Freedom of the Seas / The Perfect Storm (c) Press Center Royal Caribbean International

Royal Caribbean ändert die Routen von gleich sieben Schiffen

Royal Ca­rib­bean In­ter­na­tio­nal hat ein Up­date für die Win­ter­sai­son 2021/​22 ver­kün­det: Von den Rou­ten­än­de­run­gen sind zahl­rei­che Kreuz­fahr­ten in der Ka­ri­bik so­wie in Aus­tra­lien und Neu­see­land mit sie­ben der ins­ge­samt 27 Schiffe des Un­ter­neh­mens be­trof­fen.

Al­l­ure of the Seas (c) Royal Ca­rib­bean In­ter­na­tio­nal
  • Die Al­l­ure of the Seas, die zu­vor ihr De­büt in Gal­ves­ton (Te­xas) ge­ben sollte, wird nun von ab/​bis Fort Lau­derdale ein­wö­chige Kreuz­fahr­ten in die west­li­che und öst­li­che Ka­ri­bik an­bie­ten.
  • Die Ex­plo­rer of the Seas wird nicht in Mi­ami sta­tio­niert, son­dern in San Juan auf Pu­erto Rico. Von hier geht es auf 7‑­Nächte-Kreuz­fahr­ten in die süd­li­che Ka­ri­bik.
  • Die Free­dom of the Seas wird da­für von San Juan nach Mi­ami ver­legt und von hier zu drei- und vier­tä­gi­gen Kurz­rei­sen auf die Ba­ha­mas und nach Per­fect Day at Coco­Cay – der Pri­vat­in­sel von Royal Ca­rib­bean – auf­bre­chen.
  • Die Ra­di­ance of the Seas wird von Bris­bane in Aus­tra­lien nach Mi­ami ver­legt und hier fünf- und neun­tä­gige Kreuz­fahr­ten in die Ka­ri­bik un­ter­neh­men.
Quan­tum of the Seas (c) Royal Ca­rib­bean In­ter­na­tio­nal
  • Die Quan­tum of the Seas er­setzt die Ra­di­ance of the Seas in Bris­bane. Sie wird das neu­este und größte Schiff sein, das je­mals in Bris­bane sta­tio­niert war. Ihr Pro­gramm reicht von drei­tä­gi­gen Kurz­rei­sen bis zu sie­ben- oder neun­tä­gi­gen Kreuz­fahr­ten in den Süd­pa­zi­fik.
  • Die Ova­tion of the Seas bleibt in Syd­ney, war­tet aber mit neuen Rou­ten auf: In neun bis zwölf Ta­gen geht es nach Neu­see­land, in fünf bis sie­ben Ta­gen nach Queens­land und in sechs bis acht Ta­gen nach Tas­ma­nien.
  • Die Se­re­nade of the Seas wird zum Be­ginn der Win­ter­sai­son 2021/​22 von Van­cou­ver nach Syd­ney über­sie­deln und hier bis Fe­bruar 2022 blei­ben. Zur Wahl ste­hen zwölf- bis 15-tä­gige Kreuz­fahr­ten nach Neu­see­land und Fiji so­wie kür­zere Rei­sen nach Mel­bourne und an die Ost­küste Aus­tra­li­ens.

Be­reits Ende Sep­tem­ber hatte Royal Ca­rib­bean In­ter­na­tio­nal für den Som­mer 2021 Än­de­run­gen bei den Ein­satz­ge­bie­ten von fünf Schif­fen in der Ka­ri­bik und in Eu­ropa an­ge­kün­digt. Da­mals ging es um die In­de­pen­dence of the Seas, die Bril­li­ance of the Seas, die Vi­sion of the Seas, die Ad­ven­ture of the Seas und die Je­wel of the Seas im Zeit­raum zwi­schen April und Ok­to­ber 2021. Alle an­de­ren Kreuz­fahr­ten blei­ben vor­erst un­ver­än­dert.