FLUSSREISENKLEINE SCHIFFEnicko cruisesnicko cruises

nicko cruises: Nur mehr mit Impfung oder nach Genesung

Auf den bei­den Hoch­see­schif­fen World Voya­ger und Vasco da Gama sind die Gäste von nicko crui­ses ab Ende Ok­to­ber nur noch mit Mit­rei­sen­den un­ter­wegs, die voll­stän­dig ge­gen Co­vid-19 ge­impft oder ge­ne­sen sind. Die Fluss­rei­sen fol­gen Ende No­vem­ber.

Für Rei­sen mit dem klas­si­schen Hoch­see­schiff Vasco da Gama gilt diese Re­ge­lung ab 27. Ok­to­ber 2021 und für Rei­sen mit dem neuen Ex­pe­di­ti­ons­schiff World Voya­ger ab 29. Ok­to­ber 2021. Auf den Fluss­rei­sen tritt die 2G-Re­gel dann ab 29. No­vem­ber 2021 in Kraft.

2G-Nach­weis (c) nicko crui­ses

„Wir ha­ben uns zu die­sem Schritt ent­schlos­sen, um für mög­li­che Vor­ga­ben in den Ziel­län­dern ge­rüs­tet zu sein, an Bord den best­mög­li­chen Schutz bie­ten zu kön­nen und un­se­ren Gäs­ten durch diese Re­ge­lung Pla­nungs­si­cher­heit zu ge­ben“, er­klärt Guido Lau­kamp, Ge­schäfts­füh­rer von nicko crui­ses.

„Wir ha­ben in ei­ner jüngs­ten Kun­den­um­frage fest­ge­stellt, dass sich eine große Mehr­heit un­se­rer Gäste künf­tig 2G als Si­cher­heits­fak­tor wünscht. Auch für den ope­ra­ti­ven Ab­lauf er­höht die 2G-Re­ge­lung die Pla­nungs­si­cher­heit“, so Lau­kamp wei­ter.

MS Bel­ve­dere (c) nicko crui­ses

Ver­pflich­tend für die Ein­schif­fung ist ab dem je­wei­li­gen Start­da­tum für alle Gäste über zwölf Jahre ein Nach­weis über eine voll­stän­dige Ge­ne­sung oder eine voll­stän­dige Imp­fung ge­gen Co­vid-19, wo­bei seit der letz­ten er­for­der­li­chen Imp­fung mit ei­nem von der EU zu­ge­las­se­nen Impf­stoff min­des­tens 14 Tage ver­gan­gen sein müs­sen.

Die­ser Nach­weis muss für in­ter­na­tio­nale Rei­sen in di­gi­tal les­ba­rer Form er­fol­gen. Idea­ler­weise ge­schieht dies über die Cov­Pass App, zwin­gend aber mit ei­nem QR-Code, der die voll­stän­dige Imp­fung oder Ge­ne­sung be­legt. Der gelbe Impf­pass reicht für in­ter­na­tio­nale Rei­sen nicht aus.

World Voya­ger (c) nicko crui­ses

Kin­der un­ter zwölf Jah­ren sind von der 2G-Re­ge­lung aus­ge­nom­men. Sie müs­sen ei­nen ne­ga­ti­ven PCR-Test vor­le­gen, der zum Zeit­punkt der Ein­reise nicht äl­ter als 72 Stun­den sein darf. Die 2G-Re­gel ist wirk­sam, so­lange keine da­von ab­wei­chen­den ver­schärf­ten län­der­spe­zi­fi­schen Vor­ga­ben in den De­sti­na­tio­nen gel­ten.

Auf den Hoch­see­rei­sen mit der Vasco da Gama und der World Voya­ger tes­tet nicko crui­ses ab so­fort alle Gäste kos­ten­frei bei der Ein­schif­fung mit ei­nem An­ti­gen-Schnell­test. Bei den Fluss­rei­sen wer­den alle Gäste für die Ab­fahr­ten bis ein­schließ­lich 11. Ok­to­ber ge­be­ten, ei­nen ne­ga­ti­ven An­ti­gen-Schnell­test mit­zu­brin­gen, der nicht äl­ter als 24 Stun­den ist.

Schnell­test (c) nicko crui­ses

Ab 12. Ok­to­ber or­ga­ni­siert nicko crui­ses auf­grund des Weg­falls der kos­ten­freien Bür­ger­tests in Deutsch­land bei der Ein­schif­fung ei­nen kos­ten­freien ob­li­ga­to­ri­schen An­ti­gen-Schnell­test für alle Gäste. Wer eine Reise mit Haustür­ab­ho­lung ge­bucht hat, muss al­ler­dings be­reits für den Zu­tritt zum Bus ei­nen ne­ga­ti­ven An­ti­gen-Schnell­test mit­brin­gen. Die­ser darf bei An­tritt der Bus­reise nicht äl­ter als 24 Stun­den sein.

Dar­über hin­aus kommt auch wei­ter­hin auf al­len Rei­sen mit nicko crui­ses das be­währte Hy­gie­nekon­zept zum Ein­satz. Au­ßer­dem ver­län­gert der Stutt­gar­ter Kreuz­fahrt­ex­perte die nicko Flex-Op­tion für Bu­chun­gen in der Sai­son 2022. Die Kun­den ha­ben so­mit auch im kom­men­den Jahr die Mög­lich­keit, sich ge­gen ei­nen ge­rin­gen Auf­preis ein ein­ma­li­ges kos­ten­freies Um­bu­chungs­recht zu si­chern.

www.nicko-cruises.de

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"