Carnival: 1.200 Karibikreisen in der Saison 2017/​18

Car­ni­val Cruise Line setzt im neuen Ka­ta­log für die Sai­son 2017/​18 ein­mal mehr ih­ren Schwer­punkt in der Ka­ri­bik: Zwi­schen Jän­ner 2017 und April 2018 star­ten 16 der 24 Car­ni­val-Schiffe zu ins­ge­samt mehr als 1.200 Kreuz­fahr­ten durch die ka­ri­bi­schen In­sel­wel­ten.

Das An­ge­bot reicht von drei­tä­ti­gen Kurz­trips bis zu zehn­tä­gi­gen Rei­sen, wo­bei nicht we­ni­ger als 15 Hä­fen als Aus­gangs­punkt zur Wahl ste­hen – 13 in den USA so­wie je­weils ei­ner auf Bar­ba­dos und Pu­erto Rico.

Die Preise be­gin­nen bei deut­lich un­ter 300 Euro pro Per­son in der Dop­pel­ka­bine. Zu al­len Kreuz­fahr­ten bie­tet Car­ni­val Cruise Line auch An­rei­se­pa­kete mit Flug, Ho­tel­über­nach­tung und den Trans­fers zum und vom Schiff an.

Wer seine Ka­ri­bik-Kreuz­fahrt mit ei­nem Bade- oder City-Auf­ent­halt ver­bin­den möchte, fin­det im neuen Ka­ta­log ent­spre­chende Pa­kete, wie zum Bei­spiel eine zwei­wö­chige Bar­ba­dos-Kom­bi­na­tion ab 1.439 Euro. Da­bei folgt dem ein­wö­chi­gen Auf­ent­halt im Hil­ton Strand­ho­tel Bar­ba­dos eine gleich lange West­ka­ri­bik-Kreuz­fahrt mit der Car­ni­val Fa­sci­na­tion.

Mit der Car­ni­val Vista ist auch das neue Flagg­schiff der Flotte mit da­bei. Es wird in sei­ner ers­ten Ka­ri­bik-Sai­son vom Hei­mat­ha­fen Mi­ami zu sechs bis acht­tä­gi­gen Kreuz­fahr­ten auf­bre­chen. Aber nicht nur die Ka­ri­bik steht auf dem Rou­ten­plan: Mit den Ha­waii- und Alaska-Kreuz­fahr­ten ha­ben die Kun­den von Car­ni­val Cruise Line noch wei­tere De­sti­na­tio­nen zur Aus­wahl.