AIDA Cruises: Elf Crew-Mitglieder positiv auf Corona getestet

Up­date /​ 28.07.2020: Mitt­ler­weile ist die Zahl der Co­rona-In­fek­tio­nen bei den aus Asien ein­ge­flo­ge­nen Crew-Mit­glie­dern von zehn auf elf ge­stie­gen. Auch der nun po­si­tiv ge­tes­tete Mit­ar­bei­ter zeigt keine Sym­ptome. Alle elf in­fi­zier­ten Crew-Mit­glie­der be­fin­den sich laut AIDA Crui­ses an Bord in Iso­la­tion. An den im Au­gust ge­plan­ten Kreuz­fahr­ten will die Ree­de­rei wei­ter­hin fest­hal­ten.   

Hef­ti­ger Rück­schlag für AIDA Crui­ses bei den Vor­be­rei­tun­gen auf den Neu­start im Au­gust: Zehn von ins­ge­samt 750 frisch ein­ge­flo­ge­nen Crew-Mit­glie­dern der AI­DA­mar und der AIDA­blu wur­den im Ha­fen von Ros­tock po­si­tiv auf das Co­ro­na­vi­rus ge­tes­tet. Ent­spre­chende Be­richte des Ge­sund­heits­mi­nis­te­ri­ums von Meck­len­burg-Vor­pom­mern wur­den mitt­ler­weile von der Ree­de­rei be­stä­tigt.

Alle 750 Crew-Mit­glie­der, die am 22. Juli in Ros­tock ein­tra­fen, wa­ren vor ih­rem Ab­flug nach Deutsch­land in ih­ren Hei­mat­län­dern – den Phil­ip­pi­nen und In­do­ne­sien – ne­ga­tiv ge­tes­tet wor­den. Bei ei­nem wei­te­ren PCR-Test di­rekt vor der Ein­schif­fung gab es dann aber plötz­lich zehn po­si­tive Er­geb­nisse. Zur Über­prü­fung wurde bei den Be­trof­fe­nen so­fort ein zwei­ter PCR-Test durch­ge­führt, der aber die ers­ten Er­geb­nisse be­stä­tigte.

AIDA­blu (c) AIDA Crui­ses

Ak­tu­ell zeigt laut Me­di­en­be­rich­ten nur eine der zehn Per­so­nen leichte Sym­ptome, alle an­de­ren In­fek­tio­nen ver­lau­fen bis jetzt asym­pto­ma­tisch. Ge­mäß den Si­cher­heits­pro­to­kol­len wur­den alle zehn an Bord ei­nes der bei­den Schiffe iso­liert, die mo­men­tan im See­ha­fen von Ros­tock – auf wel­chem, ist aber nicht be­kannt. Vor­sorg­lich sol­len auch alle an­de­ren kürz­lich ein­ge­trof­fe­nen Be­sat­zungs­mit­glie­der am Sonn­tag er­neut ge­tes­tet wer­den. Vor­erst blei­ben sie in Qua­ran­täne.

Wie AIDA Crui­ses in ei­ner Stel­lung­nahme be­tont, ste­hen die AI­DA­mar und die AIDA­blu nicht un­ter Qua­ran­täne. Vor­sichts­hal­ber kann die Be­sat­zung je­doch nicht an Land ge­hen. Trotz­dem will die Ree­de­rei die Vor­be­rei­tun­gen für die be­vor­ste­hen­den Kreuz­fahr­ten der bei­den Schiffe wie ge­plant fort­set­zen. Nur die für heute ge­plan­ten Test­rei­sen ohne Pas­sa­giere an Bord wer­den ver­scho­ben.

AIDA Crui­ses will im Au­gust mit drei- und vier­tä­gi­gen Kreuz­fahr­ten ab/​bis Deutsch­land den Be­trieb wie­der auf­neh­men. Sie wer­den al­le­samt nur aus See­ta­gen be­stehen – also ohne Land­gänge in ei­nem Ha­fen. Die AID­A­perla soll da­bei am 5. Au­gust 2020 ab/​bis Ham­burg star­ten, die AI­DA­mar am 12. Au­gust ab/​bis War­ne­münde und die AIDA­blu ab 16. Au­gust ab/​bis Kiel. AIDA Crui­ses will an die­sen Ter­mi­nen auch wei­ter­hin fest­hal­ten.