Start THEMEN KREUZFAHRT-WELT P&O Crui­ses sagt alle Kreuz­fahr­ten im Ara­bi­schen Golf ab

P&O Cruises sagt alle Kreuzfahrten im Arabischen Golf ab

P&O Crui­ses hat das Pro­gramm für den Ara­bi­schen Golf im Win­ter 2019/​20 ab­ge­sagt. Das bri­ti­sche Kreuz­fahrt­un­ter­neh­men, des­sen Schiffe un­ter der Flagge der Ber­mu­das fah­ren, ist da­mit die erste Ree­de­rei, die auf die zu­neh­men­den Span­nun­gen in der Straße von Hor­muz re­agiert – aber ver­mut­lich nicht die letzte.

-

Oceana (c) P&O Crui­ses

Die Oceana mit Platz für 2.272 Pas­sa­giere sollte die ge­samte Win­ter­sai­son von An­fang No­vem­ber bis Ende März im Ara­bi­schen Golf ver­brin­gen und hier ein­wö­chige Kreuz­fahr­ten auf zwei ver­schie­de­nen Rou­ten ab/​​bis Du­bai an­bie­ten. Eine die­ser Rou­ten hätte auch durch die Straße von Hor­muz nach Mus­cat im Oman ge­führt.

P&O habe die Lage auf dem stra­te­gi­schen See­weg zwi­schen dem Ara­bi­schen Golf und dem Golf von Oman ge­nau be­ob­ach­tet und sich vor der Ent­schei­dung von ex­ter­nen Be­hör­den be­ra­ten las­sen, er­klärt Prä­si­dent Paul Lud­low in ei­ner Aus­sen­dung. Die Ent­schei­dung für die Ab­sage sei ge­fal­len, nach­dem die ira­ni­schen Be­hör­den ei­nen un­ter bri­ti­scher Flagge fah­ren­den Tan­ker fest­ge­setzt hat­ten.

„Die zu­neh­men­den Span­nun­gen in der Re­gion ma­chen es für uns als bri­ti­sches Un­ter­neh­men nicht rat­sam, un­ser Pro­gramm für den Ara­bi­schen Golf auf­recht zu er­hal­ten“, so Lud­low: „Wir wis­sen, dass die Kun­den ent­täuscht sein wer­den, aber die Si­cher­heit un­se­rer Gäste und Crew ist von größ­ter Be­deu­tung.“

P&O Crui­ses wird alle be­reits ge­tä­tig­ten Bu­chun­gen stor­nie­ren und den Kun­den den Rei­se­preis zu­rück­er­stat­ten. Die Oceana soll nun in der Win­ter­sai­son 2019/​​20 ver­schie­dene Rei­sen ab/​​bis Sout­hamp­ton nach Spa­nien, Por­tu­gal und zu den Ka­na­ri­schen In­seln so­wie eine vor­weih­nacht­li­che Kreuz­fahrt mit 35 Über­nach­tun­gen in die Ka­ri­bik un­ter­neh­men. Das neue Pro­gramm wird ab 20. Au­gust 2019 buch­bar sein.

LETZTE ARTIKEL

Auf in die Südsee: Ponant übernimmt Paul Gauguin Cruises

Die fran­zö­si­sche Ree­de­rei Po­nant hat die Über­nahme von Paul Gau­guin Crui­ses an­ge­kün­digt. Der Spe­zia­list für lu­xu­riöse Kreuz­fahr­ten in Fran­zö­sisch-Po­ly­ne­sien be­treibt die be­rühmte m/​s Paul Gau­guin.

Einstieg in die Kreuzfahrt: ANEX Tour kauft die Saga Sapphire

Der Rei­se­ver­an­stal­ter ANEX Tour er­wirbt die Saga Sap­phire von der bri­ti­schen Ree­de­rei Saga Crui­ses. Das 37 Jahre alte Schiff soll ab Mitte 2020 Kreuz­fahr­ten im öst­li­chen Mit­tel­meer an­bie­ten.

Meyer Werft: Ausdocken der neuen Norwegian Encore

Der Bau der Nor­we­gian En­core schrei­tet voran: Am 17. Au­gust 2019 wird das neu­este Schiff von Nor­we­gian Cruise Line, das über­dachte Bau­dock II der Meyer Werft in Pa­pen­burg ver­las­sen.

P&O Cruises sagt alle Kreuzfahrten im Arabischen Golf ab

P&O Crui­ses hat das Pro­gramm für den Ara­bi­schen Golf im Win­ter 2019/​20 ab­ge­sagt und ist da­mit die erste Ree­de­rei, die auf die zu­neh­men­den Span­nun­gen in der Straße von Hor­muz re­agiert.

Scenic Luxury Cruises übernimmt die erste Discovery Yacht

Der Jung­fern­fahrt der Sce­nic Eclipse steht nichts mehr im Wege: Die kroa­ti­sche Ul­ja­nik Werft hat die welt­weit erste Dis­co­very Yacht of­fi­zi­ell an Sce­nic Lu­xury Crui­ses & Tours aus­ge­lie­fert.

Norwegian holt das preisgekrönte Pop-Musical „SIX“ an Bord

Nor­we­gian Cruise Line bringt das mehr­fach preis­ge­krönte bri­ti­sche Pop-Mu­si­cal „SIX“ ab Sep­tem­ber 2019 auf die Nor­we­gian Bliss, die Nor­we­gian Bre­a­ka­way und die Nor­we­gian Ge­ta­way.