Kiellegung der SH Vega (c) Swan Hellenic

Swan Hellenic: Baustart für das zweite Expeditionsschiff „SH Vega“

Swan Hel­le­nic hat den Bau­be­ginn des zwei­ten Ex­pe­di­ti­ons­schiffs auf der fin­ni­schen Hel­sinki Ship Yard ge­fei­ert: Nach der SH Mi­nerva, die im De­zem­ber 2021 zu ih­rer Pre­mie­ren­reise ab­le­gen wird, wurde nun auch die SH Vega mit der sym­bo­li­schen Münze un­ter dem Rumpf auf Kiel ge­legt.

Die Aus­lie­fe­rung der SH Vega soll laut Swan Hel­le­nic im Jahr 2022 er­fol­gen. Be­nannt wurde sie nach dem ers­ten Schiff, dass von 1878 bis 1880 die le­gen­däre Nord­ost­pas­sage er­folg­reich be­fah­ren hat. Ins­ge­samt lässt Swan Hel­le­nic drei neue Ex­pe­di­ti­ons­schiffe bauen: Nach den bei­den bau­glei­chen Schwes­ter­schif­fen soll eben­falls noch im Jahr 2022 ein drit­tes, et­was grö­ße­res Ex­em­plar in Dienst ge­stellt wer­den.

Kiel­le­gung der SH Vega (c) Swan Hel­le­nic

Wie die im Bau be­reits weit fort­ge­schrit­tene SH Mi­nerva steht auch die SH Vega mit ei­nem die­sel­elek­tri­schen Hy­brid­an­triebs­sys­tem, ei­nem Bat­te­rie­pa­ket und der Eis­klasse PC5 für die nächste Ge­nera­tion von Po­lar-Ex­pe­di­ti­ons­schif­fen. Im Fünf-Sterne-Seg­ment an­ge­sie­delt, bie­ten beide Platz für ma­xi­mal 152 Pas­sa­giere und 120 Crew-Mit­glie­der. Die meis­ten der 76 Ka­bi­nen und Sui­ten ver­fü­gen da­bei über große Bal­kone.

Die SH Mi­nerva wird im De­zem­ber 2021 zu ih­rer Pre­mie­ren-Kreuz­fahrt in die Ant­ark­tis auf­bre­chen – pünkt­lich zur Son­nen­fins­ter­nis, die nur in die­sem Teil der Welt zu be­wun­dern sein wird. Un­ter dem Motto: „Se­hen, was an­dere nicht se­hen!“ füh­ren die Rou­ten da­nach in die ent­le­gens­ten Re­gio­nen der Erde – ent­lang des Je­nis­sei-Flus­ses im Nor­den Si­bi­ri­ens, in ark­ti­sche und ant­ark­ti­sche Ge­wäs­ser oder in den Süd­pa­zi­fik. Über das Pro­gramm der SH Mi­nerva ha­ben wir hier be­reits be­rich­tet – und mehr über das Schiff le­sen Sie hier.

SH Mi­nerva (c) Swan Hel­le­nic
SH Mi­nerva (c) Swan Hel­le­nic
SH Mi­nerva /​ Ob­ser­va­tion Lounge (c) Swan Hel­le­nic