AGB

 

All­ge­meine Nut­zungs­be­din­gun­gen (ANB)

Nach­fol­gend be­stä­ti­gen Sie als Nut­ze­rin bzw. Nut­zer des Diens­tes von tra­vel by tropf („Be­trei­ber“), dass Sie die nach­fol­gen­den Nu­t­zungs- und Be­triebs­be­din­gun­gen zur Kennt­nis ge­nom­men ha­ben und mit die­sen ein­ver­stan­den sind.

I. Gel­tungs­be­reich

1.) Diese All­ge­mei­nen Nutzungs­bedingungen (ANB) re­geln die Nut­zung des Por­tals cruise4news.at von tra­vel by tropf („Be­trei­ber“).

2.) Das Por­tal cruise4news.at bie­tet Nachrichten/​​Informationen über Rei­sen und Tou­ris­mus (im Fol­gen­den „In­halte“) an.

2.1) Diese In­halte sind für je­der­mann nach Maß­gabe die­ser ANB für pri­vate Zwe­cke frei zu­gäng­lich. Eine Nut­zung zu ge­werb­li­chen Zwe­cken ist nicht zu­läs­sig.

2.2.) cruise4news.at über­nimmt keine Ge­währ­leis­tung für die un­un­ter­bro­chene und un­ge­störte Ver­füg­bar­keit der an­ge­bo­te­nen Dienst­leis­tun­gen.

ll. Nut­zung der Inhalte/​​ Ur­he­ber­rechte

1.) An al­len auf dem Por­tal ab­ruf­ba­ren Tex­ten, Gra­fi­ken, Fo­tos, Logos/​​Marken, De­sign, etc. (kurz „In­halte“) in­klu­sive Lay­out, Soft­ware und de­ren In­hal­ten be­hält sich der Be­trei­ber sämt­li­che Ur­he­ber- und sons­ti­gen Schutz­rechte vor.

2.) Die Nut­zung der auf dem Por­tal an­ge­bo­te­nen In­halte und Dienste un­ter­liegt dem gel­ten­den Ur­he­ber­rechts­ge­setz und an­de­ren Schutz­ge­set­zen. Die wei­tere Ver­brei­tung der In­halte ist da­her grund­sätz­lich nur im Rah­men des pri­va­ten Ge­brauchs ge­stat­tet. Die Über­nahme gan­zer Bei­träge oder eine Ver­brei­tung von In­hal­ten zu ge­werb­li­chen Zwe­cken ist nur in Aus­nah­me­fäl­len auf An­frage und nach aus­drück­li­cher Ge­neh­mi­gung durch den Betreiber/​​die Rech­te­inha­ber er­laubt. Dies gilt auch für die Über­nahme von Bei­trä­gen nach § 44 Abs 1 UrhG. Jede un­er­laubte Ver­wer­tung ge­schütz­ter In­halte kann zi­vil- und al­len­falls straf­recht­li­che Fol­gen nach sich zie­hen.

3.) So­weit auf ein­zel­nen Sei­ten des Por­tals spe­zi­elle Hin­weise zur Nut­zung der je­wei­li­gen In­halte ent­hal­ten sind, gel­ten diese er­gän­zend zu die­sen All­ge­mei­nen Nut­zungs­be­din­gun­gen.

4.) Die Ver­än­de­rung und/​​oder Lö­schung von Ur­he­ber­rechts­hin­wei­sen und/​​oder Mar­ken­be­zeich­nun­gen und/​​oder sons­ti­ger An­ga­ben aus den In­hal­ten ist un­zu­läs­sig.

5.) Hy­per­links von und zum Por­tal dür­fen keine Rechte Drit­ter ver­let­zen. Links zu dem Por­tal müs­sen als ex­terne Links ge­führt wer­den, die Dar­stel­lung in frem­den Frames ist un­zu­läs­sig. Wer­den Links zu ei­nem Por­tal ein­ge­rich­tet, über­nimmt der Be­trei­ber keine Ver­ant­wor­tung für den In­halt die­ser Web­sites (z.B. sitt­lich an­stö­ßige, ge­walt­ver­herr­li­chende, ras­sis­ti­sche und/​​oder straf­recht­lich re­le­vante In­halte) oder für Schä­den, die aus der Nut­zung ver­link­ter In­for­ma­tio­nen ent­ste­hen.

6.) Der Be­trei­ber be­hält sich vor, das Por­tal ins­ge­samt oder Teile da­von je­der­zeit zu be­en­den oder ein­zu­schrän­ken. Dazu ge­hö­ren ins­be­son­dere auch die kos­ten­freien Dienste und An­ge­bote des Por­tals.

7.) Das Por­tal cruise4news.at wird Ih­nen un­ent­gelt­lich zum Ab­ruf und zur da­mit ver­bun­de­nen (tem­po­rä­ren) Ver­viel­fäl­ti­gung in Ih­rem End­ge­rät be­reit­ge­stellt. Die un­ent­gelt­li­che Be­reit­stel­lung die­ses Por­tals mit wert­vol­len re­dak­tio­nel­len In­hal­ten ba­siert auf der Fi­nan­zie­rung durch Wer­be­ein­nah­men. Wir er­tei­len die Zu­stim­mung zur Nut­zung des An­ge­bots durch des­sen Ab­ruf und (tem­po­räre) Ver­viel­fäl­ti­gung in Ih­rem End­ge­rät aus­schließ­lich un­ter der Be­din­gung, dass Sie keine Wer­be­blo­cker ver­wen­den, die das von uns ge­stal­tete, Wer­be­ein­schal­tun­gen be­inhal­tende Lay­out ver­än­dern. Sollte in Ih­rem Brow­ser ein Wer­be­blo­cker in­stal­liert wor­den sein, ver­pflich­ten Sie sich, die­sen für den Be­such un­se­res Por­tals zu de­ak­ti­vie­ren.

8.) Im Zu­sam­men­hang mit Pres­se­rei­sen, zu de­nen tra­vel by tropf ein­ge­la­den wird, möch­ten wir klar­stel­len, dass dies­be­züg­li­che Be­richte der jour­na­lis­ti­schen Un­ab­hän­gig­keit ent­spre­chend selbst­ver­ständ­lich ob­jek­tiv, auf­rich­tig und kri­tisch ver­fasst wer­den. Die Mei­nung der crui­­se4­­news-Re­dak­­tion ist nicht käuf­lich!

III. Haf­tung für In­halte und Über­tra­gung von Rech­ten

1.) Der Be­trei­ber ist aus­schließ­lich für In­halte ver­ant­wort­lich, die selbst er­stellt, ver­öf­fent­licht und ver­brei­tet wer­den. Le­dig­lich ei­gene re­dak­tio­nelle In­halte un­ter­lie­gen re­gel­mä­ßi­ger Kon­trolle nach Maß­gabe jour­na­lis­ti­scher Sorg­falt. Im Üb­ri­gen kann für er­kenn­bar fremde In­halte, ein­schließ­lich sol­cher, auf die mit­tels Link-Set­­zung durch den Be­trei­ber ver­wie­sen wird, keine Über­wa­chung ge­währ­leis­tet bzw. Haf­tung über­nom­men wer­den.

2.) Der Be­trei­ber über­nimmt keine Haf­tung für In­halte, die auf dem Por­tal le­dig­lich ver­brei­tet wer­den, ebenso we­nig für Schä­den, die dar­aus ent­ste­hen, es sei denn, dass sol­che Schä­den vom Be­trei­ber selbst vor­sätz­lich oder grob fahr­läs­sig her­bei­ge­führt wer­den. Die vor­ste­hende Re­ge­lung gilt für alle Ar­ten von Schä­den, ins­be­son­dere Schä­den, die durch Feh­ler, Ver­zö­ge­run­gen oder Un­ter­bre­chun­gen in der Über­mitt­lung, un­rich­tige In­halte, Nicht­ver­füg­bar­keit, Ver­lust oder Lö­schung von Da­ten, Vi­ren oder in sons­ti­ger Weise bei der Nut­zung des On­­line-Diens­­tes ent­ste­hen kön­nen.

3.) Der Nut­zer stellt den Be­trei­ber von sämt­li­chen An­sprü­chen Drit­ter un­ab­hän­gig vom Rechts­grund frei. Die Frei­stel­lung er­folgt ein­schließ­lich an­ge­mes­se­ner Kos­ten der Rechts­ver­tei­di­gung. Mit der Ein­ver­ständ­nis­er­klä­rung des Nut­zers mit die­sen All­ge­mei­nen Ge­schäfts­be­din­gun­gen er­klärt er sich eben­falls mit der vor­ste­hen­den Frei­stel­lungs­er­klä­rung ein­ver­stan­den.

IV. Ge­währ­leis­tung, Ver­ant­wor­tung und Haf­tung des Be­trei­bers

1.) Der Be­trei­ber ist be­müht, al­len Nut­zern Ser­vices in best­mög­li­cher Qua­li­tät zur Ver­fü­gung zu stel­len und das An­ge­bot stän­dig wei­ter zu ent­wi­ckeln, ohne al­ler­dings ei­nen An­spruch auf die Nut­zung kos­ten­freier Dienste ein­zu­räu­men. Für de­ren Ver­füg­bar­keit, Funk­tio­na­li­tät, Zu­ver­läs­sig­keit, Voll­stän­dig­keit oder Feh­ler­lo­sig­keit kann keine Ge­währ ge­leis­tet wer­den; zu­dem bleibt es dem Be­trei­ber ins­be­son­dere vor­be­hal­ten, diese Dienste je­der­zeit auch ohne Mit­tei­lung zu mo­di­fi­zie­ren oder ein­zu­schrän­ken, ge­spei­cherte In­halte oder Nach­rich­ten zu lö­schen bzw. vor­erst kos­ten­lose An­ge­bote nach recht­zei­ti­ger An­kün­di­gung ent­gelt­lich an­zu­bie­ten.

2.) Die Be­nut­zung der be­reit ge­stell­ten Ser­vices er­folgt grund­sätz­lich auf ei­gene Ge­fahr des Nut­zers. Für da­durch ver­ur­sachte Schä­den an frem­den Com­pu­ter­sys­te­men und sons­ti­gen tech­ni­schen Ge­rä­ten bzw. für ei­nen all­fäl­li­gen Ver­lust und ver­spä­te­ten oder sonst man­gel­haf­ten Emp­fang von Daten/​​Nachrichten kann der Be­trei­ber nicht haft­bar ge­macht wer­den. Die In­stal­la­tion ge­eig­ne­ter Vi­­ren­­schutz-Sof­t­­ware wird aus­drück­lich emp­foh­len.

3.) Für Schä­den, gleich wor­aus diese re­sul­tie­ren, haf­tet der Be­trei­ber nur bei Vor­satz oder gro­ber Fahr­läs­sig­keit. Dies gilt ent­spre­chend im Falle der Ver­let­zung vor- oder ne­ben­ver­trag­li­cher Pflich­ten, bei un­er­laub­ter Hand­lung, so­wie bei Man­gel- und Man­gel­fol­ge­schä­den. Vor­ste­hende Re­ge­lung gilt nicht bei ei­ner Ver­let­zung von Pflich­ten, die für die Er­rei­chung des Ver­trags­zwecks we­sent­lich sind. So­fern der Be­trei­ber haf­tet, haf­tet er nur in­so­weit, als die Schä­den vor­her­seh­bar wa­ren.

5.) Für den Fall, dass auf den Por­ta­len des Be­trei­bers un­zu­tref­fende In­for­ma­tio­nen ver­öf­fent­licht sein soll­ten, kommt eine Haf­tung nur bei gro­ber Fahr­läs­sig­keit des Be­trei­bers in Be­tracht.

V. Links

1.) Auf dem Por­tal des Be­trei­bers kann der Nut­zer mit­tels ex­ter­ner Links auf an­dere Sei­ten im In­ter­net hin­ge­wie­sen wer­den. Die Auf­nahme von Links zu an­de­ren On­line­por­ta­len be­deu­tet nicht, dass der Be­trei­ber diese Sei­ten bil­ligt, ih­nen zu­stimmt, oder mit ih­ren Be­trei­bern in ge­schäft­li­cher oder sons­ti­ger Ver­bin­dung steht.

2.) Dar­über hin­aus dür­fen keine Rechte Drit­ter ver­letzt wer­den. So­fern Nut­zer Links zu an­de­ren Web­sei­ten her­stel­len, über­nimmt der Be­trei­ber kei­ner­lei Ver­ant­wor­tung, we­der für den In­halt (z.B. ge­gen ge­setz­li­che Be­stim­mun­gen oder die gu­ten Sit­ten ver­sto­ßende, feh­ler­hafte oder un­voll­stän­dige In­halte) die­ser Web­sites noch für Schä­den, die aus der Nut­zung ver­link­ter In­for­ma­tio­nen ent­ste­hen.

VI. Ver­trags­be­en­di­gung, Än­de­run­gen der ANB

1.) Der Zu­­gangs- und Nut­zungs­ver­trag kann von bei­den Sei­ten je­der­zeit und ohne An­gabe von Grün­den bzw. Ein­hal­tung von Fris­ten durch Nut­zung der on­line an­ge­bo­te­nen Kün­di­gungs­mög­lich­kei­ten ge­kün­digt wer­den.

2.) Än­de­run­gen der ge­gen­ständ­li­chen All­ge­mei­nen Nutzung­bedingungen sind je­der­zeit mög­lich und wer­den mit dem der Erst­ver­öf­fent­li­chung fol­gen­den Tag rechts­wirk­sam. Hin­weise über Än­de­run­gen wer­den über die Web­site mit­ge­teilt.

3.) Sollte/​​n eine oder meh­rere Bestimmung/​​en die­ser All­ge­mei­nen Nut­zungs­be­din­gun­gen un­wirk­sam sein oder wer­den, so be­rührt dies die Gül­tig­keit der üb­ri­gen Be­stim­mun­gen nicht.

VII. Ge­richts­stand und an­zu­wen­den­des Recht

1.) So­weit sich aus dem Kon­su­men­ten­schutz­ge­setz (KSchG) nichts an­de­res er­gibt, ist St. Pöl­ten der Ge­richts­stand für alle Strei­tig­kei­ten im Zu­sam­men­hang mit den Diens­ten der ein­zel­nen Por­tale des Be­trei­bers.

2.) Im Rah­men des KSchG ist auf das Rechts­ver­hält­nis mit dem Be­trei­ber ös­ter­rei­chi­sches Recht mit Aus­nahme sei­ner Ver­wei­sungs­nor­men und des UN-Kauf­­rechts an­zu­wen­den.

 


 

All­ge­meine Ge­schäfts­be­din­gun­gen (AGB)

I. Gel­tungs­be­reich

1.) Diese All­ge­mei­nen Ge­schäfts­be­din­gun­gen (AGB) von tra­vel by tropf, 3390 Melk, Schanz­straße 9/​​6 gel­ten für alle von tra­vel by tropf ab­ge­schlos­se­nen Rechts­ge­schäfte.

2.) Es gel­ten aus­schließ­lich diese AGB und die Preis­liste von tra­vel by tropf. Ab­wei­chende, ent­ge­gen­ste­hende oder er­gän­zende AGB wer­den, selbst bei Kennt­nis, nicht Ver­trags­be­stand­teil, es sei denn, tra­vel by tropf stimmt ih­rer Gel­tung schrift­lich und aus­drück­lich zu.

3.) Diese AGB gel­ten auch für alle zu­künf­ti­gen Auf­träge des Auf­trag­ge­bers, selbst wenn de­ren Gel­tung nicht noch­mals aus­drück­lich oder still­schwei­gend ver­ein­bart wird. Auf­trag­ge­ber sind Kun­den, Spon­so­ren, Abon­nen­ten, In­se­ren­ten und sons­tige Ver­trags­part­ner.

II. Ver­trags­ab­schluss

1.) Alle An­ge­bote von tra­vel by tropf sind freiblei­bend.

2.) Der Auf­trag­ge­ber hat alle Auf­träge zu Wer­be­ein­schal­tun­gen und sons­tige Auf­träge („Auf­träge“) schrift­lich oder per E‑Mail zu er­tei­len. tra­vel by tropf hat die Auf­träge schrift­lich oder per E‑Mail an­zu­neh­men. Die­ses Form­erfor­der­nis gilt auch für eine Ver­ein­ba­rung über ein Ab­ge­hen von der hier fest­ge­leg­ten Form. Als An­nahme gilt auch die tat­säch­li­che Aus­füh­rung ei­nes Auf­tra­ges.

3.) tra­vel by tropf er­bringt aus­schließ­lich die im Auf­trag an­ge­führ­ten Leis­tun­gen. Er­wei­te­run­gen müs­sen in der in Ab­satz (2) fest­ge­leg­ten Form ver­ein­bart wer­den.

4.) So­weit Agen­tu­ren Auf­träge er­tei­len, kommt der Ver­trag im Zwei­fel mit der Agen­tur zu­stande, vor­be­halt­lich an­de­rer schrift­li­cher Ver­ein­ba­run­gen. Soll ein an­de­rer Auf­trag­ge­ber wer­den, muss er von der Wer­be­agen­tur na­ment­lich be­nannt wer­den. tra­vel by tropf ist be­rech­tigt, von den Wer­be­agen­tu­ren ei­nen Man­dats­nach­weis zu ver­lan­gen.

III. Wer­be­ein­schal­tun­gen

1.) tra­vel by tropf hat Wer­be­ein­schal­tun­gen des Auf­trag­ge­bers auf den ver­ein­bar­ten Wer­be­plät­zen zu den ver­ein­bar­ten Schalt­zeit­räu­men zu plat­zie­ren.

2.) Un­ter „Wer­be­ein­schal­tung“ ist jede Form von Wer­bung zu ver­ste­hen, die auf cruise4news.at ver­öf­fent­licht wer­den kann. Die Wer­be­ein­schal­tun­gen des Auf­trag­ge­bers müs­sen dem gel­ten­den Recht ent­spre­chen und dür­fen nicht ge­gen die gu­ten Sit­ten ver­sto­ßen. Der Auf­trag­ge­ber hat für eine dem Ge­setz ent­spre­chende Her­stel­ler­be­zeich­nung zu sor­gen, wenn die Wer­be­ein­schal­tung Licht­bil­der ent­hält.

3.) Der Auf­trag­ge­ber hat tra­vel by tropf alle zur Ver­öf­fent­li­chung der Wer­be­ein­schal­tung er­for­der­li­chen Da­ten zeit­ge­recht vor der ver­ein­bar­ten Ver­öf­fent­li­chung auf cruise4news.at zur Ver­fü­gung zu stel­len.

4.) Wenn zur Ver­öf­fent­li­chung eine An­pas­sung die­ser Da­ten not­wen­dig ist, kann tra­vel by tropf ent­we­der die An­pas­sung vom Auf­trag­ge­ber ver­lan­gen oder die An­pas­sung selbst auf Kos­ten des Auf­trag­ge­bers vor­neh­men.

5.) Der Auf­trag­ge­ber hat eine Wer­be­ein­schal­tung als sol­che zu kenn­zeich­nen, wenn eine Kenn­zeich­nung ge­setz­lich er­for­der­lich ist. In al­len an­de­ren Fäl­len ist tra­vel by tropf zur Kenn­zeich­nung be­rech­tigt, wenn tra­vel by tropf die Kenn­zeich­nung auf­grund der Ge­stal­tung der Wer­be­ein­schal­tung oder des Wer­be­um­fel­des für er­for­der­lich er­ach­tet.

6.) Der Auf­trag­ge­ber hat ver­öf­fent­lichte Wer­be­ein­schal­tun­gen un­ver­züg­lich zu prü­fen und all­fäl­lige Män­gel in­ner­halb der ers­ten Ver­öf­fent­li­chungs­wo­che bei tra­vel by tropf an­zu­zei­gen. An­dern­falls ist tra­vel by tropf von al­len Ge­­währ­­leis­­tungs- und Scha­den­er­satz­pflich­ten be­freit.

7.) tra­vel by tropf ist man­gels ab­wei­chen­der Ver­ein­ba­rung bei der in­halt­li­chen Ge­stal­tung des Um­fel­des der Wer­be­ein­schal­tung frei.

8.) tra­vel by tropf hat die zur Ver­fü­gung ge­stell­ten Da­ten ei­ner Wer­be­ein­schal­tung drei Mo­nate lang auf­zu­be­wah­ren.

9.) Der Auf­trag­ge­ber ga­ran­tiert, dass die In­halte sei­ner Wer­be­ein­schal­tung nicht ge­gen pres­se­recht­li­che, wett­be­werbs­recht­li­che, straf­recht­li­che oder sons­tige Rechts­vor­schrif­ten ver­sto­ßen, ins­be­son­dere nicht ra­di­kal­po­li­ti­sche, ge­gen das Ver­bots­ge­setz so­wie sons­tige ge­gen den An­stand und die gu­ten Sit­ten ver­sto­ßende In­halte und For­men ent­hält, so­wie nicht in Per­sön­lich­keits­rechte Drit­ter ein­greift.

IV. Ent­gelt

1.) Das Ent­gelt er­gibt sich aus der im In­ter­net im Zeit­punkt der Auf­trags­er­tei­lung ver­öf­fent­lich­ten Preis­liste. Die an­ge­ge­be­nen Preise sind Net­to­preise ex­klu­sive der ge­setz­li­chen Steu­ern.

2.) Das Ent­gelt ist in­ner­halb von 14 Ta­gen ab Rech­nungs­le­gung fäl­lig. Nach Ab­lauf die­ser Frist tritt Zah­lungs­ver­zug ein.

3.) tra­vel by tropf kann eine Vor­aus­zah­lung oder ein De­po­sit ver­lan­gen. In die­sem Fall wird der Auf­trag des Auf­trag­ge­bers nicht er­füllt, be­vor die Vor­aus­zah­lung oder das De­po­sit bei tra­vel by tropf ein­ge­gan­gen ist.

4.) tra­vel by tropf hat bei Zah­lungs­ver­zug oder Stun­dung An­spruch auf die ge­setz­li­chen Zin­sen und die Ein­brin­gungs­kos­ten.

5.) tra­vel by tropf kann – un­ab­hän­gig von der be­stehen­den Ver­ein­ba­rung – die voll­stän­dige Be­zah­lung des Auf­tra­ges im Vor­aus ver­lan­gen, wenn be­grün­dete Zwei­fel an der Zah­lungs­fä­hig­keit des Auf­trag­ge­bers be­stehen oder wenn der Auf­trag­ge­ber sonst mit ei­ner Zah­lung in Ver­zug ge­rät.

V. Rück­tritt

1.) tra­vel by tropf kann von ei­nem Auf­trag je­der­zeit ohne An­gabe von Grün­den in­ner­halb ei­ner Frist von 30 Ta­gen zu­rück­tre­ten. Bei ei­nem Rück­tritt hat tra­vel by tropf be­reits er­hal­te­nes Ent­gelt zu­rück­zu­zah­len. Eine wei­ter­ge­hende Haf­tung be­steht nicht.

2.) Der Rück­tritt hat in al­len Fäl­len schrift­lich oder per E‑Mail zu er­fol­gen.

3.) Der ab­ge­schlos­sene Ver­trag bleibt für an­ge­mes­sene Zeit auf­recht, wenn des­sen Er­fül­lung durch hö­here Ge­walt ganz oder teil­weise ver­hin­dert wird.

VI. Ge­währ­leis­tung

1.) tra­vel by tropf leis­tet Ge­währ da­für, dass die er­brach­ten Leis­tun­gen den ver­ein­bar­ten oder ge­wöhn­lich vor­aus­ge­setz­ten Leis­tun­gen ent­spre­chen.

2.) Der Auf­trag­ge­ber hat tra­vel by tropf all­fäl­lige Män­gel in­ner­halb ei­ner Wo­che ab Er­fül­lung des Auf­tra­ges an­zu­zei­gen, wenn der Auf­trag­ge­ber Un­ter­neh­mer im Sinn des § 1 Kon­su­men­ten­schutz­ge­setz („KSchG“) ist. Diese Frist ist ge­wahrt, wenn der Auf­trag­ge­ber die An­zeige recht­zei­tig ab­sen­det.

3.) Die Ge­währ­leis­tungs­frist be­trägt 6 Mo­nate, wenn der Auf­trag­ge­ber Un­ter­neh­mer im Sinn des § 1 KSchG ist.

VII. Scha­den­er­satz

1.) tra­vel by tropf haf­tet nur für vor­sätz­li­ches und grob fahr­läs­si­ges Ver­hal­ten und nur für bei Ver­trags­ab­schluss vor­her­seh­bare Schä­den.

2.) Die Ver­jäh­rungs­frist für Scha­den­er­satz­an­sprü­che ge­gen tra­vel by tropf be­trägt 6 Mo­nate ab Kennt­nis von Scha­den und Schä­di­ger.

3.) tra­vel by tropf haf­tet nicht für Fol­ge­schä­den und ent­gan­ge­nen Ge­winn, ins­be­son­dere auf Grund ei­ner po­si­ti­ven Ver­trags­ver­let­zung. tra­vel by tropf haf­tet auch nicht für be­schä­digte oder ver­lo­ren­ge­gan­gene Da­ten oder Da­teien.

4.) tra­vel by tropf haf­tet nicht in Fäl­len hö­he­rer Ge­walt (z.B. Be­schlag­nahme und sons­tige be­hörd­li­che Maß­nah­men, Ver­­kehrs- und Be­triebs­stö­run­gen und Stö­run­gen aus dem Ver­ant­wor­tungs­be­reich von Drit­ten, Netz­be­trei­bern oder Leis­tungs­an­bie­tern).

5.) tra­vel by tropf haf­tet nur für ei­gene, auf cruise4news.at ver­öf­fent­lichte In­halte. tra­vel by tropf haf­tet nicht für die In­halte an­de­rer Web­sites, zu de­nen Links auf cruise4news.at füh­ren. Wenn tra­vel by tropf vom rechts­wid­ri­gen In­halt ei­ner Web­site er­fährt, wird tra­vel by tropf den da­hin füh­ren­den Link un­ver­züg­lich ent­fer­nen.

VIII. Da­ten­schutz

1.) Der Auf­trag ist von bei­den Par­teien un­ter Ein­hal­tung der gel­ten­den da­ten­schutz­recht­li­chen Be­stim­mun­gen ab­zu­wi­ckeln.

IX. Auf­rech­nung

1.) Der Auf­trag­ge­ber ist nur dann zur Auf­rech­nung be­rech­tigt, wenn und so­weit seine For­de­rung rechts­kräf­tig fest­ge­stellt oder aus­drück­lich und schrift­lich von tra­vel by tropf an­er­kannt wor­den ist.

X. Er­fül­lungs­ort, an­zu­wen­den­des Recht und Ge­richt­stand

1.) Er­fül­lungs­ort ist der Sitz von tra­vel by tropf.

2.) Es gilt ös­ter­rei­chi­sches Recht mit Aus­nahme des UN-Kauf­­rechts.

3.) Der Auf­trag­ge­ber und tra­vel by tropf wer­den sich be­mü­hen, all­fäl­lige Strei­tig­kei­ten aus dem Ver­trags­ver­hält­nis ein­ver­nehm­lich bei­zu­le­gen. Sollte keine ein­ver­nehm­li­che Streit­bei­le­gung zu­stande kom­men, ist zur Ent­schei­dung über alle sich aus dem je­wei­li­gen Ver­trag er­ge­ben­den Rechts­strei­tig­kei­ten aus­schließ­lich das sach­lich zu­stän­dige Ge­richt am Sitz von cruise4news.at ört­lich zu­stän­dig.

XI. Schluss­be­stim­mung

1.) Soll­ten ein­zelne Be­stim­mun­gen des Auf­tra­ges ganz oder teil­weise un­wirk­sam oder un­durch­führ­bar sein, be­rührt das die Gül­tig­keit der üb­ri­gen Be­stim­mun­gen des Auf­tra­ges nicht. Der Auf­trag­ge­ber und cruise4news.at wer­den in ei­nem sol­chen Fall die un­wirk­same oder un­durch­führ­bare Be­stim­mung ent­spre­chend dem Sinn des Auf­tra­ges ein­ver­nehm­lich durch eine wirk­same oder durch­führ­bare Be­stim­mung er­set­zen, die der un­wirk­sa­men oder un­durch­führ­ba­ren Be­stim­mung im Er­geb­nis mög­lichst nahe kommt.

LETZTE ARTIKEL

MSC Cruises wird die erste klimaneutrale Kreuzfahrtmarke

MSC Crui­ses wird die welt­weit erste glo­bale Kreuz­fahrt­marke mit ei­nem kli­ma­neu­tra­len Schiffs­be­trieb: Ab 1. Jän­ner 2020 sol­len alle CO2-Emis­sio­nen der Flotte mit Kli­ma­schutz-Pro­jek­ten kom­pen­siert wer­den.

Buchungsstart für die Weltreise 2022 mit der MSC Poesia

MSC Crui­ses hat die Route der „MSC World Cruise 2022“ be­kannt ge­ge­ben. In 117 Ta­gen wird die MSC Poe­sia nicht we­ni­ger als 43 Ziele in 24 Län­dern auf fünf Kon­ti­nen­ten be­su­chen.

Galapagos-Inseln: Celebrity Xpedition läuft auf Grund

Das Ex­pe­di­ti­ons­schiff Ce­le­brity Xpe­di­tion von Ce­le­brity Crui­ses ist am Diens­tag wäh­rend ei­ner sei­ner wö­chent­li­chen Kreuz­fahr­ten auf den Ga­la­pa­gos-In­seln auf Grund ge­lau­fen.

AIDAmira: Taufe mit Johannes Oerding und Franziska Knuppe

Zur Taufe der AI­DA­mira am 30. No­vem­ber 2019 in Palma de Mal­lorca hat sich eine Reihe von Stars an­ge­sagt. Für mit­rei­ßen­des En­ter­tain­ment sorgt der deut­sche Sän­ger Jo­han­nes Oer­ding.

Mit Holland America Line rund um Afrika und Südamerika

Lieb­ha­ber län­ge­rer Kreuz­fahr­ten kön­nen mit Hol­land Ame­rica Line im Win­ter 2020/​21 in knapp 80 Ta­gen Süd­ame­rika oder Afrika um­run­den. Früh­bu­cher spa­ren bis zu 3.600 Euro pro Per­son.

AIDA Cruises schafft gedruckte Tickets für Landausflüge ab

Als ers­tes Kreuz­fahrt­un­ter­neh­men welt­weit ver­zich­tet AIDA Crui­ses künf­tig auf ge­druckte Ti­ckets für die Land­aus­flüge. Da­mit kön­nen rund 15 Ton­nen Pa­pier pro Jahr ein­ge­spart wer­den.