Enigma (c) Ritz-Carlton Yacht Collection

Ritz-Carlton veröffentlicht die Yacht-Routen im Winter 2022/​23

Die Ritz-Carl­ton Yacht Collec­tion hat die Rou­ten der „Enigma“ in der Win­ter­sai­son 2022/​23 ver­öf­fent­licht. Die neue Lu­xus­yacht wird die Zeit von No­vem­ber 2022 bis April 2023 in der Ka­ri­bik und in Mit­tel­ame­rika ver­brin­gen. Auf dem Pro­grammund ste­hen da­bei un­ter an­de­rem die Ba­ha­mas, die Do­mi­ni­ka­ni­sche Re­pu­blik und der Pa­na­ma­ka­nal, aber auch kleine, nur sel­ten be­suchte Ka­ri­bik­in­seln wie Be­quia oder Vie­ques.

Ins­ge­samt 15 Hä­fen läuft die „Enigma“ in die­ser Sai­son zum ers­ten Mal an – dar­un­ter Gol­fito (Costa Rica), Ports­mouth (Do­mi­nica), Pu­erto Quetzal (Gua­te­mala) und Bo­cas del Toro (Pa­nama). Den Weih­nachts­abend 2022 wer­den die ma­xi­mal 298 Gäste der Me­ga­yacht in Ro­seau auf Do­mi­nica ver­brin­gen und die Sil­ves­ter­nacht auf der fran­zö­si­schen Jet-Set-In­sel St. Barth’s.

Enigma (c) Ritz-Carl­ton Yacht Collec­tion

Das Pro­gramm für 2022 hatte die Ritz-Carl­ton Yacht Collec­tion be­reits vor ei­ni­gen Mo­na­ten ver­ra­ten. Ne­ben ei­ni­gen Kreuz­fahr­ten in der Ka­ri­bik im Früh­jahr war­tet da­bei eine lange Sai­son im Mit­tel­meer. Zu den High­lights zäh­len Be­su­che auf Ber­muda, in Ma­rokko  (mit Über­nacht-Auf­ent­halt in Ca­sa­blanca), Is­rael und Zy­pern so­wie in Mo­naco wäh­rend des For­mel-1-Ren­nens.

Die „Enigma“ ist die erste von drei Lu­xus­yach­ten, die Ritz-Carl­ton bauen lässt. Sie sollte ur­sprüng­lich be­reits im Fe­bruar 2020 zu ih­rer Jung­fern­fahrt auf­bre­chen, in­zwi­schen wurde die Fer­tig­stel­lung al­ler­dings auf April 2021 ver­scho­ben. Bei ei­ner Länge von 190 Me­tern bie­tet sie Platz für 298 Pas­sa­giere. Alle 149 Sui­ten be­sit­zen eine pri­vate Ter­rasse. Zu­dem sind zwei je­weils 158 Qua­drat­me­ter große Eig­ner-Sui­ten mit Whirl­pool vor­ge­se­hen.

Enigma (c) Ritz-Carl­ton Yacht Collec­tion

Die Gäste der Ritz-Carl­ton Yacht Collec­tion er­war­tet eine All-In­clu­sive-Lu­xus-Kreuz­fahrt mit Ak­ti­vi­tä­ten und Un­ter­hal­tung an Bord, Ge­trän­ken, ver­schie­de­nen Re­stau­rants, WLAN, in­klu­dier­ten Trink­gel­dern und Was­ser­sport. Dazu kommz nicht zu­letzt der le­gen­däre Ser­vice, den man aus den Ritz-Carl­ton-Ho­tels an Land kennt. Ge­gen ei­nen Auf­preis kön­nen die Gäste auch das Re­stau­rant „Aqua“ von Ster­ne­koch Sven El­ver­feld be­su­chen, Spa-Be­hand­lun­gen ge­nie­ßen und aus um­fang­rei­chen Aus­flugs­an­ge­bo­ten wäh­len.