Explorer Dream (c) Dream Cruises

Taiwan: Erste Kreuzfahrten in Asien seit dem Corona-Lockdown

Nicht nur in Deutsch­land, Frank­reich und Nor­we­gen fin­den wie­der Kreuz­fahr­ten statt: Auch in Tai­wan ist so­eben mit der Ex­plo­rer Dream von Dream Crui­ses das erste Kreuz­fahrt­schiff seit dem Co­rona-Lock­down im Fe­bruar in See ge­sto­chen. Auf den Rei­sen wer­den aber nur in­län­di­sche Hä­fen be­sucht – und an Bord be­fin­den sich aus­schließ­lich Tai­wa­ne­sen.

Die erste Kreuz­fahrt der Ex­plo­rer Dream star­tete am Sonn­tag im Ha­fen von Kee­lung und führte in drei Ta­gen zu den tai­wa­ne­si­schen In­seln Penghu und Matsu, ehe das Schiff wie­der nach Kee­lung zu­rück­kehrte. In den nächs­ten drei Mo­na­ten sol­len 30 ähn­li­che Kreuz­fahr­ten mit ei­ner Dauer von vier bis fünf Ta­gen fol­gen. Da­bei geht es un­ter an­de­rem auch nach Hua­lien im Os­ten von Tai­wan und zur In­sel Kin­men.

Ob­wohl die Ex­plo­rer Dream für bis zu 3.630 Pas­sa­giere ge­dacht ist, wer­den auf al­len Kreuz­fahr­ten in Tai­wan nie mehr als 1.815 an Bord sein. So will Dream Crui­ses das Ri­siko ei­ner Co­rona-In­fek­tion ver­rin­gern. Bei der ers­ten Reise am Sonn­tag wa­ren es so­gar nur 1.200 Pas­sa­giere, de­nen dar­über hin­aus aus­schließ­lich Ka­bi­nen mit Bull­au­gen zu­ge­wie­sen wur­den, um eine bes­sere Be­lüf­tung zu er­mög­li­chen.

Das Ma­ri­time & Port Bu­reau hatte be­reits im Juni ver­laut­bart, dass ins­ge­samt acht Kreuz­fahrt­schiffe – dar­un­ter die Ex­plo­rer Dream und die Su­per­Star Aqua­rius – ei­nen An­trag auf Ha­fen­an­läufe in Tai­wan stel­len könn­ten. Ob diese Mög­lich­keit ne­ben Dream Crui­ses auch eine an­dere Ree­de­rei ge­nutzt hat oder noch nut­zen will, ist nicht be­kannt.  Das seit An­fang Fe­bruar gel­tende Ver­bot für in­ter­na­tio­nale Kreuz­fahr­ten wurde je­den­falls bis Ende Au­gust 2020 ver­län­gert.