LESEZEIT: 4 MINUTEN

MSC Cruises hat ein neues kuli­na­ri­sches Kon­zept für die MSC Meraviglia, die MSC Sea­side und alle wei­teren Neu­bauten der Ree­derei vor­ge­stellt. Die Schiffe werden über mehr Spe­zia­li­tä­ten­re­stau­rants ver­fügen sowie fle­xible Essens­zeiten und vorab buch­bare Gourmet-Pakete anbieten.

Weil die Kreuz­fahrt­gäste zuneh­mend indi­vi­duell ent­scheiden wollen, wie und wann sie speisen, führt MSC auf den kom­menden Neu­bauten das soge­nannte „Flexi Dining“ ein. Die Pas­sa­giere können dabei selbst einen Zeit­punkt für ihr Abend­essen wählen und ihn wäh­rend ihrer Kreuz­fahrt täg­lich ändern – je nach ihren indi­vi­du­ellen Plänen.

MSC Meraviglia (c) MSC Cruises

Für jene Gäste, die feste Essens­zeiten am selben Tisch und mit dem­selben Kellner vor­ziehen, bietet MSC auch wei­terhin das „Classic Dining Modell“ an. Dafür stehen zwei feste Tisch­zeiten zur Wahl. Wer den „MSC Yacht Club“ bucht, kann im „Yacht Club Restau­rant“ speisen, wann er möchte, hat aber auch die Mög­lich­keit, vorab einen Tisch zu reser­vieren.

Außerdem stehen die beiden Buf­fet­re­stau­rants für alle Gäste offen und bieten 20 Stunden täg­lich eine große Aus­wahl fri­scher Speisen. Auf der MSC Sea­side wird eines davon auch mit Fami­li­en­an­ge­boten und Kin­der­ses­seln auf­warten. Ein wich­tiger Teil des Kuli­narik-Kon­zepts sind die neuen Spe­zia­li­tä­ten­re­stau­rants, die mit der MSC Meraviglia und der MSC Sea­side ein­ge­führt werden:

„Kaito Tepp­an­yaki Restau­rant“ an Bord der MSC Meraviglia (c) MSC Cruises

- Kaito Tepp­an­yaki. Nach dem Erfolg der „Kaito Sushi Bar“ wird nun an Bord der MSC Meraviglia das neue „Kaito Tepp­an­yaki Restau­rant“ ein­ge­richtet. Die Gäste können hier an vier Koch­in­seln mit einem offenen Grill Platz nehmen und dabei zusehen, wie ihr japa­ni­sches Gericht ent­steht – ein Fest für alle Sinne.

- Asian Market Kit­chen. Ein abso­lutes High­light auf der MSC Sea­side wird die „Asian Market Kit­chen“ von Spit­zen­koch Roy Yama­guchi, der für seine inno­va­tive panasia­ti­sche Küche berühmt ist. Neben dem A-la-carte-Restau­rant mit mini­ma­lis­ti­schem Design und einer fan­tas­ti­schen Aus­sicht auf das Meer wird seine asia­ti­sche Markt­küche auch in einer Sushi Bar und einem Tepp­an­yaki Restau­rant an Bord ser­viert.

„Butcher’s Cut Steak­house“ an Bord der MSC Meraviglia (c) MSC Cruises

- Butcher’s Cut. Ein wei­teres neues Kon­zept wird das „Butcher’s Cut Steak­house“ sein, in dem die Gäste ihr Steak aus einem Dry-Aging-Kühl­schrank selbst wählen und den Köchen danach bei der Zube­rei­tung zusehen können. Eine breite Aus­wahl an ame­ri­ka­ni­schen Weinen rundet die Gerichte per­fekt ab. Auch die Cock­tails sind von der ame­ri­ka­ni­schen Tra­di­tion inspi­riert und einige her­vor­ra­gende Craft Beers stehen eben­falls bereit.

- Ocean Cay. Auf der MSC Sea­side wird außerdem ein neues Sea­food-Restau­rant eröffnet, das ame­ri­ka­ni­sche Fisch­ge­richte mit medi­ter­raner Note ser­viert. Auf der Spei­se­karte des „Ocean Cay“ werden sich auch Spe­zia­li­täten des künf­tigen Hei­mat­ha­fens Miami finden – wie bei­spiels­weise Stein­krabben, fang­fri­scher See­barsch aus dem Mit­tel­meer sowie haus­ge­machte Spa­ghetti alle von­gole.

Roy Yama­guchi (c) MSC Cruises

- Chef’s Table. An Bord der MSC Meraviglia und der MSC Sea­side werden aus­ge­wählte Restau­rants mit dem „Chef’s Table“ ein beson­deres gas­tro­no­mi­sches Erlebnis bieten. So können die Gäste bei­spiels­weise im neuen Restau­rant von „Eataly“ an Bord der MSC Meraviglia ein Gour­met­paket buchen. Dabei stehen ihnen den ganzen Abend ein Koch und ein Som­me­lier zur Ver­fü­gung, die sieben Gänge und pas­sende Weine ser­vieren.

- Jean-Phil­ippe. Auf den Schiffen der Meraviglia-Genera­tion werden die Krea­tionen des fran­zö­si­schen Meis­ter­pa­tis­siers Jean-Phil­ippe Maury ser­viert: Das „Jean-Phil­ippe Cho­colat & Café“ ist eine offene Scho­ko­laden-Manu­faktur, wäh­rend das „Jean-Phil­ippe Crêpes & Gelato“ außer­ge­wöhn­liche Des­sert- und Gebäck­krea­tionen in der Pro­me­nade ser­viert.

„Jean-Phil­ippe Cho­colat & Café“ an Bord der MSC Meraviglia (c) MSC Cruises

- Dine & Show. Nicht zuletzt können die Pas­sa­giere der MSC Meraviglia ein exklu­sives „Dine & Show Paket“ buchen. Dabei genießen sie zunächst in der spe­ziell designten „Carousel Lounge“ ein aus­ge­wähltes Menü und erleben im Anschluss eine beein­dru­ckende Show des „Cirque du Soleil at Sea“. Für Gäste, die jedes der Spe­zia­li­tä­ten­re­stau­rants einmal erleben möchten, wird MSC ein beson­deres Gour­met­paket bieten, das bereits vor der Reise mit Preis­vor­teil gebucht werden kann.

Neben der neuen Zusam­men­ar­beit mit Roy Yama­guchi auf der MSC Sea­side koope­riert die Ree­derei auf der MSC Meraviglia mit Carlo Cracco. Der ita­lie­ni­sche Spit­zen­koch, der mit zwei Michelin-Sternen aus­ge­zeichnet wurde, ist bereits seit 2013 für MSC Cruises Ree­derei tätig. Er kre­iert beson­dere Menüs für die Weih­nachts­fei­er­tage und Sil­vester.