ARCHIV

Norwegian und Royal Caribbean pausieren bis Ende Februar

Nor­we­gian Cruise Line Hol­dings und die Royal Ca­rib­bean Group ver­län­gern die frei­wil­lige Aus­set­zung des Kreuz­fahrt­be­triebs für alle Mar­ken der bei­den Un­ter­neh­men. Um die An­for­de­run­gen der neuen „Con­di­tio­nal Sai­ling Or­der“ der US-Ge­sund­heits­be­hörde er­fül­len zu kön­nen, be­nö­tige man ein­fach mehr Zeit, heißt es ein­stim­mig in den je­wei­li­gen Pres­se­mit­tei­lun­gen.

Bei Nor­we­gian Cruise Line wer­den alle Kreuz­fahr­ten ab­ge­sagt, die zwi­schen 1. Jän­ner und 31. März 2021 be­gin­nen. Aus­ge­nom­men sind le­dig­lich vier Schiffe, de­ren Pause vor­erst „nur“ bis 28. Fe­bruar dau­ern soll. Bei Ocea­nia Crui­ses und Re­gent Se­ven Seas Crui­ses wer­den alle Kreuz­fahr­ten zwi­schen 1. Jän­ner und 31. März 2021 ge­stri­chen.

Sym­phony of the Seas (c) Royal Ca­rib­bean In­ter­na­tio­nal

Nur we­nige Stun­den zu­vor hatte auch die Royal Ca­rib­bean Group die Ver­län­ge­rung der Co­rona-Pause um wei­tere zwei Mo­nate an­ge­kün­digt: Die Kreuz­fahr­ten von Royal Ca­rib­bean In­ter­na­tio­nal und Ce­le­brity Crui­ses wer­den bis 28. Fe­bruar 2021 aus­ge­setzt. Aza­mara pau­siert bis 20. März 2021 und Sil­ver­sea Crui­ses bis 1. April 2021.

Noch län­ger – näm­lich bis 7. bzw. 30. April 2021 – wer­den die Süd­ame­rika-Kreuz­fahr­ten von Ce­le­brity Crui­ses und die Aus­tra­lien-Kreuz­fahr­ten von Royal Ca­rib­bean stor­niert. Aus­ge­nom­men von die­ser Maß­nahme sind le­dig­lich die so­eben be­gon­ne­nen Kreuz­fahr­ten der Quan­tum of the Seas ab/​bis Sin­ga­pur, die aber nur für Ein­hei­mi­sche buch­bar sind.

Spec­trum of the Seas (c) Royal Ca­rib­bean In­ter­na­tio­nal

Nor­we­gian Cruise Line Hol­dings und die Royal Ca­rib­bean Group fol­gen da­mit dem Bei­spiel der Car­ni­val Cor­po­ra­tion und ih­rer ver­schie­de­nen Mar­ken, die be­reits zu­vor ihre Co­rona-Pause aus­ge­dehnt ha­ben: Wie be­reits be­rich­tet, hat Car­ni­val die Kreuz­fahr­ten von Mi­ami und Port Ca­na­veral bis Ende Jän­ner und von al­len an­de­ren Hä­fen bis Ende Fe­bruar ab­ge­sagt. Bei Princess Crui­ses und Hol­land Ame­rica wur­den alle Rei­sen bis Ende März ge­stri­chen und bei P&O Crui­ses soll der Neu­start nun ge­staf­felt zwi­schen 24. April und 20. Mai 2021 statt­fin­den.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"