Celebrity Millennium vor dem Hubbard Glacier (c) Celebrity Cruises / Michel Verdure

Celebrity Cruises verlängert die Alaska-Saison im Sommer 2022

Ce­le­brity Crui­ses wird im Som­mer 2022 drei Schiffe nach Alaska ent­sen­den. Un­ge­wohnt früh be­ginnt die Sai­son da­bei be­reits An­fang Mai und bie­tet so­mit noch mehr Ge­le­gen­hei­ten, die fas­zi­nie­rende Land­schaft, die ein­zig­ar­tige Tier­welt und die be­rühm­ten Glet­scher der In­side Pas­sage zu be­wun­dern. Zu­sätz­lich kön­nen die Gäste auf den „Ce­le­brity Crui­se­tours“ auch das Lan­des­in­nere er­kun­den.

Ne­ben den Alaska-Kreuz­fahr­ten bie­tet Ce­le­brity Crui­ses im Som­mer 2022 auch eine in­ter­es­sante Route ent­lang der Pa­zi­fik­küste, die von Van­cou­ver über Vic­to­ria, As­to­ria (Ore­gon), San Fran­cisco, Santa Bar­bara und Ca­ta­lina Is­land nach Los An­ge­les führt. Zum Ein­satz kommt da­bei die Ce­le­brity Mill­en­nium, die erst kürz­lich um meh­rere Mil­lio­nen US-Dol­lar „re­vo­lu­tio­niert“ wurde.

Ce­le­brity Mill­en­nium vor dem Hub­bard Gla­cier (c) Ce­le­brity Crui­ses /​ Mi­chel Ver­dure

Alle Alaska-Kreuz­fahr­ten sind ab so­fort buch­bar. Da­bei sind durch das neue Preis­sys­tem „Al­ways In­clu­ded“ auch die Ge­tränke, die Trink­gel­der und WLAN in­klu­diert. Mit den „Ce­le­brity Crui­se­tours“ kön­nen zu­dem wei­tere Nächte in den bes­ten ver­füg­ba­ren Lod­ges in Alaska und Ka­nada mit ei­ner Kreuz­fahrt ver­bun­den wer­den. Die Hö­he­punkte der Alaska-Sai­son 2022 im Über­blick:

  • Die Ce­le­brity Eclipse bie­tet sie­ben­tä­gige Rei­sen ab/​bis Van­cou­ver zum Hub­bard Gla­cier. Die Route um­fasst zu­dem Be­su­che in Ju­neau, Ket­chi­kan und ent­we­der in Sitka oder in Icy Strait Point. Im An­schluss ist eine „Crui­se­tour“ durch die ka­na­di­schen Ro­cky Moun­tains mög­lich.
  • Mit sie­ben­tä­gi­gen Kreuz­fahr­ten ab/​bis Se­at­tle ist die Ce­le­brity Sol­stice das ein­zige Ce­le­brity-Schiff, das den un­be­rühr­ten End­icott Arm Fjord und den Da­wes-Glet­scher an­läuft und dar­über hin­aus Vic­to­ria, Ju­neau, Skag­way und Ket­chi­kan be­sucht.
  • Die Ce­le­brity Mill­en­nium bie­tet die Mög­lich­keit, et­was mehr von Alaska auf dem See­weg zu se­hen: Die sie­ben­tä­gi­gen Rou­ten füh­ren ent­we­der von Van­cou­ver nach Se­ward oder um­ge­kehrt. Wei­tere Nächte kön­nen hin­zu­ge­fügt wer­den, um tie­fer in das Herz Alas­kas oder in die ka­na­di­schen Ro­cky Moun­tains zu ge­lan­gen.
  • Die „Ce­le­brity Crui­se­tours“ in Alaska ha­ben eine Dauer von neun bis 13 Näch­ten und be­inhal­ten un­ter an­de­rem ei­nen Be­such des De­nali – dem höchs­ten Berg Nord­ame­ri­kas – so­wie eine Fahrt mit dem „Wil­der­ness Ex­press“.
  • Die „Ce­le­brity Crui­se­tours“ in den ka­na­di­schen Ro­cky Moun­tains bie­ten die Mög­lich­keit, die be­rühmte Tier­welt des Banff Na­tio­nal Park, das kris­tall­blaue Was­ser des ma­le­ri­schen Lake Louise, die kos­mo­po­li­ti­sche Stadt Cal­gary und die ka­na­di­sche Al­pen­stadt Jasper zu er­le­ben.
Ce­le­brity Sol­stice (c) Ce­le­brity Crui­ses