Star Breeze nach der Verlängerung (c) Windstar Cruises

Windstar Cruises: Neue Luxusreisen von Mai 2021 bis Mai 2023

Wind­star Crui­ses hat ein neues, fast 200 Sei­ten star­kes Pro­gramm für seine drei Mega-Yach­ten Star Breeze, Star Pride und Star Le­gend ver­öf­fent­licht, das von Mai 2021 bis Mai 2023 reicht. Mit die­sem eher un­üb­li­chen Schritt will die Kreuz­fahrt­li­nie aus Se­at­tle ih­ren Kun­den auf ei­nen Blick prä­sen­tie­ren, was sie in den nächs­ten zwei Jah­ren er­war­tet.

Be­reits 2018 hatte Wind­star Crui­ses mit Fin­can­tieri die Ver­län­ge­rung der drei Schiffe um ins­ge­samt 250 Mil­lio­nen US-Dol­lar ver­ein­bart. Nach ei­ni­gen Ver­zö­ge­run­gen war die Star Breeze schließ­lich im No­vem­ber 2020 das erste Flot­ten-Mit­glied, das die Fin­can­tieri-Werft in Pa­lermo mit ei­nem neuen, 25,6 Me­ter lan­gen Mit­tel­teil ver­ließ. Wir ha­ben hier aus­führ­lich be­rich­tet.

Ver­län­ge­rung der Star Breeze (c) Wind­star Crui­ses

Die Ver­län­ge­rung der Star Pride und der Star Le­gend soll im Laufe die­ses Jah­res fol­gen – auch wenn noch keine Ter­mine da­für be­kannt sind. Die drei Mega-Yach­ten wer­den da­mit von 10.000 auf 13.000 BRZ ver­grö­ßert und bei ei­ner Länge von 160 statt 134 Me­tern bis zu 312 statt 212 Pas­sa­giere be­her­ber­gen kön­nen. Ne­ben 50 zu­sätz­li­chen Sui­ten er­hal­ten sie da­bei auch neue Re­stau­rants und ei­nen grö­ße­ren Pool.

Die De­sti­na­tio­nen der „Wind­star Voyage Collec­tion 2021–2023“ rei­chen von Alaska bis Asien, von Aus­tra­lien und Neu­see­land bis zur Ka­ri­bik und Mit­tel­ame­rika und vom Mit­tel­meer bis Nord­eu­ropa. Be­kannte und be­liebte Klas­si­ker wer­den da­bei durch neue, bis­her noch nie an­ge­bo­tene Rou­ten er­gänzt.

Neues Pool­deck der Star Breeze (c) Wind­star Crui­ses

So wird zum Bei­spiel die Star Breeze nach der Ab­sage der Alaska-Sai­son 2021 vom spä­ten Früh­ling bis zum Som­mer 2022 in die­ser Re­gion un­ter­wegs sein. In Süd­ost­asien sind ei­nige Kreuz­fahr­ten von Ende 2021 bis An­fang 2022 so­wie ab Herbst 2022 mit fünf neuen Rou­ten vor­ge­se­hen – un­ter an­de­rem auch auf den Phil­ip­pi­nen und in In­do­ne­sien.

Eine Pre­miere be­deu­tet das Pro­gramm für Aus­tra­lien und Neu­see­land im Jahr 2022. Auf den acht Rou­ten wird die Star Breeze da­bei auch kleine, sel­ten an­ge­lau­fene Hä­fen wie Middle Percy Is­land und Thurs­day Is­land be­su­chen. Dar­über hin­aus wird Wind­star von Mai 2021 bis März 2022 mit der Star Breeze in Ta­hiti prä­sent sein und von hier zu den schöns­ten In­seln im Süd­pa­zi­fik auf­bre­chen.

Neue Suite der Star Breeze (c) Wind­star Crui­ses

Ka­nada und Neu­eng­land wer­den im Herbst 2021 Teil ei­ner neuen Route der Star Pride von Is­land nach Mont­real mit meh­re­ren Stopps in Grön­land sein. Au­ßer­dem geht es von New York mit zwei Näch­ten auf Ber­muda nach San Juan, St. Kitts und St. Bart’s. Im Jahr 2022 fol­gen dann Kreuz­fahr­ten von Bos­ton über Ber­muda nach San Juan auf Pu­erto Rico.

In der Ka­ri­bik und in Mit­tel­ame­rika wird Wind­star Crui­ses im Som­mer 2021, vom spä­ten Herbst 2021 bis zum Früh­jahr 2022 so­wie im Win­ter 2022/​23 un­ter­wegs sein. Zu den Zie­len ge­hö­ren un­ter an­de­rem Key West, St. Maar­ten, Ja­maika und Grand Ca­y­man, aber auch der Pa­na­ma­ka­nal, Car­ta­gena in Ko­lum­bien so­wie die In­seln Bo­cas del Toro und San Blas in Pa­nama.

Neues Re­stau­rant der Star Breeze (c) Wind­star Crui­ses

Im Mit­tel­meer wird Wind­star im Jahr 2021 mehr­jäh­ri­ger Ab­we­sen­heit wie­der nach Ash­dod und Haifa in Is­rael zu­rück­keh­ren – kom­bi­niert mit Is­tan­bul so­wie Alex­an­dria und Port Said in Ägyp­ten. Eine neue Schwarz­meer-Kreuz­fahrt führt erst­mals nach Odessa, Nes­se­bar, Sot­schi, Ba­tumi und Si­nop. Das Jahr 2022 bringt dann eine Viel­zahl neuer Rou­ten und Ziele mit sich – ein­schließ­lich ei­ner Fahrt durch den Ka­nal von Ko­rinth.

Im Nor­den Eu­ro­pas sind im Jahr 2021 Kreuz­fahr­ten der Star Le­gend und der Star Pride nach Nor­we­gen, in die Ost­see, ent­lang der At­lan­tik­küste und zu den bri­ti­schen In­seln ge­plant – stets mit ei­ner Hand­voll klei­ne­rer, we­ni­ger be­such­ter Hä­fen. Im Jahr 2021 kehrt die be­liebte Route um Is­land mit fünf Ter­mi­nen zu­rück. Als Hig­light 2022 war­ten meh­rere Be­su­che in Frank­reich mit ei­ner ma­le­ri­schen Kreuz­fahrt auf der Seine so­wie Stopps in Bor­deaux, St-Malo, Caen und Rouen.

Neue Lounge der Star Breeze (c) Wind­star Crui­ses

Ne­ben den drei Mega-Yach­ten ge­hö­ren üb­ri­gens auch noch drei mo­derne Se­gel-Kreuz­fahrt­schiffe zur Flotte von Wind­star Crui­ses – die Wind Surf (342 Pas­sa­giere), die Wind Star (148 Pas­sa­giere) und die Wind Spi­rit (148 Pas­sa­giere). Bei der Wind Surf han­delt es sich da­bei um die ehe­ma­lige Club Med 1. Ge­mein­sam mit ih­rem Schwes­ter­schiff Club Med 2 gilt sie als größ­tes Mo­tor­se­gel­schiff der Welt.