GROSSE SCHIFFE

Celebrity Beyond: Ein Schiff, das alle Erwartungen übertrifft

Ce­le­brity Crui­ses hat erst­mals De­tails zur neuen Ce­le­brity Bey­ond ent­hüllt. Das dritte Schiff der Edge-Klasse – nach der Ce­le­brity Edge (2018) und der Ce­le­brity Apex (2020) – wird der­zeit in der Werft Chan­tiers de l’Atlantique in St. Na­zaire ge­baut und soll im April 2022 zu sei­ner Jung­fern­fahrt star­ten.

→  Hier geht es zu den Bil­dern der Ce­le­brity Bey­ond

Die über­ra­schendste Neu­ig­keit gleich vor­weg: Die Ce­le­brity Bey­ond wird um 20 Me­ter län­ger und um ein Deck hö­her aus­fal­len als ihre bei­den Schwes­ter­schiffe. Un­ter dem Strich be­deu­tet das 140.600 statt 130.00 BRZ und Platz für 3.260 statt 2.910 Gäste. Da­mit ist die das größte Kreuz­fahrt­schiff, das je­mals für Ce­le­brity Crui­ses ge­baut wor­den ist.

Wie CEO Lisa Lut­off-Perlo bei der On­line-Prä­sen­ta­tion des Neu­baus be­tonte, wurde der zu­sätz­li­che Raum an Bord aber vor al­lem ge­nutzt, um die be­reits von den Schwes­ter­schif­fen be­kann­ten öf­fent­li­chen Be­rei­che noch groß­zü­gi­ger oder teil­weise so­gar kom­plett neu zu ge­stal­ten. Dass da­für ei­nige der bes­ten De­si­gner der Welt en­ga­giert wur­den, ver­steht sich bei Ce­le­brity Crui­ses von selbst.

Ce­le­brity Bey­ond /​ The Retreat (c) Ce­le­brity Crui­ses

Kelly Hop­pen CBE zeich­net bei­spiels­weise für die Neu­ge­stal­tung des aus­schließ­lich für Sui­ten-Gäste re­ser­vier­ten Be­reichs „The Retreat“ ver­ant­wort­lich. Das „Retreat Sun­deck“ wurde da­bei erst­mals auf zwei Eta­gen er­wei­tert. Hier war­ten in­time Ca­ba­nas, schi­cke Sitz­be­rei­che und die ex­klu­sive „Retreat Bar“.

In ei­nem neuen De­sign prä­sen­tie­ren sich auch die „Retreat Lounge“, das Re­stau­rant „Lu­mi­nae“ und die Sui­ten selbst – dar­un­ter die neu ge­stal­te­ten, zwei­stö­cki­gen „Edge Vil­las“ mit Out­door-Pools und die „Ico­nic Sui­tes“ mit ih­rer herr­li­chen Aus­sicht, die selbst den Ka­pi­tän nei­disch macht.

Ce­le­brity Bey­ond /​ Roof­top Gar­den (c) Ce­le­brity Crui­ses

Die Er­wei­te­rung der Au­ßen­be­rei­che ist wie­derum ein Werk des re­nom­mier­ten Ar­chi­tek­ten Tom Wright von WKK. Das of­fene Haupt­deck ist gleich um 40 Pro­zent ge­wach­sen und ver­fügt nun über ei­nen rie­si­gen, von Kelly Hop­pen CBE ent­wor­fe­nen „Roof­top Gar­den“ mit zu­sätz­li­chen Sitz­ge­le­gen­hei­ten, die Platz zum Fil­me­schauen, zum Ge­nie­ßen von Live-Mu­sik und zum Es­sen im Freien im er­wei­ter­ten „Roof­top Grill“ bie­ten.

Ein High­light in die­sem Be­reich bil­den zwei spek­ta­ku­läre Pools, die über die Bord­wand hin­aus­ra­gen. Auf dem Re­sort-Deck er­war­tet die Gäste au­ßer­dem eine asym­me­tri­sche Area mit ei­nem run­den 25-Me­ter-Pool, der von ei­nem ter­ras­sen­för­mi­gen Pool­deck und neuen Sitz­be­rei­chen um­ge­ben ist.

Ce­le­brity Bey­ond /​ Grand Plaza (c) Ce­le­brity Crui­ses

Tom Wright ent­warf auch den cha­rak­te­ris­ti­schen „Ma­gic Car­pet“ der Edge-Klasse – eine Platt­form in der Größe ei­nes Ten­nis­plat­zes, die sich über die Seite des Schif­fes er­streckt und über dem Meer schwebt. Sie fei­erte 2018 ihr De­büt auf der Ce­le­brity Edge und gilt nach wie vor als eine der sen­sa­tio­nells­ten De­sign-In­no­va­tio­nen, die es je auf ei­nem Kreuz­fahrt­schiff gab.

Nate Ber­kus – De­sign-Bot­schaf­ter der Edge-Klasse – nahm sich die „Sun­set Bar“ am Heck des Schiffs vor. Im In­ne­ren des Rau­mes, der fast dop­pelt so groß aus­fällt wie frü­here Ver­sio­nen, hat er eine ma­rok­ka­nisch in­spi­rierte At­mo­sphäre ge­schaf­fen, die an ein mo­der­nes Ca­sa­blanca er­in­nert. Drau­ßen bie­ten mehr Ge­sprächs­ni­schen und über­dachte En­kla­ven noch mehr Pri­vat­sphäre, wäh­rend sich von den kas­ka­den­för­mi­gen Ter­ras­sen herr­li­che Aus­bli­cke er­öff­nen.

Ce­le­brity Bey­ond /​ Re­stau­rant Le Voyage (c) Ce­le­brity Crui­ses

Das Herz­stück der Ce­le­brity Bey­ond bil­det die „Grand Plaza“, die von Jouin Manku ent­wor­fen und von den Piaz­zas in Ita­lien in­spi­riert wurde. Sie er­streckt sich über drei Decks im Zen­trum des Schiffs und fällt eben­falls deut­lich grö­ßer aus als auf den an­de­ren Schif­fen der Edge-Klasse. Das sorgt für eine noch luf­ti­gere At­mo­sphäre, mehr Sitz­ge­le­gen­hei­ten und auch mehr Platz für die „Mar­tini Bar“.

An­ge­schlos­sen an die „Grand Plaza“ ist das neue Re­stau­rant „Le Voyage“ mit 50 Sitz­plät­zen. Der be­rühmte Kü­chen­chef Da­niel Bou­lud wird hier die Me­nüs ge­stal­ten, zu de­nen Welt­klasse-Som­me­liers den per­fek­ten Wein kre­den­zen. Für das Am­bi­ente des Re­stau­rants mit in­ti­men Sitz­ko­kons und leuch­ten­den Wän­den ist eben­falls Jouin Manku ver­ant­wort­lich.

Ce­le­brity Bey­ond /​ Edge Villa mit Pool (c) Ce­le­brity Crui­ses

Lu­xus be­inhal­tet auch den Well­ness-Aspekt. Da­her wer­den auf der Ce­le­brity Bey­ond ne­ben den be­lieb­ten AquaClass-Ka­bi­nen erst­mals auch „AquaClass Sky Sui­ten“ zu fin­den sein. Vom raum­ho­hen Meer­blick über pri­vate Ve­ran­den bis zu lu­xu­riö­ser Bett­wä­sche und an­de­ren Well­ness-An­nehm­lich­kei­ten ist hier an al­les ge­dacht.

Dar­über hin­aus hat Ce­le­brity Crui­ses die Schau­spie­le­rin und Un­ter­neh­me­rin Gwy­neth Palt­row als Well­ness-Be­ra­te­rin ge­won­nen. Die AquaClass-Gäste wer­den da­mit künf­tig auf der ge­sam­ten Flotte mit Fit­ness-Kits von Palt­rows Life­style-Marke „goop“ ver­wöhnt. Palt­row und ihr Team wer­den auch Well­ness-Pro­gramme an Bord ku­ra­tie­ren und bei der neuen Ce­le­brity-In­itia­tive „Wo­men in Well­ness“ mit­wir­ken.

Ce­le­brity Bey­ond /​ Sky Suite (c) Ce­le­brity Crui­ses

Das Re­sü­mee der Prä­sen­ta­tion von Lisa Lut­off-Perlo fiel ent­spre­chend eu­pho­risch aus: „Ce­le­brity Crui­ses war schon im­mer be­kannt für seine In­no­va­tio­nen. Jetzt ha­ben wir den Sta­tus quo mit ei­nem Schiff her­aus­ge­for­dert, das über die Er­war­tun­gen und die Vor­stel­lungs­kraft hin­aus­geht: Die Ce­le­brity Bey­ond wird jede vor­ge­fasste Mei­nung über das Kreuz­fahrt-Er­leb­nis er­schüt­tern“.

Ihre zehn­tä­gige Jung­fern­fahrt wird die Ce­le­brity Bey­ond ab 27. April 2022 von Sout­hamp­ton nach Bor­deaux, Lis­sa­bon, Se­villa, Ma­laga, Palma de Mal­lorca und Bar­ce­lona füh­ren. An­schlie­ßend bie­tet das Schiff bis An­fang Ok­to­ber 2022 eine Reihe von Mit­tel­meer-Kreuz­fahr­ten, die un­ter an­de­rem in neun Ta­gen nach Ita­lien und Frank­reich so­wie in zehn Ta­gen zu den grie­chi­schen In­seln füh­ren.

Ce­le­brity Bey­ond /​ In­fi­nite Ve­randa Stater­oom (c) Ce­le­brity Crui­ses

Da­nach über­sie­delt der Neu­bau in die Ka­ri­bik, wo er die Win­ter­sai­son ab Ende Ok­to­ber 2022 bis Ende April 2023 auf ver­schie­de­nen Kreuz­fahr­ten ab/​bis Fort Lau­derdale ver­brin­gen wird. Alle Ab­fahrts­ter­mine der Er­öff­nungs­sai­son 2022/​23 sind ab so­fort buch­bar. Wei­tere In­for­ma­tio­nen zu Schiff und Pro­gramm sind hier zu fin­den.

www.celebritycruises.de

ÄHNLICHE ARTIKEL

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"