schiffs ver­ant­wort­lich.
94. Ein be­son­de­res Müll­tren­nungs­sys­tem mit Müll­pres­sen sorgt für ein ef­fi­zi­en­tes Ab­fall­ma­nage­ment an Bord.
95. Viele Ein­­weg-Kunst­­­stoffe wer­den im Rah­men des Plastics Re­duc­tion Pro­gramms von MSC durch nach­hal­tige Al­ter­na­ti­ven er­setzt.
96. Mehr als 80.000 en­er­gie­spa­rende LEDs wur­den an Bord ver­baut.
97. Ein smar­tes Heizungs‑, Lüf­­tungs- und Kli­ma­sys­tem (HVAC) nutzt die Wärme des Ma­schi­nen­raums zur Be­hei­zung.
98. Das Ab­gas­rei­ni­gungs­sys­tem (EGCS) re­du­ziert den Fein­staub und mi­ni­miert den Aus­stoß von Schwe­fel­di­oxid um bis zu 97,1 Pro­zent.
99. Die Ab­was­ser­auf­be­rei­tungs­an­lage be­rei­tet Ab­was­ser in höchs­ter Qua­li­tät auf.
100. Die MSC Gran­diosa ver­fügt über ei­nen Land­stro­m­an­schluss und kann so wäh­rend der Lie­ge­zeit im Ha­fen mit Strom ver­sorgt wer­den. Da­durch kön­nen die Mo­to­ren, die den Strom pro­du­zie­ren, im Ha­fen aus­ge­schal­tet wer­den.

LETZTE ARTIKEL

Auf in die Südsee: Ponant übernimmt Paul Gauguin Cruises

Die fran­zö­si­sche Ree­de­rei Po­nant hat die Über­nahme von Paul Gau­guin Crui­ses an­ge­kün­digt. Der Spe­zia­list für lu­xu­riöse Kreuz­fahr­ten in Fran­zö­sisch-Po­ly­ne­sien be­treibt die be­rühmte m/​s Paul Gau­guin.

Einstieg in die Kreuzfahrt: ANEX Tour kauft die Saga Sapphire

Der Rei­se­ver­an­stal­ter ANEX Tour er­wirbt die Saga Sap­phire von der bri­ti­schen Ree­de­rei Saga Crui­ses. Das 37 Jahre alte Schiff soll ab Mitte 2020 Kreuz­fahr­ten im öst­li­chen Mit­tel­meer an­bie­ten.

Meyer Werft: Ausdocken der neuen Norwegian Encore

Der Bau der Nor­we­gian En­core schrei­tet voran: Am 17. Au­gust 2019 wird das neu­este Schiff von Nor­we­gian Cruise Line, das über­dachte Bau­dock II der Meyer Werft in Pa­pen­burg ver­las­sen.

P&O Cruises sagt alle Kreuzfahrten im Arabischen Golf ab

P&O Crui­ses hat das Pro­gramm für den Ara­bi­schen Golf im Win­ter 2019/​20 ab­ge­sagt und ist da­mit die erste Ree­de­rei, die auf die zu­neh­men­den Span­nun­gen in der Straße von Hor­muz re­agiert.

Scenic Luxury Cruises übernimmt die erste Discovery Yacht

Der Jung­fern­fahrt der Sce­nic Eclipse steht nichts mehr im Wege: Die kroa­ti­sche Ul­ja­nik Werft hat die welt­weit erste Dis­co­very Yacht of­fi­zi­ell an Sce­nic Lu­xury Crui­ses & Tours aus­ge­lie­fert.

Norwegian holt das preisgekrönte Pop-Musical „SIX“ an Bord

Nor­we­gian Cruise Line bringt das mehr­fach preis­ge­krönte bri­ti­sche Pop-Mu­si­cal „SIX“ ab Sep­tem­ber 2019 auf die Nor­we­gian Bliss, die Nor­we­gian Bre­a­ka­way und die Nor­we­gian Ge­ta­way.