GROSSE SCHIFFEMSC Cruises

MSC Bellissima fährt auch im Winter 2021/​22 ab Saudi-Arabien

Die MSC Bel­lis­sima wird auch in der Win­ter­sai­son 2021/​22 ab Dschidda in Saudi-Ara­bien ein­ge­setzt, nach­dem sie be­reits in die­sem Som­mer erst­mals sehr er­folg­reich im Ro­ten Meer un­ter­wegs war.

Im Juli die­ses Jah­res star­tete das Schiff zu sei­ner ers­ten Kreuz­fahrt ab Dschidda in Saudi-Ara­bien. Sein wei­te­rer Ein­satz in der Re­gion bie­tet nun die Chance für ei­nen ul­ti­ma­ti­ven Ur­laub im Ori­ent. Die MSC Bel­lis­sima er­setzt da­bei die MSC Ma­gni­fica, die bis­her für die Win­ter­sai­son in der Re­gion vor­ge­se­hen war.

Dschidda (c) Vi­sit Saudi

Die Route für den Win­ter 2021/​22 ist brand­neu: Ab 30. Ok­to­ber 2021 geht es auf Sie­ben-Nächte-Kreuz­fahr­ten ab Dschidda zu den Hä­fen Ra’s al-Abyad, al-Wadschh und Yanbu in Saudi-Ara­bien so­wie nach Akaba in Jor­da­nien und Sa­faga in Ägyp­ten.

Routen-Highlights

Dschidda, Saudi-Ara­bien: In die­ser pul­sie­ren­den Stadt, die Ge­schichte und Mo­derne ver­eint, kön­nen die Gäste ver­schie­de­nen Se­hens­wür­dig­kei­ten be­su­chen. Al-Ba­lad – die Alt­stadt von Dschidda und ein Schmelz­tie­gel der Kul­tu­ren – stammt aus dem 7. Jahr­hun­dert, bie­tet wun­der­schöne Ge­bäude und ei­nen al­ten Souk. Die Stadt ist eine der UNESCO-Welt­erbe­stät­ten Saudi-Ara­bi­ens, aber auch für ihre Ufer­pro­me­nade und die mo­der­nen Ein­kaufs­zen­tren be­kannt.

Alt­stadt von Dschidda (c) Saudi Com­mis­sion for Tou­rism & Na­tio­nal He­ri­tage

Ra’s al-Abyad, Saudi-Ara­bien: We­gen der atem­be­rau­ben­den, un­be­rühr­ten wei­ßen Strände wird diese De­sti­na­tion auch „Weiße Küste“ ge­nannt. Hier kön­nen die Gäste ent­span­nen und das Meer ge­nie­ßen.

Akaba, Jor­da­nien: Vom Schnor­cheln im Aqaba Ma­rine Park bis zur Mam­lu­ken-Burg und dem Ar­chäo­lo­gi­schen Mu­seum von Akaba bie­tet die­ses Rei­se­ziel für je­den et­was. Durch die Nähe zu Pe­tra kön­nen die Gäste von hier aus ei­nen Aus­flug zu die­ser 7.000 Jahre al­ten Haupt­stadt der Na­ba­täer. Ihre mo­nu­men­ta­len Grab­tem­pel, de­ren Fas­sa­den di­rekt aus dem rot­schim­mern­den Fel­sen ge­mei­ßelt wur­den, gel­ten als ein­zig­ar­ti­ges Kul­tur­denk­mal.

Sa­faga, Ägyp­ten: Die kleine Stadt Sa­faga ist das Tor nach Lu­xor – ei­nem der spek­ta­ku­lärs­ten Rei­se­ziele Ägyp­tens. Hier be­fin­den sich die Rui­nen des Lu­xor- und des Karnak-Tem­pels so­wie das Tal der Kö­nige und das Tal der Kö­ni­gin­nen.

UNESCO-Welt­erbe Al-Ula (c) Saudi Com­mis­sion for Tou­rism & Na­tio­nal He­ri­tage

Al-Wadschh, Saudi-Ara­bien: Ein­ge­rahmt vom tür­kis­far­be­nen Meer und 100 Ki­lo­me­tern ma­kel­lo­sen Strän­den, war die Küs­ten­stadt al-Wadschh einst ei­ner der zen­tra­len Hä­fen der Re­gion. Die ver­las­sene Alt­stadt von al-Ba­lad zeigt die alte He­jazi-Ar­chi­tek­tur aus Ko­ral­len des Ro­ten Mee­res. Heute dient sie als Tor nach al-‚Ula, wo sich die ar­chäo­lo­gi­sche Stätte Al-Hijr be­fin­det – das kul­tu­relle Herz­stück Saudi-Ara­bi­ens und die erste UNESCO-Welt­erbe­stätte des Lan­des. Sie be­her­bergt mehr als 110 Grä­ber, die in rie­sige Fels­for­ma­tio­nen ge­schla­gen wur­den.

Yanbu, Saudi-Ara­bien: Die­ser wich­tige Ha­fen ist der per­fekte Ab­schluss der Kreuz­fahrt. Die Alt­stadt von Yanbu, die nur we­nige Geh­mi­nu­ten vom Ha­fen ent­fernt liegt, ist 2.500 Jahre alt und be­her­bergt ei­nen der äl­tes­ten Souks. Die Stadt ist auch bei Tau­chern be­kannt und hat sich auf­grund ih­rer spek­ta­ku­lä­ren wei­ßen Sand­strände und der leb­haf­ten Ko­ral­len­riffe zu ei­nem at­trak­ti­ven Rei­se­ziel ent­wi­ckelt. Be­su­cher kön­nen hier tau­chen, schnor­cheln und ver­schie­dene Was­ser­ak­ti­vi­tä­ten im Ro­ten Meer er­le­ben.

www.msccruises.de

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"