Costa Firenze (c) Costa Crociere

Costa Crociere: Kreuzfahrten für europäische Gäste ab 27. September

Costa Cro­ciere hat das Win­ter-Pro­gramm 2020/​21 vor­ge­stellt. Die wich­tigste Neu­ig­keit: Nach dem Neu­start mit der Costa De­li­ziosa und der Costa Dia­dema im Sep­tem­ber will die ita­lie­ni­sche Ree­de­rei bis zum Früh­jahr 2021 le­dig­lich zwei wei­tere Schiffe in Be­trieb neh­men. Alle an­de­ren, zu­vor ge­plan­ten Kreuz­fahr­ten zwi­schen Ok­to­ber 2020 und März 2021 wer­den ab­ge­sagt.

Es gibt aber auch eine er­freu­li­che Nach­richt: Alle Kreuz­fahr­ten ab 27. Sep­tem­ber 2020 sind auch wie­der für Gäste aus Ös­ter­reich, Deutsch­land und an­de­ren eu­ro­päi­schen Län­dern ver­füg­bar – auf den ers­ten vier Rei­sen nach der Co­rona-Pause im Sep­tem­ber dür­fen ja nur Pas­sa­giere mit Wohn­sitz in Ita­lien an Bord sein.

Costa De­li­ziosa in Tri­est (c) Costa Cro­ciere

Eine Über­ra­schung gibt es auch im Win­ter-Pro­gramm 2020/​21: Die Costa Firenze fei­ert doch ihr De­büt im Mit­tel­meer. Der Neu­bau für Costa Asia, der der­zeit auf der Fin­can­tieri-Werft in Mar­ghera ent­steht, sollte ei­gent­lich so­fort in sein künf­ti­ges Ein­satz­ge­biet in Asien über­stellt wer­den. Nun bleibt er aber ver­mut­lich so­gar für län­gere Zeit in Eu­ropa und wird hier für Costa Cro­ciere ab 27. De­zem­ber 2020 auf sie­ben­tä­gi­gen Mit­tel­meer-Kreuz­fahr­ten ab/​bis Sa­vona nach La Spe­zia, Nea­pel, Va­len­cia, Bar­ce­lona und Mar­seille fah­ren.

So wie die ers­ten drei Kreuz­fahr­ten der Costa De­li­ziosa am 6., 13. und 20. Sep­tem­ber 2020 ab/​bis Tri­est sind auch die ein­wö­chi­gen Rou­ten am 27. Sep­tem­ber und 4. Ok­to­ber 2020 ganz den schöns­ten Rei­se­zie­len Ita­li­ens ge­wid­met. Ein­zi­ger Un­ter­schied: Sie sind nun auch für Gäste aus Eu­ropa buch­bar. Ab 10. Ok­to­ber 2020 wird die Costa De­li­ziosa dann in Tri­est zu ein­wö­chi­gen Kreuz­fahr­ten nach Grie­chen­land auf­bre­chen.

Costa Fa­vo­losa (c) pixabay

Dar­über hin­aus wird das Costa das An­ge­bot im Mit­tel­meer durch die Costa Sme­ralda be­rei­chert. Das erste Schiff der Flotte, das mit Flüs­sig­erd­gas (LNG) be­trie­ben wird, soll ab 10. Ok­to­ber 2020 ein­wö­chige Kreuz­fahr­ten ab/​bis Sa­vona im west­li­chen Mit­tel­meer un­ter­neh­men. Ab An­fang No­vem­ber fährt die Costa Dia­dema zu­dem auf ei­ner 12-tä­gi­gen Reise zu den Ka­na­ri­schen In­seln und auf ei­ner 14-tä­gi­gen Reise nach Ägyp­ten und Grie­chen­land.

Die Welt­reise der Costa De­li­ziosa ab 3. Jän­ner 2021 ist der­zeit eben­falls be­stä­tigt – ob sie auch tat­säch­lich durch­ge­führt wer­den kann, bleibt aber frag­lich. Ab­ge­se­hen von die­sen Rei­sen hat Costa Cro­ciere alle an­de­ren, von Ok­to­ber 2020 bis März 2021 ge­plan­ten Kreuz­fahr­ten ab­ge­sagt. Da­von nicht be­trof­fen ist nur die Costa Fa­vo­losa in der Ka­ri­bik. Die Ree­de­rei will so bald wie mög­lich über diese Kreuz­fahr­ten in­for­mie­ren.