KREUZFAHRT-WELT

Immer mehr Kreuzfahrtlinien lockern die Maskenpflicht

Die ame­ri­ka­ni­schen Kreuz­fahrt­li­nien re­agie­ren über­ra­schend schnell auf den Rück­gang der Omi­kron-In­fek­tio­nen an Bord ih­rer Schiffe: Nor­we­gian, Ocea­nia, Re­gent Se­ven Seas, Royal Ca­rib­bean und Ce­le­brity Crui­ses ha­ben deut­li­che Lo­cke­run­gen der Mas­ken­pflicht für ihre Gäste an­ge­kün­digt.

Den An­fang machte Nor­we­gian Cruise Line vor ei­ni­gen Ta­gen: Laut ei­ner Aus­sendung wer­den den Gäs­ten zwar wei­ter­hin Mas­ken in be­stimm­ten Si­tua­tio­nen an Bord emp­foh­len – die Pflicht, sie zu tra­gen, en­det aber mit dem 1. März 2022. Le­dig­lich für die Crew-Mit­glie­der sind Mas­ken wei­ter­hin ver­pflich­tend.

(c) Nor­we­gian Cruise Line

„Die Ent­schei­dung, an Bord eine Maske zu tra­gen, liegt im Er­mes­sen je­des Gas­tes“, heißt es auf der Web­site von Nor­we­gian. An­ge­sichts der Tat­sa­che, dass alle Gäste ab ei­nem Al­ter von fünf Jah­ren ge­impft sein müs­sen, sei diese Lo­cke­rung ver­tret­bar.

Man wisse aber um den zu­sätz­li­chen Schutz durch eine Maske, schreibt Nor­we­gian, und emp­fehle da­her den Gäs­ten, sie in al­len In­nen­räu­men zu ver­wen­den – au­ßer wenn sie an ei­nem Tisch in ei­nem Re­stau­rant sit­zen oder sich in ih­rer Ka­bine auf­hal­ten. Dar­über hin­aus wird das Tra­gen von Mas­ken auch im Freien emp­foh­len, wenn der Ab­stand von min­des­tens zwei Me­tern nicht ein­ge­hal­ten wer­den kann.

(c) Ocea­nia Crui­ses

Die Kon­zern­schwes­tern Ocea­nia Crui­ses und Re­gent Se­ven Seas Crui­ses ha­ben diese neue Re­ge­lung eben­falls ab 1. März an­ge­kün­digt. Bei al­len drei Kreuz­fahrt­li­nien gilt sie al­ler­dings nur für Schiffe, die von Hä­fen in den USA star­ten. Bei Kreuz­fahr­ten in Eu­ropa bleibt die Mas­ken­pflicht be­stehen – und ebenso in al­len Hä­fen, in de­nen sie von den Be­hör­den ver­langt wird.

Royal Ca­rib­bean hat die Re­geln zur Mas­ken­pflicht be­reits mit Wir­kung vom 15. Fe­bruar 2022 ge­än­dert. Weil hier auch Gäste ohne Imp­fung an Bord kom­men kön­nen, wenn sie ei­nen ne­ga­ti­ven Co­rona-Test vor­wei­sen, gilt die Lo­cke­rung aber nur in je­nen Be­rei­chen der Schiffe, die aus­schließ­lich für ge­impfte Gäste zu­gäng­lich sind.

Sym­phony of the Seas (c) Royal Ca­rib­bean In­ter­na­tio­nal

Dazu ge­hö­ren be­stimmte Bars, Loun­ges, Re­stau­rants, Shows in den Thea­tern und das Ca­sino. Hier muss künf­tig keine Maske mehr ge­tra­gen wer­den – ebenso wie im Freien, wenn die Ab­stände ein­ge­hal­ten wer­den, und in den Ka­bi­nen. In al­len Schiffs­be­rei­chen, in de­nen sich so­wohl ge­impfte als auch un­ge­impfte Gäste auf­hal­ten dür­fen, müs­sen hin­ge­gen wei­ter­hin Mas­ken ge­tra­gen wer­den – es sei denn, sie sit­zen und es­sen oder trin­ken.

Bei der Schwes­ter­ge­sell­schaft Ce­le­brity Crui­ses müs­sen ge­impfte Gäste auf al­len Kreuz­fahr­ten, die seit dem 12. Fe­bruar 2022 be­gon­nen ha­ben, keine Mas­ken mehr tra­gen. Aus­ge­nom­men sind Auf­ent­halte im Thea­ter oder im Ca­sino. Für alle Gäste, die nicht ge­impft sind, bleibt die Mas­ken­pflicht in al­len In­nen­be­rei­chen auf­recht.

Ce­le­brity Eclipse (c) Ce­le­brity Crui­ses

Royal Ca­rib­bean er­laubt zu­dem ab so­fort wie­der das Rau­chen in den Ca­si­nos, das mit dem Auf­tau­chen der Om­ni­kron-Va­ri­ante ver­bo­ten wurde. Diese Än­de­rung hat auch Car­ni­val Cruise Line ver­kün­det. An­sons­ten hal­ten die Kreuz­fahrt­li­nien der Car­ni­val Cor­po­ra­tion – ebenso wie MSC Crui­ses und Dis­ney Cruise Line – vor­erst an ih­rer Mas­ken­pflicht fest.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"