CunardGROSSE SCHIFFE

Cunard fährt ab November wieder auf der Transatlantikroute

Der 14. No­vem­ber 2021 mar­kiert den lang er­sehn­ten Wie­der­ein­stieg von Cu­nard in den Trans­at­lan­tik­ver­kehr: Die Queen Mary 2 wird dann nach der Be­en­di­gung ih­rer pan­de­mie­be­ding­ten Zwangs­pause wie­der in Rich­tung New York auf­bre­chen.

Ab Jän­ner führt die Route des Li­ners auch wei­ter in die Ka­ri­bik – wie bei­spiels­weise wäh­rend ei­ner 33-tä­gi­gen Kreuz­fahrt vom 13. Fe­bruar bis 17. März 2022. Von Ham­burg geht es über Sout­hamp­ton in Rich­tung New York und da­nach in die Ka­ri­bik mit Stopps in Do­mi­nica oder Saint Lu­cia, ehe die Queen Mary 2 wie­der Kurs auf Ham­burg nimmt. Wer es kür­zer mag, kann auch Teil­stre­cken bu­chen.

Queen Eliza­beth (c) Cu­nard Line

Nach ih­rem Som­mer-In­ter­mezzo ent­lang der Küs­ten Groß­bri­tan­ni­ens wird die Queen Eliza­beth ab Mitte Ok­to­ber von Sout­hamp­ton zu ei­ner Reihe von West­eu­ropa-Kreuz­fahr­ten auf­bre­chen. An­schlie­ßend steu­ert das Schiff die Ka­na­ren an, ehe es Ende Fe­bruar 2022 in Rich­tung Asien geht.

Ende April 2022 fei­ert schließ­lich die Queen Vic­to­ria ih­ren Re­start mit neuen Rund­rei­sen durch das Bal­ti­kum und in West­eu­ropa. Auf dem Rou­ten­plan ste­hen da­bei auch Über­nacht-Auf­ent­halte in St. Pe­ters­burg, Ams­ter­dam oder Lis­sa­bon.

www.cunardline.at

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"