KLEINE SCHIFFE

Paul Gauguin veröffentlicht das neue Südsee-Programm 2022

Paul Gau­guin Crui­ses hat die Kreuz­fahr­ten im Jahr 2022 zur Bu­chung frei­ge­ge­ben. Die ge­rade erst frisch re­no­vierte m/​s Paul Gau­guin wird im kom­men­den Jahr auf fünf cha­rak­te­ris­ti­schen Rou­ten durch die In­sel­welt der Süd­see kreu­zen. Ne­ben den Ge­sell­schafts­in­seln und den Mar­que­sas in Fran­zö­sisch-Po­ly­ne­sien ste­hen da­bei auch die Cook Is­lands auf dem Pro­gramm.

Für die klas­si­sche sie­ben­tä­gige Route „Ta­hiti & the So­ciety Is­lands“ wer­den im Jahr 2022 gleich 20 Ab­fahrts­ter­mine an­ge­bo­ten. Ab/​bis Pa­peete geht es da­bei nach Moo­rea, Hu­a­hine, Bora Bora und zum Motu Ma­hana – ei­nem klei­nen, pri­va­ten Pa­ra­dies der Ree­de­rei auf Taha’a. Die Preise ab/​bis Ha­fen be­gin­nen bei 2.120 Euro pro Per­son.

Paul Gau­guin (c) Paul Gau­guin Crui­ses

Die Route „So­ciety Is­lands & The Tu­a­mo­tus“ führt die m/​s Paul Gau­guin in elf Ta­gen zu­sätz­lich nach Ran­gi­roa und Faka­rava – zwei Atolle der Tu­a­mo­tus, die mit wun­der­ba­ren La­gu­nen und ei­ner fan­tas­ti­schen Un­ter­was­ser­welt mit in­tak­ten Ko­ral­len­rif­fen auf­war­ten. Das Schwim­men mit harm­lo­sen Haien und Ro­chen zählt zu den ab­so­lu­ten High­lights der Süd­see. Sechs Ter­mine ab 3.040 Euro pro Per­son ste­hen hier im Jahr 2022 zur Wahl.

Wer die ge­samte Viel­falt der In­sel­welt von Fran­zö­sisch-Po­ly­ne­sien er­le­ben möchte, wählt die 15-tä­gige Route „Mar­que­sas, The Tu­a­mo­tus & So­ciety Is­lands“, die vier­mal an­ge­bo­ten wird. Ne­ben den be­reits ge­nann­ten Ge­sell­schafts­in­seln und Faka­rava war­ten da­bei gleich vier der weit ab­ge­le­ge­nen In­seln der Mar­que­sas: Hiva Oa mit sei­nen be­rühm­ten Stein­skulp­tu­ren, Fatu Hiva, Ta­huata und Nuku Hiva. Preis: ab 5.440 Euro pro Per­son.

Paul Gau­guin nach der Re­no­vie­rung (c) Paul Gau­guin Crui­ses /​ Stu­dio Jean-Phil­ippe Nuel

Eben­falls vier­mal steht die 12-tä­gige Route „Cook Is­lands & So­ciety Is­lands“ auf dem Pro­gramm. Sie führt über Moo­rea, Hu­a­hine, Motu Ma­hana und Bora Bora zu den Cook-In­seln, wo die m/​s Paul Gau­guin zwei Zwi­schen­stopps ein­legt – in der La­gune von Ai­tu­taki und in Ra­rotonga. Preis: ab 3.790 Euro pro Per­son.

Ab­ge­run­det wird der Fahr­plan von zwei ganz be­son­de­ren Rou­ten im Herbst 2022, die noch wei­tere Süd­see-Pa­ra­diese be­inhal­ten. Da­bei geht es zu­nächst in 14 Ta­gen von Pa­peete nach Fiji und da­nach in 13 Ta­gen wie­der zu­rück nach Pa­peete. Un­ter­wegs sind Stopps auf den Ge­sell­schafts­in­seln, in Ai­tu­taki auf den Cook Is­lands so­wie in Tonga vor­ge­se­hen. Auf Fiji wer­den drei bzw. zwei In­seln an­ge­lau­fen.

Paul Gau­guin (c) Paul Gau­guin Crui­ses

Die m/​s Paul Gau­guin wurde erst kürz­lich vom Stu­dio Jean-Phil­ippe Nuel um­fas­send re­no­viert. Alle Ka­bi­nen, Sui­ten und öf­fent­li­chen Be­rei­che er­hiel­ten da­bei ei­nen neuen, ed­len Look. Wir ha­ben hier aus­führ­lich dar­über be­rich­tet. Das Schiff bie­tet Platz für ma­xi­mal 332 Gäste und wurde spe­zi­ell für die po­ly­ne­si­schen Ge­wäs­ser ent­wi­ckelt: Ihr ge­rin­ger Tief­gang er­mög­licht es ihr, den fla­chen La­gu­nen so nahe wie mög­lich zu kom­men.

www.pgcruises.com

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"