ARCHIV

Lockdown: AIDA Cruises streicht alle Kreuzfahrten im November

AIDA Crui­ses re­agiert auf den Lock­down in Deutsch­land: Alle Kreuz­fahr­ten, die zwi­schen 31. Ok­to­ber und 30. No­vem­ber 2020 ge­plant wa­ren, wur­den ab­ge­sagt. Die Ree­de­rei wolle da­mit „die Bun­des­re­gie­rung in ih­ren Be­mü­hun­gen un­ter­stüt­zen, das ak­tu­elle Pan­de­mie­ge­sche­hen in Deutsch­land zu kon­trol­lie­ren“, heißt es in ei­ner Mit­tei­lung.

Be­trof­fen von den Ab­sa­gen die nicht nur die Ita­lien-Kreuz­fahr­ten der AIDA­blu, son­dern auch die ers­ten Ka­na­ren-Kreuz­fahr­ten, zu de­nen die AI­DA­mar ab 1. No­vem­ber 2020 und die AID­A­perla am 7. No­vem­ber 2020 auf­bre­chen sollte. Die AI­DA­mar be­fin­det sich be­reits kurz vor Gran Ca­na­ria und soll den Ha­fen von Las Pal­mas am 30. Ok­to­ber er­rei­chen. Die AID­A­perla hat hin­ge­gen ihre Über­stel­lungs­fahrt vom dä­ni­schen Ska­gen auf die Ka­na­ren vor Frank­reich ab­ge­bro­chen und kehrt nun wie­der nach Ska­gen zu­rück.

„Die­ser Schritt ist Aus­druck der Ver­ant­wor­tung und Für­sorge, die wir zum Schutz der Ge­sund­heit un­se­rer Gäste, Mit­ar­bei­ter und al­ler Men­schen, mit de­nen wir in un­se­ren an­ge­steu­er­ten De­sti­na­tio­nen zu­sam­men­ar­bei­ten, über­neh­men“, schreibt AIDA Crui­ses. Die be­trof­fe­nen Kun­den wer­den in­des um Ver­ständ­nis ge­be­ten, dass die Bu­chun­gen chro­no­lo­gisch nach Ab­rei­se­da­tum be­ar­bei­tet wer­den und dies ei­nige Zeit in An­spruch neh­men dürfte.

Mit den Rei­sen der AIDA­blu habe man ge­zeigt, dass si­che­res Rei­sen auch in die­sen au­ßer­ge­wöhn­li­chen Zei­ten mög­lich ist und um­fang­rei­che Kon­zepte zum Ge­sund­heits­schutz um­ge­setzt, be­tont AIDA Crui­ses. So bil­det ein ma­xi­mal drei Tage al­ter PCR-Test mit ei­nem ne­ga­ti­ven Er­geb­nis die Vor­aus­set­zung für den Rei­se­an­tritt. Da­her ist die Ree­de­rei auch zu­ver­sicht­lich, dass die Kreuz­fahr­ten ab De­zem­ber 2020 wie­der wie ge­plant statt­fin­den wer­den.

Je­den­falls hat AIDA Crui­ses mit die­sem Vor­ge­hen ge­zeigt, dass dem Un­ter­neh­men seine Ver­ant­wor­tung für die Ge­sell­schaft wich­ti­ger ist als kurz­fris­tige Pro­fite. TUI Crui­ses nutzt hin­ge­gen Lü­cken in der neuen Lock­down-Ver­ord­nung, um die Kreuz­fahr­ten wie ge­plant fort­zu­set­zen – egal, was in Deutsch­land ge­rade pas­siert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"