Kaiserpinguine in der Antarktis (c) Scenic Luxury Cruises

Scenic Eclipse: Kaiserpinguine bei der Jungfernfahrt

Auf der Jung­fern­fahrt der Sce­nic Eclipse in die Ant­ark­tis konn­ten die Gäste un­ter an­de­rem Kai­ser­pin­guine sich­ten. Dank der Eis­klasse PC6 war es mög­lich, das Ex­pe­di­ti­ons­schiff süd­lich in Rich­tung Snow Hill Is­land zu steu­ern und den Gäs­ten diese sel­tene Be­geg­nung zu er­mög­li­chen.

Snow Hill Is­land ist die Hei­mat ei­ner gro­ßen Ko­lo­nie von Kai­ser­pin­gui­nen. Trotz­dem ha­ben Rei­sende auf Ex­pe­di­ti­ons­schif­fen nur sel­ten die Ge­le­gen­heit, diese Tiere zu be­ob­ach­ten, da das hohe Eis­vor­kom­men eine Durch­fahrt zur In­sel in der Re­gel nicht ge­stat­tet.

Sce­nic Eclipse (c) Sce­nic Lu­xury Crui­ses

Ka­pi­tän Ja­mes Grif­fith er­klärt: „Das Wed­del-Meer ist ein be­ein­dru­cken­der Teil der Ant­ark­tis, aber auf­grund der Eis­vor­kom­men auch eine Her­aus­for­de­rung für die Ex­pe­di­ti­ons­schiffe. Ur­sprüng­lich woll­ten wir nur ei­nen kur­zen Stopp im Nor­den des Wed­del-Mee­res ein­le­gen, auf­grund un­se­rer höchs­ten Eis­klasse und der be­son­de­ren Ma­nö­vrier­fä­hig­keit des Schiffs war es aber doch mög­lich, ganze zwölf Stun­den im Pack­eis zu ver­brin­gen und in die Nähe der Kai­ser­pin­guine zu ge­lan­gen.“

Grif­fith und sein Stell­ver­tre­ter ver­fü­gen über eine be­son­dere Li­zenz zur Steue­rung von Ex­pe­di­ti­ons­schif­fen durch die Ge­wäs­ser in den Po­lar­ge­bie­ten. Beide Ka­pi­täne ha­ben eine er­wei­terte Po­lar­was­ser-Zer­ti­fi­zie­rung und be­reits meh­rere hun­dert Tage in der Ark­tis und Ant­ark­tis ver­bracht.

www.scenic.co.uk