Vier Schiffe der ins­ge­samt 18 Mit­glieder umfas­senden Flotte wird Princess Cruises in der Kreuz­fahrten-Saison 2018/​19 in Aus­tra­lien sta­tio­nieren. Dar­unter ist auch die erst kürz­lich in Dienst gestellte Majestic Princess. Das neue Flagg­schiff ver­lässt hierzu nach rund 15 Monaten seinen Hei­mat­hafen Shanghai in Rich­tung des Fünften Kon­ti­nents.

Zwi­schen Sep­tember 2018 und März 2019 startet die Majestic Princess von Sydney und Auck­land aus zu sechs- bis 13-tägigen Kreuz­fahrten. Auf dem Rou­ten­plan stehen dabei Neu­see­land, Tas­ma­nien, Fidschi sowie wei­tere Inseln im Süd­pa­zifik. Im März 2019 führt der Weg der Majestic Princess dann im Rahmen einer 19-tägigen Kreuz­fahrt wieder zurück nach Hong­kong.

Von Mel­bourne aus wird die Golden Princess in See ste­chen und dabei Ziele in Neu­see­land, Tas­ma­nien, Süd­aus­tra­lien sowie Neu­ka­le­do­nien und Vanuatu ansteuern. Zu Beginn und Ende der Saison geht es auf der Strecke zwi­schen Sydney und Los Angeles auch nach Hawaii und Fran­zö­sisch Poly­ne­sien.

Fre­mantle bei ­­­­­­­Perth ist Start­punkt einer Serie von zwölf-, 14- und 26-tägigen Fahrten der Sun Princess mit Zielen in Süd­ost­asien. Ange­laufen werden dabei Häfen in Malaysia, Indo­ne­sien, Vietnam und Thai­land. Die Sea Princess hat 2018/​19 ihren Hei­mat­hafen in Bris­bane. Von der Ost­küste Aus­tra­liens geht es auf drei- bis 14-tägige Reisen nach Neu­see­land, Neu­ka­le­do­nien, Vanuatu und Papua-Neu­guinea.