LESEZEIT: 1 MINUTE

Car­nival Cruise Line bietet ihren Gästen dem­nächst einen wei­teren Pri­vat­strand auf den Bahamas. Nachdem das Unter­nehmen ab diesem Mai mit den Princess Cays bereits das pri­vate Refu­gium der Schwester-Ree­derei Princess Cruises regel­mäßig ansteuert, soll nun auch ein eigenes Resort ent­wi­ckelt werden.

Die Pläne sehen vor, Grand Bahama Island als Desti­na­tion aus­zu­bauen. Dafür ent­steht ein Pier, an dem zwei Kreuz­fahrt­schiffe gleich­zeitig anlegen können. Auf der Insel erwartet die Pas­sa­giere ein kleines Urlaubs­pa­ra­dies mit Strand, Was­ser­sport­mög­lich­keiten sowie Shop­ping- und Restau­rant­an­ge­boten. Aus­ge­legt sein wird das Ganze für bis zu jähr­lich einer Mil­lion Kreuz­fahrt­gäste.

Schon heute gene­riert die Car­nival-Gruppe mit ihren ver­schie­denen Marken das größte Auf­kommen an Kreuz­fahrt­gästen auf den Bahamas. Im lau­fenden Jahr werden es knapp drei Mil­lionen Pas­sa­giere sein, die in Nassau, Free­port, Grand Bahama sowie Half Moon Cay und Princess Cays an Land gehen.