KLEINE SCHIFFEStar Clippers

Star Clippers: Frühjahr 2022 bringt zusätzliche Transatlantikreise

Die Über­que­rung des At­lan­tik mit ei­nem Se­gel­schiff ist ei­nes der größ­ten Aben­teuer in der Schiff­fahrt. Star Clip­pers – der welt­weit größte An­bie­ter von Se­gel-Kreuz­fahr­ten – legt im Früh­jahr 2022 mit der „Star Flyer“ zu ei­ner zu­sätz­li­chen Trans­at­lan­tik­reise mit Pas­sa­gie­ren ab.

Der Vier­mas­ter setzt da­für am 26. März 2022 vor der Ka­ri­bik­in­sel St. Maar­ten die Se­gel und er­reicht 20 Tage spä­ter nach nur ei­nem Zwi­schen­stopp auf den Azo­ren den Ha­fen von Ma­laga in Spa­nien. Mitte April 2022 folgt dann der Fünf­mas­ter „Royal Clip­per“ von Bar­ba­dos mit Kurs auf Lis­sa­bon. Hier sind aber sämt­li­che Ka­bi­nen längst aus­ge­bucht.

Star Flyer (c) Star Clip­pers

Die Ree­de­rei Star Clip­pers, die ne­ben der „Star Clip­per“ auch das Schwes­ter­schiff „Star Flyer“ und den Fünf­mas­ter „Royal Clip­per“ be­treibt, hält der­zeit üb­ri­gens zwei Aus­zeich­nun­gen bei den „World Tra­vel Awards“ – als welt­weit füh­rende „Green Cruise Line“ und welt­weit füh­rende Lu­xus-Se­gel­kreuz­fahrt­ge­sell­schaft. Den Ti­tel als „Green Cruise Line“ er­hielt Star Clip­pers da­bei be­reits zum sie­ben­ten Mal.

www.starclippers.com

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"