Glacier Bay / Alaska (c) Princess Cruises

Princess Cruises schickt 2022 gleich sechs Schiffe nach Alaska

Princess Crui­ses hat das Alaska-Pro­gramm für die Som­mer­sai­son 2022 ver­öf­fent­licht. Gleich sechs Schiffe wer­den zwi­schen Mai und Sep­tem­ber in der Re­gion sta­tio­niert – dar­un­ter auch die Dis­co­very Princess als jüngs­ter Neu­bau der Ree­de­rei. Dazu kom­men 25 Kom­bi­na­tio­nen mit mehr­tä­gi­gen Pro­gram­men an Land.

Die Kun­den ha­ben die Wahl zwi­schen zwölf ver­schie­de­nen Rou­ten ab Se­at­tle, Van­cou­ver, An­cho­rage und San Fran­cisco mit nicht we­ni­ger als 140 Ab­fahr­ten. Da­bei war­ten ins­ge­samt 17 Ziele – dar­un­ter fünf Glet­scher und so be­liebte Hä­fen wie Ju­neau, Ket­chi­kan und Skag­way. 82 Kreuz­fahr­ten füh­ren in den Gla­cier Bay Na­tio­nal Park.

Land­tour in Alaska (c) Princess Crui­ses

Die Dis­co­very Princess mit Platz für bis zu 3.660 Pas­sa­giere wird ge­mein­sam mit der Eme­rald Princess auf der be­lieb­ten sie­ben­tä­gi­gen In­side Pas­sage ab/​bis Se­at­tle un­ter­wegs sein. Die Ma­jes­tic Princess, die Sap­phire Princess und die Grand Princess kreu­zen auf der sie­ben­tä­gi­gen „Voyage of the Gla­ciers“, wäh­rend die Ruby Princess in je­weils zehn Ta­gen ab/​bis San Fran­ciso durch die In­side Pas­sage fährt.

Wer noch mehr von Alaska se­hen möchte, kom­bi­niert eine der sie­ben­tä­gi­gen „Voya­ges of the Gla­ciers“ mit meh­re­ren Näch­ten an Land, wo Princess fünf „Wil­der­ness Lod­ges“ vor den To­ren le­gen­dä­rer Na­tio­nal­parks be­sitzt und be­treibt. Mit Dut­zen­den von Op­tio­nen von zehn bis 17 Ta­gen be­inhal­tet da­bei jede die­ser Crui­se­tours ei­nen Be­such des De­nali-Na­tio­nal­parks. Auf Wunsch kann die De­nali-Re­gion da­bei auch mit dem Zug er­reicht wer­den, der die Gäste am sel­ben Tag vom Kreuz­fahrt­schiff in die Wild­nis bringt.