Tucan am Amazonas (c) nicko cruises

nicko cruises: Neuer Katalog für Seereisen in der Saison 2020/​21

Un­ter dem Ti­tel „See­rei­sen 2020/​21“ hat der Stutt­gar­ter Kreu­fahrt­spe­zia­list nicko crui­ses sei­nen drit­ten Ka­ta­log für Hoch­see­rei­sen ver­öf­fent­licht. Die World Voya­ger be­fährt in den kom­men­den Mo­na­ten zahl­rei­che neue Rou­ten und bie­tet den Kun­den da­mit eine noch grö­ßere Pro­dukt­viel­falt.

Mit den Ka­na­ri­schen In­seln, der Ka­ri­bik, dem Ama­zo­nas und dem Ori­noco-Delta sind gleich drei der sie­ben Ziel­ge­biete erst­mals im Pro­gramm zu fin­den – er­gänzt durch das Bal­ti­kum, das Mit­tel­meer so­wie Nord- und West­eu­ropa.

World Voya­ger (c) nicko crui­ses

Die World Voya­ger re­du­ziert re­du­ziert die Emis­sio­nen mit ih­rem die­sel-elek­tri­schen Hy­brid­an­trieb aus dem Hause Rolls Royce auf ein Mi­ni­mum: Nur durch Elek­tro­mo­to­ren an­ge­trie­ben, kann sie na­hezu laut­los durch ru­hige Ge­wäs­ser glei­ten. Das ex­pe­di­ti­ons­fä­hige Schiff ver­wen­det zu­dem nur schwe­fel­ar­men Die­sel­kraft­stoff. Der Schad­stoff­aus­stoß wird mit ei­nem SCR-Ka­ta­ly­sa­tor wei­ter ver­rin­gert.

Zwei in­no­va­tive Schot­tel-An­triebe sor­gen für eine re­du­zierte Laut­stärke im Ver­gleich zu her­kömm­li­chen Pro­pel­lern und schüt­zen die Mee­res­be­woh­ner. Zu­sam­men mit den bei­den Haupt­mo­to­ren und dem Ge­ne­ra­tor wer­den rund 20 Pro­zent Treib­stoff ein­ge­spart. Ein in­no­va­ti­ves ther­mi­sches Müll­be­hand­lungs­sys­tem hin­ter­lässt als Rück­stand le­dig­lich Bio­kohle.

nicko cruises Seereisen 2020
Ama­zo­nas (c) nicko crui­ses

Ne­ben ih­rer in­no­va­ti­ven Tech­nik über­zeugt die World Voya­ger auch mit Kom­fort auf Fünf-Sterne-Ni­veau und ei­ner über­schau­ba­ren Größe für ma­xi­mal 200 Pas­sa­giere. Mit 105 Crew-Mit­glie­dern wird ein fa­mi­liä­res Am­bi­ente an Bord ge­währ­leis­tet, das viele Rei­sende auf gro­ßen Schif­fen ver­mis­sen.

In den neuen Ziel­ge­bie­ten kön­nen die Gäste auf den See­rei­sen von nicko crui­ses in der Sai­son 2020/​21 die fas­zi­nie­rende Na­tur Süd­ame­ri­kas ent­lang der mäch­ti­gen Küs­ten des Ama­zo­nas oder im Ori­noco-Delta be­wun­dern. Die Zo­diac-Aus­fahr­ten sind da­bei die Hö­he­punkte der Rei­sen.

Fes­tung auf Gozo (c) pixabay

Im grü­nen Pa­ra­dies des Ama­zo­nas, in den ver­zweig­ten La­by­rin­then des Ori­noco oder in den Bre­ves-Ka­nä­len brin­gen er­fah­rene Ex­pe­di­ti­ons­lei­ter die Rei­sen­den ganz nah an die fas­zi­nie­rende Flora und Fauna heran. Auch durch Ex­per­ten­vor­träge an Bord wer­den den Gäs­ten diese ein­zig­ar­ti­gen Na­tur­pa­ra­diese und ihre Be­woh­ner nä­her ge­bracht.

Die Ka­ri­bik lockt mit wei­ßen Strän­den und pas­tell­far­be­nen Häu­sern. Scho­ko­lade und die be­rühm­ten ku­ba­ni­schen Zi­gar­ren war­ten zum Bei­spiel auf ei­ner 15-tä­gi­gen Reise von Co­zu­mel über Ha­vanna, Ci­en­fue­gos, Sant­iago de Cuba und Santo Dom­ingo nach St. Mar­tin. Ein ein­ma­li­ges Er­leb­nis für alle, die schon im­mer die Fas­zi­na­tion der Ka­ri­bik ganz ent­spannt und ent­schleu­nigt auf dem Was­ser­weg er­le­ben woll­ten.

Er­lö­ser­kir­che in St. Pe­ters­burg (c) nicko crui­ses

Für Bil­dungs­rei­sende sind Kreuz­fahr­ten durch das Bal­ti­kum ge­nau das Rich­tige. Von Kiel aus er­le­ben die Gäste das Flair der Ha­fen­städte in der Ost­see – bei­spiels­weise auf ei­ner 12-tä­gi­gen Reise nach Riga, Tal­lin, St. Pe­ters­burg, Hel­sinki, Stock­holm und Dan­zig. Die be­rühm­ten „Wei­ßen Nächte“ in St. Pe­ters­burg sind ein ganz be­son­de­res High­light, wenn ma­gi­sches Licht bis spät in die Nacht über der rus­si­schen Me­tro­pole liegt.

Im west­li­chen Mit­tel­meer wech­seln sich ma­le­ri­sche In­seln mit his­to­ri­schen Städ­ten ab. Mit ei­ner Länge von nur 126 Me­tern kann die World Voya­ger da­bei Hä­fen er­rei­chen, die für grö­ßere Schiffe nicht zu­gäng­lich sind. Gozo steht zum Bei­spiel auf ei­ner acht­tä­gi­gen Kreuz­fahrt von Palma de Mal­lorca über Ajac­cio und Pa­lermo nach Malta auf dem Pro­gramm.

www.nicko-cruises.de