Start ARCHIV MSC Cruises: Erste Welt­reise startet im Mai 2019

MSC Cruises: Erste Weltreise startet im Mai 2019

-

MSC Cruises hat die erste Welt­reise in der Geschichte der Ree­derei ange­kün­digt: Von 5. Jänner bis 3. Mai 2019 wird die MSC Magni­fica in 119 Tagen 49 Desti­na­tionen in 32 Län­dern auf sieben Kon­ti­nenten besu­chen.

Buchungen für die „MSC World Cruise“ sind ab 14. Dezember 2016 mög­lich. Mit­glieder des „MSC Voy­a­gers Club“ können sich die Welt­reise aber schon ab 14. November 2016 sichern. Ein­schif­fungs­häfen sind Civi­ta­vec­chia, Genua, Mar­seille und Bar­ce­lona. Die Preise beginnen bei 12.499 Euro pro Person.

Die Route führt zu vielen Desti­na­tionen, die ansonsten von MSC nicht ange­fahren werden – wie zum Bei­spiel zu den Traum­in­seln Tonga und Bora Bora in der Südsee, nach Aus­tra­lien, Neu­see­land, Fiji und auf die Male­diven. Auch in der Karibik erleben die Gäste beson­dere Häfen abseits der klas­si­schen Rei­se­routen.

Dazu warten abwechs­lungs­reiche Land­aus­flüge für fast jeden Geschmack – von den Ele­fanten in Pin­na­wela auf Sri Lanka über Schnor­cheln in den Lagunen von Moorea bis zur Safari im thai­län­di­schen Nga Bay Natio­nal­park. 15 Land­aus­flüge nach Wahl können dabei kos­tenlos gebucht werden.

Durch­schnitt­lich 13 Stunden wird die MSC Magni­fica auf dieser Reise in jedem Hafen vor Anker liegen, damit ihre Gäste die Desti­na­tionen in ihrem eigenen Tempo erleben können. In beson­ders beliebten Häfen – zum Bei­spiel in Los Angeles oder auf Hawaii – bleibt das Schiff sogar bis zu vier Tage. Diesen Ser­vice bietet keine andere Ree­derei.

An Bord bietet MSC wäh­rend der 119 Tage spe­zi­elle Kon­di­tionen, wie zum Bei­spiel 30 Pro­zent Rabatt auf den Wäsche­ser­vice. Mit­glieder des „MSC Voy­a­gers Club“ dürfen sich über ein kos­ten­loses Geträn­ke­paket zu den Mahl­zeiten freuen und ver­drei­fa­chen außerdem ihren Punk­te­stand bei der Buchung, sodass sie sofort zusätz­liche Ser­vices genießen. Pas­sa­gier, die bereits Mit­glied in einem anderen Bonus­pro­gramm sind, erhalten dank des „MSC Status Match“ auf Anfrage einen gleich­wer­tigen Mit­glieds­status im „MSC Voy­a­gers Club“.

Die 2010 gebaute MSC Magni­fica hat einen hohen Anteil an Bal­kon­ka­binen und ver­fügt über vier Restau­rants und elf Bars. Ein Casino, ein 4D-Kino und das MSC Aurea Spa mit inno­va­tiven Beauty-Tre­a­t­­ments, bali­ne­si­schen Mas­sagen, einem Dampfbad, einer Sauna und Tha­l­asso-Behan­d­­lungen lassen auch wäh­rend der See­tage sicher keine Lan­ge­weile auf­kommen.

LETZTE ARTIKEL

Costa reduziert Luftverschmutzung in Genua und Savona

Mit dem „Genua Blue Agree­ment“ ver­pflichtet sich Costa Cro­ciere, in den Häfen von Genua und Savona nur noch Treib­stoff mit einem Schwe­fel­ge­halt von höchs­tens 0,10 Pro­zent zu ver­wenden.

AIDA Cruises bietet jetzt auch Schiffsbesuche in Kopenhagen

AIDA Cruises bietet bereits seit einigen Jahren die Gele­gen­heit, ein Schiff in deut­schen Häfen, auf Mal­lorca oder den Kanaren kennen zu lernen. Nun ist das auch in der däni­schen Haupt­stadt mög­lich.

Phoenix Reisen: Das wird alles neu auf der neuen MS Amera

Aus MS Prin­sendam wird nun end­lich MS Amera: Seit dem 2. Juli befindet sich der jüngste Neu­zu­gang für die Flotte von Phoenix Reisen in der Ham­burger Tra­di­ti­ons­werft Blohm + Voss.

Zwölf Kreuzfahrtschiffe bei den „Hamburg Cruise Days 2019“

Von 13. bis 15. Sep­tember 2019 werden die „Ham­burg Cruise Days“ wieder hun­dert­tau­sende Besu­cher in den Ham­burger Hafen locken. Ham­burg Tou­rismus hat dazu die pas­senden Ange­bote.

Hapag-Lloyd: Buchungsstart für das neue Adults-only-Schiff

Mit der Kiel­le­gung im rumä­ni­schen Tulcea hat der nächste Bau­ab­schnitt für den dritten Neubau von Hapag-Lloyd Cruises in nur drei Jahren begonnen. Die Han­seatic spirit wird im Mai 2021 in die Flotte auf­ge­nommen.

Celestyal Cruises: Drei Kreuzfahrt-Geheimtipps in der Ägäis

Als Experte für Grie­chen­land bringt Cele­styal Cruises seine Gäste zu den besten Spots der Ägäis, aber auch zu weniger bekannten Zielen mit einem ganz eigenen Charme – bei­spiels­weise Milos, Patmos und Volos.