KLEINE SCHIFFE

Polaris Tours: Neue Expeditionen in die Arktis und Antarktis

Po­la­ris Tours hat den neuen Ka­ta­log „Ark­tis & Ant­ark­tis 2021/​22“ ver­öf­fent­licht. Die größte Aus­wahl an Ex­pe­di­ti­ons­kreuz­fahr­ten, die der Spe­zia­list je­mals in ei­nem Ka­ta­log ver­eint hat, um­fasst 220 Ab­fahrts­ter­mine vom Som­mer 2021 bis zum Som­mer 2022. Noch mehr Rei­sen fin­den sich auf der Web­site des Un­ter­neh­mens.

Die Kreuz­fahr­ten wer­den mit ins­ge­samt 20 Schif­fen durch­ge­führt, die Platz für 52 bis 134 Pas­sa­giere bie­ten. Im Lu­xus-Seg­ment sind die neue „Le Com­man­dant Char­cot“ von Po­nant und die Su­per­yacht „Sce­nic Eclipse“ mit He­li­ko­pter und U‑Boot zu fin­den. Dazu kom­men fünf Neu­bau­ten: die „Jans­son­nius“, die „Ul­tra­ma­rine“, die „Ocean Vic­tory“ und die bei­den neuen Bou­tique-Schiffe von Swan Hel­le­nic.

Arktis

Le Com­man­dant-Char­cot (c) Po­nant

Mit den Schif­fen von Swan Hel­le­nic wer­den auch neue Rou­ten in der Rus­si­schen Ark­tis an­ge­bo­ten. So führt die Reise „Ark­tis und Si­bi­rien“ vom nor­we­gi­schen Tromsø über Spitz­ber­gen, Franz-Jo­sef-Land und No­waja Semlja bis nach Dud­inka am Je­nis­sei in Si­bi­rien. Von hier sind Ver­län­ge­rungs­pro­gramme mit ei­nem Fluss­schiff auf dem Je­nis­sei bis nach Kras­no­jarsk mög­lich.

Wei­tere Ziele in der Ark­tis sind Spitz­ber­gen, Grön­land und Ka­nada. Ne­ben kur­zen Rou­ten für Ein­stei­ger – zum Bei­spiel zur be­rühm­ten Dis­ko­bucht in West­grön­land mit der Ocean At­lan­tic ab 4.195 Euro – wer­den auch die le­gen­dä­ren Fahr­ten durch die Nord­west- oder die Nord­ost­pas­sage mit ei­ner Rei­se­dauer von bis zu 29 Ta­gen an­ge­bo­ten. Hier be­gin­nen die Rei­se­preise bei 22.895 Euro pro Per­son.

Selbst der Nord­pol kann mit zwei Schif­fen er­reicht wer­den: Ne­ben der be­währ­ten, 75.000 PS star­ken „50 Ye­ars of Vic­tory“ soll auch die Lu­xus­yacht „Le Com­man­dant Char­cot“ mit LNG-Hy­brid­an­trieb im Som­mer 2021 zum ers­ten Mal zum geo­gra­phi­schen Nord­pol auf­bre­chen. An Bord die­ses in­no­va­ti­ven Neu­baus be­fin­det sich ein wis­sen­schaft­li­ches For­schungs­la­bor, das mit Aus­rüs­tun­gen zur Er­for­schung des Öko­sys­tems und der Ar­ten­viel­falt in den Po­lar­re­gio­nen aus­ge­stat­tet ist.

Antarktis

SH Mi­nerva (c) Swan Hel­le­nic

Ein be­son­de­res und sel­te­nes Na­tur­schau­spiel kann im kom­men­den Win­ter in der Ant­ark­tis er­lebt wer­den: Am 4. De­zem­ber 2021 wird in der Nähe der Süd­li­chen Ork­ney­in­seln eine to­tale Son­nen­fins­ter­nis zu be­wun­dern sein. Da der Kern­schat­ten nur mit dem Schiff er­reicht wer­den kann, ist die Nach­frage ent­spre­chend groß. Mit ins­ge­samt sie­ben Ex­pe­di­ti­ons­schif­fen wer­den Ab­fahrts­ter­mine zu die­sem ein­zig­ar­ti­gen Na­tur­schau­spiel an­ge­bo­ten.

Wei­tere klas­si­sche Rou­ten füh­ren von Us­huaia an der Süd­spitze Ar­gen­ti­ni­ens zur Ant­ark­ti­schen Halb­in­sel und dort zum Teil bis zum süd­li­chen Po­lar­kreis. Das Na­tur­pa­ra­dies Süd­ge­or­gien mit Mil­lio­nen von Pin­gui­nen – dar­un­ter die hoch­ge­wach­se­nen Kö­nigs­pin­guine – kann in ver­schie­de­nen Kom­bi­na­tio­nen und Rei­se­län­gen be­sucht wer­den. Auch ganz be­son­dere Re­gio­nen in der Ant­ark­tis wie das Ross­meer und das Lar­sen-Schelf­eis kön­nen zum ers­ten Mal mit Pas­sa­gier­schif­fen be­reist wer­den.

Frühbucher

Scenic Eclipse Kaiserpinguine
Sce­nic Eclipse (c) Sce­nic Lu­xury Crui­ses

Bei der Mehr­zahl der Rei­sen gel­ten Früh­bu­cher­preise. So kann man zum Bei­spiel bei der Reise „Hö­he­punkte der Ant­ark­tis“ auf der Ul­tra­ma­rine mit Be­ginn am 20. Jän­ner 2022 bis zu 25.940 Euro pro Per­son spa­ren. Bei den Rei­sen in die Nord­west­pas­sage mit der Ocean En­dea­vour im Som­mer 2022 sind Ein­zel­ka­bi­nen ohne Zu­schlag buch­bar. Je nach Ka­bi­nen­ka­te­go­rie kön­nen hier 10.180 bis 13.995 Euro ein­ge­spart wer­den.

Deutsch­spra­chige Lek­to­ren und Rei­se­lei­ter sind bei vie­len Rei­sen an Bord, ver­mit­teln Fach­wis­sen und be­glei­ten die Gäste bei den Land­aus­flü­gen. Ver­schie­denste Ak­ti­vi­tä­ten wer­den da­bei zum Teil auch kos­ten­frei an­ge­bo­ten: Wan­de­run­gen, Schnee­schuh­tou­ren, Ka­jak­fahr­ten und Aus­flüge mit den bord­ei­ge­nen Schlauch­boo­ten sind meist schon Stan­dard auf den Schif­fen.

Dar­über hin­aus lo­cken die Neu­bau­ten mit Be­son­der­hei­ten wie Flü­gen mit ei­nem He­li­ko­pter oder He­li­um­bal­lon, Fahr­ten mit ei­nem Luft­kis­sen­fahr­zeug, ei­nem RIB-Boot oder so­gar ei­nem U‑Boot. Alle Rei­se­pro­gramme be­inhal­ten ne­ben der Schiffs­reise auch die Flüge ab/​bis Deutsch­land – ge­gen Auf­preis auch ab Ös­ter­reich und der Schweiz. Nö­tige Ho­tel­über­nach­tun­gen und Trans­fers sind eben­falls be­reits im Rei­se­preis in­klu­diert.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"