KLEINE SCHIFFE

Oceania: Neue Routen für 2021 in Europa und Nordamerika

Ocea­nia Crui­ses hat die neue „Eu­ropa & Nord­ame­rika Kol­lek­tion“ für die Sai­son 2021 vor­ge­stellt. Ins­ge­samt 70 Über­nacht-Auf­ent­halte in den Hä­fen bie­ten die Ge­le­gen­heit, die Ziele in­ten­siv ken­nen zu ler­nen. Geo­gra­fisch reicht die Pa­lette von Skan­di­na­vien bis zum Mit­tel­meer und von Alaska über Ka­nada bis Neu­eng­land.

Die Kol­lek­tion um­fasst 110 Rou­ten, von de­nen 97 kom­plett neu sind. 15 Hä­fen wer­den erst­mals an­ge­lau­fen – dar­un­ter der im­po­sante Eskif­jör­dur-Fjord in Is­land, die Stadt Mo­no­poli in Ita­lien mit dem UNESCO-Welt­kul­tur­erbe Al­ber­o­bello und San Se­bas­tían im Bas­ken­land mit sei­nen be­rühm­ten Pin­txo-Bars.

Sirena (c) Ocea­nia Crui­ses

13 Kreuz­fahr­ten star­ten oder en­den in Is­tan­bul, wo­bei die Schiffe ins­ge­samt zwölf Mal über Nacht im Ha­fen lie­gen. Wei­tere Stopps in der Tür­kei sind in An­ta­lya, Bo­drum, Kusa­dasi (Ephe­sus) und im neuen Ha­fen Boz­caada für Be­su­che von Troja vor­ge­se­hen.

Zu den High­lights der Alaska-Kreuz­fahr­ten zäh­len eine Fahrt in den Ke­nai Fjords Na­tio­nal Park in Se­ward, wo die Glet­scher bis ans Meer ra­gen, eine An­gel- und Ku­li­na­rik-Ex­pe­di­tion in Ket­chi­kan und ein He­li­ko­pter­flug ab Ju­neau zu den wei­ter ent­fern­ten Glet­schern. Die Rou­ten sind ab so­fort buch­bar.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"