Sea Cloud (c) Sea Cloud Cruises

Sea Cloud Cruises nimmt Kurs auf ein ganz besonderes Jahr 2021

90 Jahre Sea Cloud, 20 Jahre Sea Cloud II und das erste Rei­se­jahr für den neuen Groß­seg­ler Sea Cloud Spi­rit: Die Ree­de­rei Sea Cloud Crui­ses hat 2021 wirk­lich reich­lich An­lass zum Fei­ern. Das zeigt auch der neue Ka­ta­log für das kom­mende Jahr, den das Ham­bur­ger Un­ter­neh­men so­eben vor­ge­legt hat.

Mit dem Pro­gramm 2021 knüpft Sea Cloud Crui­ses an die Tra­di­tion an, die die erste Eig­ne­rin der Sea Cloud – Mar­jo­rie Mer­ry­wea­ther Post – mit dem Bau des Schiffs vor 90 Jah­ren be­grün­det hat. Die ame­ri­ka­ni­sche Un­ter­neh­me­rin schuf eine durch ihre fa­mi­liäre At­mo­sphäre ge­prägte Pri­vat­yacht, die sie als Re­fu­gium für sich und ihre Gäste be­trach­tete. „Die­sen Geist ha­ben wir be­wahrt und auf das neue Schiff über­tra­gen“, er­klärt Ge­schäfts­füh­rer Da­niel Schä­fer: „Ob­wohl die Sea Cloud Spi­rit der größte der drei Wind­jam­mer ist, rei­sen dar­auf ma­xi­mal 136 Pas­sa­giere“.

Sea Cloud Spi­rit (c) Sea Cloud Crui­ses

Viele Törns in der kom­men­den Sai­son sind be­son­de­ren The­men ge­wid­met. Auf der Reise der Sea Cloud Spi­rit von Oslo nach Edin­burgh (10. bis 17. Juli 2021) be­glei­ten bei­spiels­weise Whisky-Ex­per­ten die Gäste und stim­men sie mit Fach­wis­sen und Ver­kos­tun­gen auf die An­kunft in Schott­land ein. Auf der „Stein­way-Reise“ von Dub­lin nach Ham­burg (27. Juli bis 6. Au­gust 2021) spie­len die bes­ten Nach­wuchs­künst­ler aus dem För­der­pro­gramm „Price Win­ners Con­certs“ an Bord der Sea Cloud Spi­rit und wäh­rend ei­nes Spe­cial-Events an Land.

„Na­tür­lich ha­ben wir auch be­son­dere Ge­burts­tags­rei­sen in un­se­rem Pro­gramm“, be­rich­tet Schä­fer. Die 1931 auf der Ger­ma­nia-Werft in Kiel ge­baute Sea Cloud fei­ert ih­ren „90er“ un­ter an­de­rem mit ei­ner Ka­ri­bik­reise von St. Maar­ten nach Bar­ba­dos (15. bis 23. Jän­ner 2021). Zum 20. Ge­burts­tag der Sea Cloud II hat die Ree­de­rei un­ter an­de­rem eine Reise von Ci­en­fue­gos (Kuba) nach Santo Dom­ingo (21. März bis 1. April 2021) vor­be­rei­tet, zu der ein zwei­tä­gi­ger Auf­ent­halt in Ha­vanna mit ei­nem Spe­zi­al­pro­gramm zählt.

Sea Cloud Spi­rit (c) Sea Cloud Crui­ses

Wer das be­son­dere Se­gel­er­leb­nis sucht, dürfte es bei den ge­mein­sa­men Se­gel­rei­sen der Wind­jam­mer fin­den. Zu den Hö­he­punk­ten des neuen Pro­gramms zählt si­cher­lich die ge­mein­same Ge­burts­tags­reise der bei­den Groß­seg­ler von Monte Carlo bzw. Nizza nach Ca­sa­blanca (14. bis 25. Ok­to­ber 2021).

Dass die Sea Cloud Spi­rit im Ver­gleich zu ih­ren bei­den Schwes­tern über ei­nige er­wei­terte An­ge­bote an Bord ver­fügt, er­mög­licht auch neue Pro­gramme. Das groß­zü­gige Well­ness- und Spa-Zen­trum und der Fit­ness­be­reich mit Meer­blick bil­den bei­spiels­weise die Ba­sis für die Reise von Las Pal­mas über Ca­sa­blanca nach Mal­lorca (18. April bis 2. Mai 2021), die die Gäste „fit in den Früh­ling“ führt.

Sea Cloud (c) Sea Cloud Crui­ses

Als Se­gel­schiffe be­we­gen sich die Sea Clouds im Ein­klang mit der Na­tur. Alle drei Schiffe steu­ern in der Re­gel kleine Hä­fen und idyl­li­sche Buch­ten ab­seits der stark fre­quen­tier­ten Kreuz­fahrt­rou­ten an. Das kenn­zeich­net den Ka­ta­log 2021, der alle klas­si­schen Fahrt­ge­biete von Sea Cloud Crui­ses um­fasst – Mit­tel­meer, Ka­ri­bik, At­lan­tik so­wie Nord- und Ost­see. „Dank des ent­spann­ten Le­bens an Bord wird der Weg zum Ziel und die Zeit auf den Schif­fen zum au­ßer­ge­wöhn­li­chen Er­leb­nis“, er­läu­tert Schä­fer das Grund­kon­zept: „Das ist Rei­sen im ur­sprüng­li­chen Sinn.“

Ab­ge­se­hen von Nu­an­cen in der Aus­stat­tung legt Sea Cloud Crui­ses gro­ßen Wert auf ver­gleich­bare Stan­dards auf al­len drei Schif­fen. So kön­nen die Gäste nach Rei­se­zeit, Pro­gramm und Fahrt­ge­biet wäh­len, ohne wie sonst im Markt üb­lich zu­sätz­lich die Aus­stat­tungs­merk­male der Schiffe prü­fen zu müs­sen. Die le­gen­däre Sea Cloud bleibt da­bei al­ler­dings auch in ih­rem 90. Dienst­jahr eine Be­son­der­heit: „Die­ses Schiff hat ein­fach eine ei­gene Seele, die man schon beim ers­ten Schritt an Bord spürt“, weiß Da­niel Schä­fer aus den Re­ak­tio­nen vie­ler Gäste.