MS Michelangelo in Venedig (c) CroisiEurope

CroisiEurope: Neues Schiff und neue Ziele für die Saison 2020

Croi­si­Eur­ope hat den Ka­ta­log für die Fluss­rei­sen-Sai­son 2020 ver­öf­fent­licht. Im neuen Pro­gramm fin­den sich mehr als 800 Rei­se­ter­mine mit rund 50 Schif­fen in Eu­ropa, Asien und Afrika – un­ter an­de­rem auf der Do­nau und der Elbe, auf dem Douro in Por­tu­gal und auf dem Gua­dal­qui­vir in Spa­nien. 

Ein neues Schiff er­war­tet Croi­si­Eur­ope in Afrika: Die „Zim­bab­wean Dream“ wird ab dem Früh­jahr 2020 auf dem Lake Ka­riba zum Ein­satz kom­men wird. Die 11-tä­gige Kreuz­fahrt ist ab 5.115 Euro buch­bar. Da­mit baut die fran­zö­si­sche Ree­de­rei ihr An­ge­bot im Drei-Län­der-Eck von Na­mi­bia, Bots­wana und Sim­babwe durch ein zu­sätz­li­ches Schiff wei­ter aus.

Elbe Princesse (c) Croi­si­Eur­ope

Im Ka­ta­log 2020 sind auch neue Ziele in Ita­lien zu fin­den: Auf der MS Mi­chel­an­gelo kön­nen die Kun­den im nächs­ten Jahr zum ers­ten Mal von Ve­ne­dig di­rekt bis nach Man­tua rei­sen. Auf der sie­ben­tä­gi­gen Fahrt über den Po und den Ca­nal Bi­anco, die ab 1.198 Euro buch­bar ist, war­ten ei­nige der schöns­ten Städte im Ve­neto, der Lom­bar­dei und der Emi­lia-Ro­ma­gna. Land­aus­flüge füh­ren nach Vicenza, Ve­rona, Cre­mona und Parma.

Eben­falls ein neues Ziel ist La Ro­chelle in Frank­reich: Eine sie­ben­tä­gige Kreuz­fahrt auf der Gi­ronde, die in Bor­deaux star­tet und en­det, wird auch ei­nen Auf­ent­halt in der ge­schichts­träch­ti­gen Ha­fen­stadt um­fas­sen. Auf Rhône und Seine hat die Croi­si­Eur­ope die Zahl der Ab­fahrts­ter­mine für die Sai­son 2020 noch ein­mal er­höht.

In Asien kön­nen die Kun­den den Me­kong be­rei­sen und da­bei Viet­nam und Kam­bo­dscha ken­nen ler­nen. Zu­dem sind im deutsch­spra­chi­gen Kreuz­fahr­ten-Ka­ta­log von Croi­si­Eur­ope erst­mals auch acht­tä­gige Nil-Kreuz­fahr­ten buch­bar. Eine Be­son­der­heit war­tet nicht zu­letzt auf Ein­zel­rei­sende: Auf Rhein, Do­nau, Seine und Rhône wird zu aus­ge­wähl­ten Ter­mi­nen kein Ein­zel­ka­bi­nen-Zu­schlag be­rech­net.