Oceania Cruises hat die bisher umfas­sendste Kreuz­fahrt-Kol­lek­tion ihrer Geschichte für die „Tropen und Exoten“ ver­öf­fent­licht: In der Saison 2018/​19 führen ins­ge­samt 75 Routen nach Asien, Afrika, in die Karibik, durch den Pana­ma­kanal, nach Mexiko, Süd­ame­rika, in die Südsee und nach Aus­tra­lien.

Von den 75 Kreuz­fahrten finden 53 erst­mals in dieser Form statt. Über­nacht­auf­ent­halte und ver­län­gerte Lie­ge­zeiten in mehr als 240 Häfen ermög­li­chen es dabei, tiefer in Kultur, Küche und Geschichte der jewei­ligen Desti­na­tionen ein­zu­tau­chen.

Neu sind unter anderem zehn Routen im Süd­pa­zifik, in Aus­tra­lien und Neu­see­land, zwölf in Asien oder Afrika sowie 23 in der Karibik. Zudem bietet Oceania Cruises 24 aus­ge­dehnte Reisen mit einer Dauer von 17 bis 59 Tagen, die nach Süd- und Mit­tel­ame­rika, in die Karibik sowie nach Asien, Afrika und Aus­tra­lien führen.

Die MS Insi­gnia und die MS Nau­tica bringen ihre Gäste in der Saison 2018/​19 bei­spiels­weise nach Asien und Afrika. Als High­light machen beide auf ihren „Far East Mystique“-Kreuzfahrten zwei Nächte in Yangon (Myanmar) fest.

Die MS Regatta hat wie­derum eine neue Route rund um Aus­tra­lien und Neu­see­land im Pro­gramm. Sie ent­hält einen Über­nacht­auf­ent­halt in Sydney und besucht unter anderem Rotorua auf der Nord­insel Neu­see­lands, die Bay of Islands und die Hafen­stadt Napier. In der Karibik führen von den ins­ge­samt 28 Kreuz­fahrten mit der MS Regatta, MS Sirena und MS Riviera gleich 17 nach Kuba. Alle Kreuz­fahrt Kol­lek­tion sind ab sofort buchbar.

Oceania Cruises ist eine ame­ri­ka­ni­sche Pre­mium-Kreuz­fahrt­marke, die ein luxu­riöses und doch legeres Ambi­ente bietet. Die Flotte umfasst sechs mit­tel­große Kreuz­fahrt­schiffe für jeweils 684  (R-Klasse) bzw. 1.250 Gäste (O-Klasse), die auch in klei­neren Häfen anlegen können, wo grö­ßeren Schiffen die Zufahrt ver­wehrt ist.

Gleich­zeitig ermög­licht das hohe Per­sonal-zu-Gast-Ver­hältnis (1:1,6) eine aus­ge­prägte per­sön­liche Atmo­sphäre an Bord. Die von Chef­koch Jac­ques Pépin geprägte Küche von Oceania Cruises gilt als die Feinste auf See. In allen Restau­rants haben die Gäste freie Platz­wahl ohne feste Tisch­zeiten – und das ohne Auf­preis. Jedes ein­zelne Gericht wird zudem à la minute zube­reitet.