Oceania Cruises erwei­tert das Spei­sen­an­gebot an Bord der sechs Schiffe ab sofort um mehr als 250 vegane Gerichte. Zudem gibt es eine Bar für kalt­ge­presste Säfte und Smoot­hies – ein Novum auf den Welt­meeren.

Das zusätz­liche Angebot ergänzt die umfas­sende vege­ta­ri­sche, glu­ten­freie und koschere Aus­wahl in den Bord-Restau­rants und wird flot­ten­weit im „Grand Dining Room“ zum Früh­stück sowie zum Mittag- und Abend­essen ser­viert. Die „Raw Juice & Smoothie Bar“ steht aller­dings nur auf den Schiffen der O-Klasse – der MS Marina und der MS Riviera – auf dem Pool Deck neben dem „Waves Grill“ bereit.

Cho­co­late Chees­e­cake als veganes Des­sert (c) Oceania Cruises

Das vegane Früh­stücks­an­gebot umfasst immerhin fünf ver­schie­dene Haupt­ge­richte – dar­unter bei­spiels­weise eine „Vegan Tor­tilla Española“ aus Kar­tof­feln, Zwie­beln und Tofu, Vanille-Waf­feln mit fri­schen Beeren oder auch Apri­kosen-Pis­ta­zien-Muf­fins. Zudem stehen Bei­lagen wie vegane Würst­chen und gegrillte Tomaten oder Pilze zur Aus­wahl.

Zum Mit­tag­essen können die Gäste unter anderem aus einer Reihe ita­lie­nisch inspi­rierter Gerichte wählen, wie eine Bohnen-Suppe im Tos­kana-Stil, Gemüse-Invol­tini gefüllt mit Tofu, Spinat und Kapern an Oliven-Tape­nade oder ein veganer Ricotta-Scho­ko­laden-Kuchen auf Vanille-Him­beer-Spiegel.

Selbst das fünf­gän­gige Abend­menü können die Gäste auf Wunsch ganz vegan genießen. Zu den Gerichten, die auf dem Spei­se­plan stehen, zählen bei­spiels­weise ein Quinoa-Salat, ein Tartar von Gemüse, eine cre­mige Pas­ti­naken-Suppe mit Trüf­feln, Thai-Curry mit gedämpftem Jasmin-Reis und Spritz­ge­bäck an Pas­si­ons­frucht-Creme mit Erd­beeren.

Die „Raw Juice & Smoothie Bar” auf der MS Marina und der MS Riviera ser­viert von 7 bis 11 Uhr rohe, kalt-gepresste Säfte und vegane Smoot­hies. Auch ver­schie­dene „Früh­stück-Bowls“ – zum Bei­spiel mit Acai-Beeren und anderen Früchten oder Chia-Cashew-Yoghurt – gehören zum Angebot.

MS Insi­gnia (c) Oceania Cruises

Oceania Cruises ist eine ame­ri­ka­ni­sche Pre­mium-Kreuz­fahrt­marke, die ein luxu­riöses und doch legeres Ambi­ente mit stil­voller Ein­rich­tung und exzel­lenter Küche bietet. Die Flotte umfasst vier Kreuz­fahrt­schiffe für jeweils 684 Gäste – die R-Klasse mit der Regatta, Insi­gnia, Nau­tica und Sirena – sowie zwei Schiffe für 1.250 Gäste – die O-Klasse mit der MS Marina und der MS Riviera.

Sie ermög­li­chen durch das hohe Per­sonal-zu-Gast-Ver­hältnis von 1:1,6 eine aus­ge­prägte per­sön­liche Atmo­sphäre an Bord. Die Küche von Oceania Cruises wird von Chef­koch Jac­ques Pépin kon­zi­piert und gilt als die Feinste auf See. In allen Restau­rants haben Gäste freie Platz­wahl ohne feste Tisch­zeiten und ohne Auf­preis. Jedes ein­zelne Gericht wird à la minute zube­reitet.

Oceania Cruises bringt seine Gäste zu Desti­na­tionen in der ganzen Welt – von Europa über Asien und Aus­tra­lien bis in die Karibik. Auch Welt­reisen befinden sich im Pro­gramm. Die Kreuz­fahrt­schiffe können dank ihrer geringen Größe auch in klei­neren Häfen anlegen, wo grö­ßeren Schiffen die Zufahrt ver­wehrt ist.