Norwegian holt das preisgekrönte Pop-Musical „SIX“ an Bord

Musical „SIX“ (c) Idil Sukan / Draw HQ

Die Gäste von Nor­we­gian Cruise Line kön­nen sich auf ein neues High­light freuen: Die Ree­de­rei bringt das mehr­fach preis­ge­krönte bri­ti­sche Pop-Mu­si­cal „SIX“ ab Sep­tem­ber 2019 auf die Nor­we­gian Bliss, die Nor­we­gian Bre­aka­way und die Nor­we­gian Ge­ta­way.

Im Mit­tel­punkt des Mu­si­cals ste­hen die sechs Ehe­frauen des eng­li­schen Kö­nigs Hein­rich VIII. und ihre Ge­schichte: ge­schie­den, ent­haup­tet, ge­stor­ben, ge­schie­den, ent­haup­tet, über­lebt. In „SIX“ er­grei­fen sie als Pop-Prin­zes­sin­nen un­se­rer Zeit das Mi­kro­fon, um aus dem Schat­ten ih­res be­rüch­tig­ten Ehe­manns zu tre­ten und „500 Jahre his­to­ri­schen Herz­schmerz in eine Hom­mage an die Frau­en­power des 21. Jahr­hun­derts ver­wan­deln“, wie es in ei­ner der vie­len be­geis­ter­ten Kri­ti­ken heißt.

Ge­schrie­ben wurde „SIX“ von Toby Mar­low und Lucy Moss – zwei Stu­den­ten der Cam­bridge Uni­ver­sity in Groß­bri­tan­nien. Auch bei der Pre­miere im Jahr 2017 wäh­rend des „Edin­burgh Fringe Fes­ti­vals“ wa­ren aus­schließ­lich Stu­den­ten als Schau­spie­ler auf der Bühne. Bri­ti­sche Pro­du­zen­ten er­kann­ten das Po­ten­zial und schu­fen eine neue Pro­duk­tion mit pro­fes­sio­nel­len Schau­spie­lern und ei­ner rei­nen Frauen-Band – den „La­dies in Wai­t­ing“.

Mu­si­cal „SIX“ (c) Idil Sukan /​ Draw HQ

Nach ei­ner Tour durch Groß­bri­tan­nien im Herbst 2018 fand das Mu­si­cal im Jän­ner 2019 im Arts Theatre eine Hei­mat und durfte sich mitt­ler­weile über fünf No­mi­nie­run­gen für den „Lau­rence Oli­vier Award“ freuen – dar­un­ter als bes­tes neues Mu­si­cal. Da ist es dann auch nur lo­gisch, dass „SIX“ ab dem Früh­jahr 2020 auch am Broad­way zu se­hen sein wird.

Am 1. Sep­tem­ber 2019 wird „SIX“ erst­mals an Bord der Nor­we­gian Bliss auf­ge­führt – ge­folgt von der Nor­we­gian Bre­aka­way am 10. No­vem­ber 2019 und der Nor­we­gian Ge­ta­way am 23. April 2020. „Die hu­mor­vol­len und star­ken Haupt­dar­stel­le­rin­nen wer­den die Gäste in ih­ren Bann zie­hen und zum La­chen, Sin­gen und Tan­zen ani­mie­ren“, ist Ke­vin Bu­bolz, Ma­na­ging Di­rec­tor Eu­rope von Nor­we­gian Cruise Line, über­zeugt.

Mu­si­cal „SIX“ (c) Idil Sukan /​ Draw HQ

Die Nor­we­gian Bliss bie­tet bis zum 29. Sep­tem­ber 2019 sie­ben­tä­gige Alaska-Rou­ten ab/​bis Se­at­tle an. Ab 6. Ok­to­ber un­ter­nimmt sie sie­ben­tä­gige Rei­sen zur Me­xi­ka­ni­schen Ri­viera ab/​bis Los An­ge­les und ab 24. No­vem­ber eben­falls sie­ben­tä­gige Kreuz­fahr­ten zu den Ba­ha­mas und nach Flo­rida ab/​bis New York.

Die Nor­we­gian Bre­aka­way ist im Herbst auf sie­ben­tä­gi­gen Kreuz­fahr­ten in die Ka­ri­bik un­ter­wegs – bis 22. No­vem­ber 2019 ab/​bis Mi­ami, bis April 2020 ab/​bis Port Ca­na­veral und da­nach ab/​bis New Or­leans, ehe sie nach Eu­ropa wech­selt und hier eine Mi­schung aus zehn- und elf-tä­gi­gen Rou­ten zu den grie­chi­schen In­seln ab/​bis Rom an­bie­tet.

Mu­si­cal „SIX“ (c) Idil Sukan /​ Draw HQ